Nordkoreas Machthaber schickt Schwester zu Olympia

Kim Jong Un schickt seine Schwester Kim Yo Jong zu Olympia. Foto (2015): Uncredited/Korean Central News Agency/Korea News Service via AP Foto: Uncredited Foto: Uncredited

Pyeongchang (dpa) - Im Rahmen der Olympischen Winterspiele soll zum ersten Mal ein Mitglied der seit drei Generationen in Nordkorea herrschenden Kim-Familie nach Südkorea kommen.

Im Zuge seines plötzlichen Annäherungskurses an Südkorea will Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine jüngere Schwester zu den Spielen nach Pyeongchang schicken. Nordkorea habe Südkorea davon informiert, dass Kim Yo Jong als Mitglied einer hohen Delegation anreisen werde, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul am Mittwoch mit. Die Delegation soll am Freitag, wenn die Spiele eröffnet werden, anreisen und bis zum Sonntag bleiben.

Die Ankündigung gilt als Zeichen dafür, dass Kim Jong Un die seit Anfang des Jahres betriebene Annäherung fortsetzen will. Die 30-jährige Schwester trägt den Angaben des Vereinigungsministeriums zufolge den Titel einer Vizedirektorin des Zentralkomitees der Arbeiterpartei. Nach Berichten der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ist sie auch stellvertretende Leiterin der Abteilung für Propaganda und Agitation.

Seit seiner Machtübernahme Ende 2011 hat Kim Jong Un, der Mitte 30 ist, ihr verschiedene Posten verschafft, um damit die Stellung der Familie innerhalb des Führungssystems des weithin isolierten Staates zu stärken. Seit die Schwester ins Zentralkomitee aufgestiegen war, gab es Spekulationen, dass sie in der Machthierarchie immer weiter vorrücken und ihrem Bruder bei den Regierungsgeschäften stärker zur Hand gehen könnte.

Nordkorea hatte schon wenige Tage zuvor angekündigt, dass eine mehrköpfige Delegation unter der Leitung des protokollarischen Staatsoberhauptes Kim Yong Nam anlässlich der Winterspiele nach Südkorea reisen werde.

Nordkorea informierte jetzt den Süden davon, dass die Abordnung auch den Vorsitzenden des Weisungsausschusses für den nationalen Sport, Choe Hwi, sowie den Vorsitzenden des für innerkoreanische Angelegenheiten zuständigen Komitees, Ri Son Gwon, umfassen werde. Mit ihnen sollen mehrere Begleitpersonen anreisen.

Kim Jong Un hatte in seiner Ansprache am Neujahrstag zugesagt, eine Delegation zu den Winterspielen in der östlichen Provinz Gangwon entsenden zu wollen. Bei Gesprächen vereinbarten beide Seiten später, dass auch 22 nordkoreanische Sportler, unter ihnen zwölf Eishockey-Spielerinnen, an den Wettkämpfen teilnehmen.

Südkoreas Präsident Moon Jae In will die Zusammenarbeit mit Nordkorea für Olympia dazu nutzen, eine dauerhafte Entspannung zu erreichen. Allerdings wird bisher bezweifelt, dass Nordkorea auch an Gesprächen über sein Atom- und Raketenprogramm interessiert ist, das in der Region und von den USA als große Bedrohung gesehen wird.

Nach einem 140 Mitglieder umfassenden Orchester schickte Nordkorea am Mittwoch auch eine große Jubelgruppe mit mehr als 200 Cheerleadern zu den Olympischen Winterspielen. Unter der Leitung von Sportminister Kim Il Guk sei die Delegation mit 280 Mitgliedern über die militärische Demarkationslinie im Westteil der Grenze eingereist, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Die Gruppe umfasste neben den Cheerleadern auch 26 Taekwondo-Sportler, Sportfunktionäre und Journalisten.

Dirk Godder, dpa Autor: Dirk Godder, dpa, am 07.02.2018 um 10:54 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Wolf auf der Straße? – "Bremsen, nicht ausweichen"

Seit Anfang des Jahres sind bereits vier Wölfe auf Niedersachsens Straßen überfahren worden, in den vergangenen drei Jahren kamen zwischen Harz und Meer insgesamt 24 Wölfe bei Verkehrsunfällen ums Leben – davon vier im Landkreis Celle. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

FC-Fans wütend nach nicht gegebenem 2:1 - «Leider bitter»

Köln (dpa) - Die Fans des 1. FC Köln waren wütend wie selten und beschimpften Schiedsrichter Markus…   ...mehr

1:2-Heimpleite gegen Leverkusen sorgt für Wut bei HSV-Fans

Hamburg (dpa) - Die 1:2-Heimpleite des Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen löste auf der Nordtribüne…   ...mehr

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

Berlin/Istanbul (dpa) - Der nach einem Jahr aus türkischer Haft entlassene Journalist Deniz Yücel…   ...mehr

Freiburg siegt dank Petersens Jubiläumstor: 1:0 gegen Werder

Freiburg (dpa) - Nach der nächsten Energieleistung und drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf war…   ...mehr

Spätes Tor reicht den Bayern - VfL-Coach Schmidt unter Druck

Wolfsburg (dpa) – Nach dem späten Bayern-Glück stand Martin Schmidt fassungslos am Spielfeldrand.…   ...mehr

Nicht weltpolitikfähig? EU will sich von Trump emanzipieren

München (dpa) - Die Europäische Union will auf der internationalen Bühne in die von US-Präsident…   ...mehr

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der…   ...mehr

Bayern-Basketballer nach Sieg gegen Ulm im Pokal-Endspiel

Neu-Ulm (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München sind nur noch einen Schritt vom ersten Pokalsieg…   ...mehr

Trump-Berater: Russische Wahleinmischung jetzt unbestreitbar

Washington/München (dpa) - Donald Trumps nationaler Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster hält…   ...mehr

Rechter «Frauenmarsch» in Berlin nach Blockaden beendet

Berlin (dpa) - Nach massiven Blockaden ist ein rechter «Frauenmarsch zum Kanzleramt» in Berlin von…   ...mehr
SPOT(T) »

Smartphone?

Als die ersten Smartphones auf den Markt kamen, priesen Technik-Enthusiasten… ...mehr

Voll kalt

Brrrrrrrrr – ja hoppala, ist das eine Kälte, was? Haben Sie heute Morgen… ...mehr

Kamikazeeinkauf

Es ist ein festes Ritual: der Wochenendeinkauf. Was sich schon so allein am… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG