Kaliberg-Begrünung: Gemeinde Wathlingen will Grundstücke behalten

Bürgermeister Torsten Harms will den Lkw-Verkehr aus Wathlingen, Nienhagen und Hänigsen heraushalten. Foto: Oliver Knoblich

Die Gemeinde Wathlingen macht im Verfahren zur Begrünung des Kalibergs zahlreiche Kritikpunkte geltend. Nach Durchsicht der Antragsunterlagen zum Planfeststellungsverfahren seien wesentliche Fragen nicht geklärt, sagte Bürgermeister Torsten Harms. "Zum Teil sind die gemachten Angaben so dürftig, dass sie nicht nachprüfbar sind", erklärte der Bürgermeister, der grundsätzlich für eine Minimierung der Grundwasserbelastung durch eine Begrünung des Bergs ist. Der vorgelegte Antrag fördere aber erhebliche Zweifel an den Absichten von K+S, kritisiert Harms.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WATHLINGEN. Die Behauptung des Unternehmens, der Berg würde nicht im Grundwasser stehen, sei im Antrag weder durch geologische Daten noch durch hinreichende Untersuchungsbohrungen belegt. „Jeder sieht, dass seit Jahren der Grundwasserspiegel steigt“, sagte Harms, "dies bleibt auch nicht ohne Auswirkungen auf den Berg. Dies wollen wir untersucht wissen.“ Eine Begrünung, bei der der Berg möglicherweise bereits von unten durch Grundwasser aufgelöst wird, sei unnütz. Daher muss aus Sicht der Wathlinger Verwaltung die Frage, ob der Berg „nasse Füße“ hat, zuerst geklärt werden.

Der Verkehr stellt einen weiteren Block in den Einwendungen der Gemeinde Wathlingen dar. Harms macht klar, dass man keinen zusätzlichen Lkw-Verkehr wolle – nicht in Wathlingen, nicht in Nienhagen und auch nicht in Hänigsen. Für den Fall, dass die Begrünung realisiert wird, fordert Harms den Bau einer Straße, um den Lkw-Verkehr aus den Dörfern herauszuhalten. Diese Straße müsste von der L311 zwischen Wathlingen und Hänigsen Richtung Obershagen gebaut werden, um nördlich der Ortschaft in die dortige Hauptstraße zu münden, fordert der Wathlinger Verwaltungschef. „Diese von mir schon lange favorisierte Variante schützt alle.“ Erheblichen Nachbesserungsbedarf sieht die Gemeinde auch bei Fragen zum belasteten Material, das am Berg verbaut werden soll.

Zudem kündigte der Wathlinger Bürgermeister an, dass bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens keine Grundstücke, die am Kaliberg in Gemeindehand sind, an K+S verkauft werden sollen. Durch die Eigentümerstellung habe die Gemeinde weitreichende Einflussmöglichkeiten im Verfahren, sagte Harms, von Hause aus Jurist.

Am Montag, 5. Februar, berät der Wathlinger Bauausschuss über die Einwendungen der Gemeinde (18.30 Uhr, 4G-Park). Diese sollen danach mit Nienhagen und Uetze abgestimmt werden. Unterdessen hat die Bürgerinitiative Umwelt Wathlingen angekündigt, anlässlich der Sitzung ab 18 Uhr am 4G-Park zu demonstrieren.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 02.02.2018 um 16:03 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Gipfel mit Profi-Clubs: Löw informiert über WM-Analyse

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw wird heute den Vertretern der Bundesliga-Vereine in…   ...mehr

Nach Ankunft in Italien: Migranten dürfen nicht an Land

Rom (dpa) - Nach mehreren Tagen im Mittelmeer ist ein Schiff der italienischen Küstenwache mit 177…   ...mehr

Dortmunds spätes Pokal-Glück: «Noch einiges an Arbeit»

Berlin (dpa) - Gerettet von zwei Last-Minute-Toren kann auch Borussia Dortmund mit seinem neuen Trainer…   ...mehr

Ex-Schiedsrichter Merk zum Videobeweis: «Absolut notwendig»

Berlin (dpa) - Mit einigen Neuerungen soll der Videobeweis in der kommenden Saison der Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Formel 1 regelt Personal-Zukunft - Ferrari-Cockpit offen

Berlin (dpa) - Die Formel 1 hat in ihrer Sommerpause eine Reihe von Personalien geklärt. Auch die Nachfolge…   ...mehr

Dortmund wendet Blamage ab - Auch Freiburg und Hertha weiter

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat eine Pokal-Blamage gerade noch abgewendet.…   ...mehr

Zweiter Saisonsieg für Jürgen Klopps FC Liverpool

London (dpa) - Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool auch das zweite Saisonspiel in der englischen…   ...mehr

Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zurückhaltend auf den Vorstoß von Vizekanzler Olaf…   ...mehr

Papst: Kirche hat Missbrauchsopfer ignoriert

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat in einem Brief an die Gläubigen in aller Welt eingeräumt, dass die…   ...mehr

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Oswiecim (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat nach seinem Besuch in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG