Celler Paul-Klee-Schule als Theater-Erlebnisraum

Die Aula der Paul-Klee-Schule wurde durch die Aufführung der Schlosstheater-Produktion "Ziemlich beste Freunde" zu einem Theater-Erlebnisraum. Foto: Anke Schlicht

Gastspiel in der Paul-Klee-Schule läutet Kooperation mit Schlosstheater ein. „An was erinnert man sich denn? Doch nicht an Mathe und Chemie, sondern an Personen und Gemeinschaftserlebnisse“, trifft Intendant Andreas Döring anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem Schlosstheater und der Paul-Klee-Schule am Freitag eine Aussage, die jeder zur Rückschau auf die eigene Schulzeit nutzen kann.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HEESE. „Wir sehen Bildungserzeugung für Unterrichtseinrichtungen auch als unsere Aufgabe an“, nennt Döring einen Grund für die geplante Zusammenarbeit, die Begegnung mit den Schauspielern, Workshops und den Besuch einer Aufführung pro Schuljahr verbindlich vorsieht. „Von uns muss ein Impuls ausgehen, um unseren Schülern Theatererlebnisse zu verschaffen. Bei vielen von ihnen sieht der soziale Hintergrund so aus, dass kulturelle Aktivitäten eher wenig oder gar nicht mit der Familie erlebt werden“, liefert Schulleiter Uwe Kirchner das Gegenstück zur Auftragsdefinition des Intendanten.

Kirchner möchte so viel Kultur wie möglich in die Fördereinrichtung mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung bringen. „Bei diesem Projekt geht es auch darum, für unsere Kinder und Jugendlichen maßzuschneidern“, hebt der Pädagoge hervor. Umrahmt wird die schriftliche Fixierung des „Brückenbaus zwischen Institutionen“ vom Programm des Neujahrsempfangs, das nicht nur für hervorragende Unterhaltung der 211 geladenen Gäste sorgt, sondern mit der Aufführung des aktuellen Stücks „Ziemlich beste Freunde“ ein idealer Auftakt des Projektes ist.

Herauszutreten aus dem, was einen tagtäglich als Szenario umgibt, es mit dem Blick des Zuschauers anstelle des Akteurs zu betrachten. Auf diesen Perspektivwechsel, der die Idee des Abends „Überall Theater“ ausmacht, verweist Kirchner in seiner Eröffnungsrede und trägt damit auch einer eher unbekannten Facette des Namensgebers der Schule Rechnung. „Paul Klee war ein leidenschaftlicher Theatergänger. Er schuf eine Verbindung zwischen Theater und Leben. Hier bei uns gibt es jeden Tag Stoff für dieses Theater des Lebens“, berichtet Kirchner seinen Gästen, ohne zu wissen, dass er im Laufe der Ehrungen selbst zum Bühnenakteur werden sollte.

40 Jahre ist Uwe Kirchner bereits „im Dienst für Niedersachsen“ und dafür dankt ihm Mike Kochan-Rönisch als Vertreter der Landesschulbehörde in Form einer Urkunde, die allerdings nicht ausgehändigt wird, ohne dass der Pädagoge eine Kostprobe seines Allgemeinwissens abliefert. Seine Schüler versetzt das Quiz in größere Aufregung als den Kandidaten selbst.

„Sollen wir googlen?“, springen sie ihm helfend zur Seite. „Gut gemacht!“, verteilen sie nach „Bestehen“ ein dickes Lob. So intensiv wie die Gruppe mit ihrem Direktor mitgefiebert hat, so intensiv nimmt sie Anteil am Treiben der „Ziemlich besten Freunde“, das die Aula in einen Theater-Erlebnisraum verwandelt, das Publikum zu stehenden Ovationen hinreißt und den Jugendlichen einen Eindruck vermittelt, dessen Wert sie erst Jahrzehnte später, wenn sie sich erinnern – während Mathe und Chemie längst vergessen sind – erkennen werden.

Anke Schlicht Autor: Anke Schlicht, am 28.01.2018 um 18:40 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nach Ankunft in Italien: Migranten dürfen nicht an Land

Rom (dpa) - Nach mehreren Tagen im Mittelmeer ist ein Schiff der italienischen Küstenwache mit 177…   ...mehr

Dusel-Dortmunder rühmen Witsel

Fürth (dpa) - Frisch geduscht stand BVB-Retter Marco Reus nach Mitternacht im Kabinentrakt des Fürther…   ...mehr

Gemeinden halten sich oft nicht an Regeln beim Kirchenasyl

Berlin (dpa) - Nicht alle Gemeinden halten sich nach einem Bericht der «Welt» an die Regeln beim Kirchenasyl.   ...mehr

Melania Trump warnt vor Cyber-Mobbing

Rockville (dpa) - Fast zeitgleich zu einer Twitter-Tirade von US-Präsident Donald Trump gegen politische…   ...mehr

Die Lochis freuen sich über ihre Entwicklung

Berlin (dpa) - Die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann (19, Die Lochis) sehen ihre frühen YouTube-Videos…   ...mehr

Lena Valaitis hat keine Zeit für «aufgeblasene Egos»

Berlin (dpa) - Schlagersängerin Lena Valaitis («Johnny Blue») hat mit fast 75 Jahren laut eigenen…   ...mehr

Terence Hill: «Ich bin ein Sachse»

Dresden (dpa) - Der italienische Schauspieler Terence Hill (79), der als Kind eine Zeit lang in Sachsen…   ...mehr

Starke Frauen räumen bei den MTV Video Music Awards ab

New York (dpa) - Zum Comeback aus der Babypause eröffnet Cardi B die MTV Video Music Awards mit schwarzem…   ...mehr

WWF: Sozialverträglicher Ausstieg aus der Kohle möglich

Berlin (dpa) - Die Naturschutzorganisation WWF hat sich für einen schnellen Ausstieg aus der Kohleverstromung…   ...mehr

Mehrere Raketen auf Kabul abgefeuert

Kabul (dpa) - Angreifer haben nach offiziellen Angaben mindestens zehn Raketen auf die afghanische Hauptstadt…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG