Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit: Echtes Interesse der Celler gefragt

Foto: Oliver Knoblich

Egle Preine ist bei der Diakonie als Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Celle beschäftigt. Mehr als zwei Jahre nachdem viele Syrer, Afghanen und Iraker nach Deutschland kamen, beschreibt sie, was sich in der Lebenssituation von bei Ehrenamtlichen und Flüchtlingen verändern hat.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE.Wie gut können Flüchtlinge inzwischen Deutsch sprechen?

Das ist ganz unterschiedlich. Wenn Jugendliche in die Schule gehen, können sie oft schon nach einem oder zwei Jahren sehr gut Deutsch sprechen. Doch Erwachsene tun sich schwerer. Die Fremdsprachkenntnisse werden nach dem Europäischen Referenzrahmen beurteilt und unterscheiden dafür Sprachniveaus wie A1, B2 oder C1. Doch nur, weil man einen Sprachkurs besucht und die Grammatik lernt, heißt das nicht, dass man sie auch im Alltag anwenden kann. Wenn man noch nie im Leben eine Fremdsprache gelernt hat, kann man nicht nach 18 Monaten auf dem Niveau von C1 sprechen. Manchmal dauert es eben länger, weil bei Ämtern Angehörige, die schon gut Deutsch können, das Gespräch übernehmen.

Was heißt das für die Celler?

Dass der Umgang mit Geflüchteten für uns oft eine sprachliche Geduldsprobe ist. Wenn jemand nicht versteht, versuchen wir langsam zu sprechen, den Satz zu wiederholen und Fremd- oder Sprichwörter mit einfachen Worten zu umschreiben. Auf Dauer ist es ermüdend, aber es hilft den Lernenden, die Fremdsprache schneller anzuwenden. Das Grundproblem ist aber, dass Geflüchtete zu wenig in Kontakt mit Cellern kommen. Es geht um Alltagssituationen, in denen man sich etwas erzählt, auf welche Schule man geht und wie der nächste Tag aussieht.

2015 war die Hilfsbereitschaft groß. Was ist daraus geworden?

Die praktische Hilfe der Celler hat den Geflüchteten geholfen, in den Alltag zu finden. Nach mehr als zwei Jahren höre ich von einigen Ehrenamtlichen, dass sie nicht mehr so viele Stunden für die ehrenamtliche Arbeit aufbringen können. Einige bleiben weiterhin im engen Kontakt. Einige Angebote für Geflüchtete sind ein Bestandteil in den Kirchengemeinden geworden. Oft sind es im Alltag auch die kleinen Dinge, bei denen Celler die Geflüchteten unterstützen können.

Haben Sie ein Beispiel?

Die Geflüchteten wünschen sich mehr Kontakt mit den Cellern. Unser "Internationales Frauenfrühstück" richtet sich nicht nur an Migrantinnen. Doch wir werden gefragt, wo die deutschen Frauen sind. Damit so viele wie möglich Zeit haben, wollen wir am Samstagnachmittag einen Disco-Abend veranstalten. Dabei können deutsche und ausländische Frauen ins Gespräch kommen und sich austauschen, wie ihre Familie hier in Celle lebt. So können Geflüchtete ihr Deutsch verbessern und mit Cellerinnen gemeinsame Gesprächsthemen finden. Wir wollen, dass echtes Interesse besteht, von Frau zu Frau.

Wie kann Integration gelingen?

Es gibt leider nicht das eine Rezept für die Integration. Man muss vieles probieren und viel Geduld haben. Richtig gut klappt es bei niedrigschwelligen Aufgaben. Ehrenamtliche Arbeit ist immer ein Gewinn für beide Seiten. Wer zum Beispiel in Syrien als Arzt gut verdient hat, hat es er hier schwer, direkt im OP-Saal anzufangen. Viele Geflüchtete müssen erst lernen, dass Nachweise in Deutschland das A und O sind. Ich empfehle ihnen, stufenweise vorzugehen. Sie müssen erst in ein "normales deutsches Leben" finden mit ehrenamtlicher Arbeit oder einem Praktikum. Erst wenn sie die Sprache so gut können, dass sie hier tatsächlich in ihrem alten Beruf arbeiten können, sind sie an ihrem eigentlichen Ziel angekommen. Beispiele gibt es schon.

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 30.01.2018 um 13:34 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Donnersmarck-Film im Wettbewerb von Venedig

Venedig (dpa) - Der neue Film des deutschen Oscarpreisträgers Florian Henckel von Donnersmarck, «Werk ohne Autor», geht ins Rennen um den Goldenen Löwen beim Filmfest in Venedig. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nächster Bayern-Durchmarsch oder Serienschluss?

Berlin (dpa) - Seit sechs Jahren hält Serientäter FC Bayern die Bundesliga fest im Klammergriff.…   ...mehr

CDU-Spitze lehnt Spurwechsel im Asylrecht weiterhin ab

Berlin (dpa) - Die CDU-Spitze lehnt einen Wechsel für abgelehnte, aber geduldete Asylbewerber in den…   ...mehr

Trotz Sturz in Hamburg: Ackermann heiß auf Deutschland Tour

Hamburg (dpa) - Am Montag saß Pascal Ackermann schon wieder auf dem Rad und gab nach einer Trainingsrunde…   ...mehr

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Oswiecim (dpa) - Als erster deutscher Außenminister seit 26 Jahren hat Heiko Maas das ehemalige deutsche…   ...mehr

Bale weckt königliche Hoffnungen: «Anspruch auf den Thron»

Madrid (dpa) - Die Fans im Santiago Bernabéu verabschiedeten Gareth Bale mit Standing Ovations, die…   ...mehr

Bundesligisten vor Saisonstart zwischen Lust und Frust

Frankfurt/Main (dpa) - Rekord-Champion Bayern München schwächelte, auch Vizemeister Schalke 04 verbreitete…   ...mehr

Historischer Triumph: Djokovic als Favorit nach New York

Cincinnati (dpa) - Vor einem Jahr befand sich Novak Djokovic noch in einer tiefen Sinnkrise. Von Verletzungen…   ...mehr

DFB und DFL laden zum Gipfel mit Löw und Bierhoff

Frankfurt/Main (dpa) - Für Bundestrainer Joachim Löw beginnen die Wochen der Wahrheit. Auf einem Gipfeltreffen…   ...mehr

Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen

Berlin (dpa) - Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge…   ...mehr

Weltmuseum Wien: «Wir erzählen hier nicht von den Wilden»

Wien (dpa) - In der unteren Vitrine liegt ein altes Päckchen, der Inhalt von brüchigem Verpackungsmaterial…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG