Lehrer-Notstand: 65-jähriger Celler steigt wieder ein

Foto: David Borghoff

Rainer Pilz hat Großes vor: "Ich möchte die Schüler gerne mit zum Flugplatz nehmen", sagt der Lehrer, der an der Paul-Klee-Schule unterrichtet. Zwar sei er sich bewusst, dass dies im schulischen Kontext schwer praktikabel sei, "doch dann mache ich es privat", unterstreicht der 65-jährige Hobby-Flieger.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Seine Schüler liegen dem Pädagogen am Herzen. Seit einem Jahr unterrichtet er Kinder mit Förderbedarf an der Schule in der Heese. "Es war die richtige Entscheidung", hält er fest. Vorher unterrichtete er an einem Gymnasium in Soltau. Damals führte er Jugendliche in Wirtschaft, Politik und Sport zum Abitur. Heute steht er in seinen Klassen vor sieben bis zehn Schülern – manche mit einer schweren körperlichen Behinderung, manche psychologisch traumatisiert. "Natürlich muss ich mich noch daran gewöhnen", sagt der 65-Jährige, "man arbeitet auf einer anderen Ebene miteinander."

Doch genau diese "persönliche Beziehung" zu den Schülern mache die Arbeit an der Förderschule aus. Als Lehrer erlebe er dort jeden kleinen Fortschritt. Gerade erst sei ein Schwimmprojekt gestartet worden. "Drei Schüler haben ihr Goldabzeichen geschafft", verkündet der 65-Jährige stolz. Es sind diese Erfolge, die ihn immer weiter antreiben. Im Sportunterricht bezieht der Pädagoge jeden Schüler ein. "Es geht nicht um sportliche Leistung, nicht um Zensuren, sondern darum, den Schülern Mut zuzusprechen, neue Dinge auszuprobieren." Das Miteinander von Lehrern und Schülern habe sich zuletzt bei einem Turnier mit Rollstuhl-Parcours gezeigt.

"Die Ausstattung der Paul-Klee-Schule ist optimal auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler angepasst", findet Pilz, und sei nicht vergleichbar mit den Voraussetzungen, unter denen er vorher unterrichten musste. Auch die Betreuungssituation bewertet er positiv. Mit einer Lehrkraft, einem pädagogischen Mitarbeiter und einem Lernbegleiter werde den Schüler mit Handicap jegliche Form der Unterstützung zugesichert. "Es gibt diese Situationen, in denen ein Schüler von einem Reiz angetriggert wird und einfach wegläuft. Da frage ich mich: Was macht man in diesen Situationen?", räumt Pilz ein. Doch er fühle sich nie alleingelassen, da es einen direkten kollegialen Austausch gebe.

Bevor der Celler vor einigen Jahren in den Schuldienst eingestiegen ist, hat er etwas anderes gemacht. 20 Jahre hat er bei Siemens gearbeitet. Dort habe er Beschäftigte in der EDV geschult. "So ganz konnte ich das Pädagogische also nicht weglassen", merkt Pilz an. Doch die kritischen Jobaussichten bewogen ihn, noch einmal den Schritt in die Schule zu wagen. "Ich habe Lehramt studiert und auch mein Referendariat gemacht", sagt Pilz. Doch in den 1980er Jahre sei die Arbeitslage für Lehrer noch ganz anders gewesen. "Lediglich zehn Prozent der Absolventen haben im Anschluss einen Job gefunden." Heute zeige sich ein anderes Bild: Den Lehrer-Engpass bekommt auch die Paul-Klee-Schule zu spüren. "Eigentlich wäre ich schon in Rente", sagt der 65-Jährige. Doch statt zu Hause zu sitzen, will Pilz lieber weiterhin "seine Schüler" unterrichten.

Katharina Baumgartner Autor: Katharina Baumgartner, am 02.02.2018 um 17:44 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Wolf auf der Straße? – "Bremsen, nicht ausweichen"

Seit Anfang des Jahres sind bereits vier Wölfe auf Niedersachsens Straßen überfahren worden, in den vergangenen drei Jahren kamen zwischen Harz und Meer insgesamt 24 Wölfe bei Verkehrsunfällen ums Leben – davon vier im Landkreis Celle. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

FC-Fans wütend nach nicht gegebenem 2:1 - «Leider bitter»

Köln (dpa) - Die Fans des 1. FC Köln waren wütend wie selten und beschimpften Schiedsrichter Markus…   ...mehr

1:2-Heimpleite gegen Leverkusen sorgt für Wut bei HSV-Fans

Hamburg (dpa) - Die 1:2-Heimpleite des Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen löste auf der Nordtribüne…   ...mehr

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

Berlin/Istanbul (dpa) - Der nach einem Jahr aus türkischer Haft entlassene Journalist Deniz Yücel…   ...mehr

Freiburg siegt dank Petersens Jubiläumstor: 1:0 gegen Werder

Freiburg (dpa) - Nach der nächsten Energieleistung und drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf war…   ...mehr

Spätes Tor reicht den Bayern - VfL-Coach Schmidt unter Druck

Wolfsburg (dpa) – Nach dem späten Bayern-Glück stand Martin Schmidt fassungslos am Spielfeldrand.…   ...mehr

Nicht weltpolitikfähig? EU will sich von Trump emanzipieren

München (dpa) - Die Europäische Union will auf der internationalen Bühne in die von US-Präsident…   ...mehr

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der…   ...mehr

SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

Hamburg (dpa) - Die SPD-Spitze hat ihre Werbeoffensive an der Parteibasis für ein Ja zu einer neuen…   ...mehr

Bayern-Basketballer nach Sieg gegen Ulm im Pokal-Endspiel

Neu-Ulm (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München sind nur noch einen Schritt vom ersten Pokalsieg…   ...mehr

Trump-Berater: Russische Wahleinmischung jetzt unbestreitbar

Washington/München (dpa) - Donald Trumps nationaler Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster hält…   ...mehr
SPOT(T) »

Smartphone?

Als die ersten Smartphones auf den Markt kamen, priesen Technik-Enthusiasten… ...mehr

Voll kalt

Brrrrrrrrr – ja hoppala, ist das eine Kälte, was? Haben Sie heute Morgen… ...mehr

Kamikazeeinkauf

Es ist ein festes Ritual: der Wochenendeinkauf. Was sich schon so allein am… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG