Celler Feuerwehr verzeichnet 35 Prozent mehr Einsätze

Foto: Feuerwehr Celle

Klare Worte fand Ortsbrandmeister Bernd Müller am Samstag bei der jährlichen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache. Vor mehr als 120 Mitgliedern der Einsatz- und Altersabteilung der Ortsfeuerwehr präsentierte er den Jahresbericht: "Mit einer Zunahme von rund 35 Prozent erreichten die geleisteten Einsätze wieder ein hohes Niveau", resümierte Müller.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. 380 Mal rückte die Hauptwache allein im Jahr 2017 aus. "Dabei nahmen alle Einsatzarten deutlich gegenüber dem Vorjahr mit 285 Einsätzen in 2016 zu", stellte Bernd Müller fest. 2017 wurden insgesamt 124 Brände gelöscht, 96 technische Hilfeleistungen durchgeführt und 142 ausgelöste Brandmeldeanlagen und private Rauchmelder kontrolliert. Allein 18 Mal ging es in den Landkreis und einmal sogar in den Landkreis Uelzen.

319 Mitglieder sind in der Hauptwache organisiert, darunter 158 in der Einsatzabteilung, 35 Jugendliche, 78 in der Altersabteilung bei leider nur 48 fördernden Mitgliedern. "Hier wünsche ich mir als Ortsbrandmeister mehr Unterstützung durch die Bürger", meinte Müller. Förderanträge erhalten Celler auch im Internet unter www.feuerwehr-celle.de.

Sorge bereite dem Ortsbrandmeister die Zunahme von verwaltungs- und administrativen Arbeiten, sagte er. "Wir sind mehr mit uns und der Verwaltung der Feuerwehr beschäftigt, als mit dem Löschen von Bränden", betonte Müller. Für alles und allem gebe es Richtlinien, Vorschriften und Gesetze, die immer tiefer in die eigentliche Feuerwehrarbeit eingriffen. Der hohe Anteil modernster Technik führe zu hohen Folgekosten und verursacht einen sehr hohen Ausbildungs- und Fortbildungsbedarf.

Müller erläuterte, dass die Reglementierungswut förmlich um sich greife. Neben den internen Vorschriften der Kommunen und des Landes hielten bundesweite und sogar europäische Richtlinien immer mehr Einzug in den Feuerwehralltag. "Vorbei sind die Zeiten, wo noch mit Wasser einfach nur gelöscht wurde, alles wird hinterfragt und anschließend sorgfältig dokumentiert", sagt Müller.

Aber die ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und Männer ließen sich durch die Bürokratie nicht aufhalten, betonte Müller. Das persönliche Engagement sei sehr hoch und so wurden im vergangenen Jahr wieder insgesamt 32.704 Dienststunden in der Ortsfeuerwehr Hauptwache geleistet. „Müsste die Stadt Celle die Personalkosten der Dienststunden mit durchschnittlich 15,50 Euro entlohnen, so haben wir mit über 500.000 Euro zur Haushaltskonsolidierung der Stadt Celle in 2016 beigetragen, aber wir löschen immer noch mit Wasser und nicht mit Akten“, so Müller auf der Mitgliederversammlung.

"Leider bewegt sich wenig in Sachen Nordwall und auch die Ortsumgehung lässt weiter auf sich warten, was Zeit und hoffentlich auch in 2018 kein Menschenleben kostet", kritisierte Müller. "Wenn Sicherheit in allen Augen ein so hohes Gut ist, warum passiert hier so wenig für die und Bürger unserer Stadt?", fragte der Ortsbrandmeister.

Schließlich wurden zahlreiche verdiente Feuerwehrfrauen und Männer im Beisein vom Ersten Stadtrat Thomas Bertram, dem Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses Frank Pillibeit, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Dirk Heindorf und Stadtbrandmeister Kai Uwe Pöhland geehrt.

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 29.01.2018 um 20:02 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Macron sagt Merkel Unterstützung im Asylstreit zu

Meseberg (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Kanzlerin Angela Merkel angesichts des Asylstreits…   ...mehr

Tennis-Star Alexander Zverev verliert Rasen-Auftakt

Halle/Westfalen (dpa) - Der Weltranglisten-Dritte Alexander Zverev hat die Wimbledon-Generalprobe gründlich…   ...mehr

Lewandowski WM-Debüt misslingt: Polen patzt gegen Senegal

Moskau (dpa) - Schwacher Torjäger, peinliche Aussetzer: Robert Lewandowski hat mit Polen einen kapitalen…   ...mehr

Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten

London/Bangui/Frankfurt (dpa) - Der Streit um die angebliche diplomatische Immunität von Tennis-Legende…   ...mehr

Abschied von Bayer: Leno wechselt zum FC Arsenal

London (dpa) - Der Wechsel von Torwart Bernd Leno vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum FC…   ...mehr

Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern

Washington (dpa) - Was haben Hillary Clinton, Michelle Obama und Melania Trump gemeinsam? Alle sind…   ...mehr

Locarno-Chef Chatrian soll neuer Berlinale-Direktor werden

Berlin (dpa) - Der künstlerische Leiter des Filmfests von Locarno, Carlo Chatrian (46), soll Nachfolger…   ...mehr

Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli

Berlin (dpa) - Zwei Monate nach dem Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein 19-jähriger…   ...mehr

Kriminalitätsrate in Deutschland: Merkel widerspricht Trump

Meseberg/Washington (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Äußerung von US-Präsident Donald…   ...mehr

Kim und Xi demonstrieren nach Singapur-Eklat Geschlossenheit

Peking (dpa) - Eine Woche nach seinem historischen Treffen mit US-Präsident Donald Trump hat Kim Jong…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG