Wolf knurrt in Bannetze zwei kleine Kinder an

Foto: Anthea N.

Im Celler Westkreis ist offenbar ein Wolf unterwegs, der jede Scheu vor Menschen abgelegt hat. In Bannetze knurrte ein ausgewachsenes Tier zwei kleine Kinder an, die auf ihren Mini-Gefährten auf dem Weg zu ihrem Opa waren. Kurz vorher ist offenbar derselbe Wolf in Meißendorf fotografiert worden. Und zwei Tage zuvor hatte er dort zwei Hunden gegenübergestanden, nur durch einen Zaun von ihnen getrennt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BANNETZE. Ein ausgewachsener Wolf sorgt im Celler Westkreis für Angst: Gestern wurde das Tier zuerst in Meißendorf gesehen und wenig später traf es in Bannetze auf zwei kleine Kinder, die es anknurrte. Die beiden Kinder waren alleine im Dorf unterwegs. Sie fuhren zu den Großeltern, die nicht weit entfernt wohnen.

„Fast täglich erreichen mich Fotos und Videos von Sichtungen in den umliegenden Dörfern“, berichtet Eike Lammers aus Bannetze: „Es wird immer mehr und die Tiere haben keine Scheu vor uns Menschen. Die Politik ist gefordert, hier kurzfristig Entscheidungen zu treffen.“

Anthea N. aus Meißendorf verließ gestern gegen 9.30 Uhr mit dem Auto ihr Grundstück an der Langen Straße, als sie auf einen Wolf traf. „Damit habe ich nicht gerechnet und bin schon darüber erschrocken, wie groß das Tier war und dass es überhaupt keine Scheu zeigte. Mit dem Handy habe ich ein paar Fotos gemacht. Mit einem Hupkonzert konnte ich den Wolf in den Wald treiben. Der ist dann in Richtung Bannetze gelaufen.“

Dort trifft offenbar dasselbe Tier 50 Minuten später, gegen 10.20 Uhr, auf die zweijährige Maria und ihren Bruder Tom. Er ist sieben Jahre alt. Ihr Opa, beobachtet seine Enkel auf ihrem kurzen Weg zu seinem Haus. „Die beiden waren schon auf dem Alten Postweg zwischen der Gemeindescheune und unserer Einfahrt, als der Wolf ihnen aus dem Dorf entgegen kommt. Tom ist vom seinem Mini-Traktor runter und zu seiner Schwester gelaufen. Er hat mir erzählt, dass der Wolf geknurrt hat. Als ich bei den Kindern war und ein Foto machen konnte, lief der Wolf in Richtung Wald.“

Ein Jäger aus Winsen war zufällig in der Nähe, verfolgte das Tier mit dem Auto und trieb es so in den Wald hinein. „Dass das Tier die Kinder angeknurrt hat, macht mir große Sorge. Ich habe bereits mehrfach Wölfe gesehen. Das hier war ein ausgewachsener Rüde und kein umherziehendes Jungtier“, berichtet der Großvater Uwe H.

Bereits am Freitag kam es in Meißendorf zu einem weiteren Vorfall mit einem Wolf. Ein junger Mann war im Garten mit dem Spalten von Holz beschäftigt. Zwei Hunde liefen im eingezäunten Garten herum, als der Meißendorfer durch ein lautes Knurren am Zaun aufmerksam wurde. Einer der Hunde stand mit aufgestellter Bürste vor einem Wolf. Laut schreiend verscheuchte der junge Mann den ungebetenen Gast. Er brachte die Hunde in Sicherheit. Der Wolf bewegte sich in Richtung eines Reiterhofes weiter. Durch Rufen machte der Mann weitere Menschen auf den Wolf aufmerksam. Vier Personen trieben das Tier aus dem Dorf. Eilig hatte es der Wolf dabei nicht.

In Bannetze will man nun eine Bürgerversammlung einberufen und zusammen mit den ebenfalls betroffenen Meißendorfern über die Thematik sprechen.

Anne Friesenborg Autor: Anne Friesenborg, am 28.01.2018 um 19:37 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Andrea Lindholz stellt Zukunft der Bamf-Chefin infrage

Berlin (dpa) - Die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, gerät im Skandal…   ...mehr

Löw eröffnet Trainingslager - Bierhoff: «Sind gewarnt»

Eppan (dpa) - Der Bundestrainer wird am Donnerstag das Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft…   ...mehr

Liverpools Aufstieg unter Klopp - nur ein Titel fehlt noch

Kiew (dpa) - Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool am Samstag im Champions-League-Finale gegen Titelverteidiger…   ...mehr

Li und Merkel: An Verhandlungen mit Nordkorea festhalten

Peking (dpa) - China und Deutschland haben in der Unsicherheit über den geplanten Gipfel zwischen Nordkoreas…   ...mehr

Putin zeigt Macron sein St. Petersburg

St. Petersburg (dpa) - Mein Schloss, mein Tross, meine Soldaten in Paradeuniform: Wladimir Putin und…   ...mehr

Moses Farrow nimmt Woody Allen in Schutz

New York/Los Angeles (dpa) - Moses Farrow hat seinen Adoptivvater Woody Allen (82) gegen Missbrauchsvorwürfe…   ...mehr

Alexander Gerst twittert Playlist zum Start ins All

Baikonur/Künzelsau (dpa) - Zwei Wochen vor seinem Flug ins Weltall hat Raumfahrer Alexander Gerst (42)…   ...mehr

Pornostar Stormy Daniels in West Hollywood gefeiert

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Pornodarstellerin Stormy Daniels, mit bürgerlichem Namen Stephanie…   ...mehr

Das muss man wissen zum Großen Preis von Monaco

Monte Carlo (dpa) - Sebastian Vettel steht unter Zugzwang. Beim Formel-1-Rennen in Monaco am Sonntag…   ...mehr

Ministersuche für neue Regierung in Italien

Rom (dpa) - Auf dem Weg zu einer Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega ist…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG