Cellerin verröffentlicht Familien-Erinnerungen an Flucht und Vertreibung

Gundula von Gizycki-Jakob hat einen Teil ihrer Familiengeschichte veröffentlicht. Foto: Christina Matthies

Eigentlich, sagt Gundula von Gizycki-Jakob, sei das ja keine große Sache, und schon gar keinen Bericht in der Zeitung wert. „Das sind doch gerade mal 72 Seiten“, winkt sie ab, und hält ein orangefarben gebundenes Büchlein mit dem Titel „Der 100-Zloty-Schein“ hoch. Etliche Jahre hat das Manuskript in der Schublade der Cellerin geschlummert – seit dem vergangenen Jahr erscheinen die Erinnerungen einer Familie an Flucht und Vertreibung aus Pommern beim Selfpublishing-Verlag Books on Demand.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Sie habe schon als Kind gerne Geschichten geschrieben, erzählt von Gizycki-Jakob. „Überhaupt haben mich Bücher schon immer begleitet. Lesen war und ist mein größtes Hobby – bereits als kleines Mädchen habe ich Bücher regelrecht verschlungen.“ Die 75-Jährige ist in Celle geboren und aufgewachsen, die Erinnerung an die Flucht aus Pommern, die sie in ihrem Buch so eindringlich beschreibt, nicht ihre eigene. „Es sind die Aufzeichnungen meiner Schwiegermutter, die ich persönlich nicht mehr kennenlernen durfte“, erklärt sie. „Nachdem ich sie gefunden hatte, dachte ich mir: 'Das muss doch irgendwie erhalten bleiben'.“

Also fasst von Gizycki-Jakob die Erinnerungen ihrer verstorbenen Schwiegermutter in eigene Worte – und schickt das Manuskript im August 2013 zunächst an den R.G. Fischer Verlag, von dem sie in einer Zeitung gelesen hat, dass dieser gerade nach neuen Autoren suche. Die Cellerin greift nach einem Brief, der neben ihrer Teetasse liegt. „Das ist das Antwortschreiben“, berichtet sie. „Darin stand, dass der Verlag mein Buch aufgrund eines positiven Lektoratsgutachtens gerne ins Programm aufnehmen würde – allerdings nur, wenn ich mich mit einem Kostenzuschuss daran beteilige.“

Sie verstehe ja, dass so ein Verlag kein Risiko eingehen wolle, sagt von Gizycki-Jakob. Aber mit ein paar Tausendern in Vorleistung zu gehen, das sei ihr dann doch zuviel gewesen. „Außerdem hat mir auch die Anerkennung genügt – ich habe mich gefreut, dass mein Buch so positiv bewertet wurde.“ Der „100-Zloty-Schein“ verschwindet wieder in der Schublade – und würde dort wohl noch heute sein Dasein fristen, wenn nicht von Gizycki-Jakobs Tochter der Mutter zum 75. Geburtstag die Veröffentlichung des Manuskripts bei Books on Demand zum Geschenk gemacht hätte.

Sie sei völlig überrascht gewesen, freut sich die Cellerin noch heute, und gibt zu, dass sie eingangs gar nicht richtig begriffen habe, wie der „Druck auf Bestellung“ eigentlich genau funktioniere. „Ich bin dann zu einer Buchhandlung in der Innenstadt gegangen, und habe gefragt, ob ich das Buch 'Der 100-Zloty-Schein' bestellen kann“, verrät sie und lacht. Na klar, habe man dort nach einem Blick in den Computer zu ihr gesagt, morgen sei der Band abholbereit. „'Auf welchen Namen geht die Bestellung denn?' hat die Buchhändlerin gefragt“, erinnert sich die Autorin schmunzelnd. „'Von Gizycki-Jakob', habe ich gesagt, 'ich wollte einfach mal sehen, ob ich das Buch auch wirklich bestellen kann.'“

Wieviel Exemplare die 75-Jährige inzwischen verkauft hat, weiß sie selber allerdings nicht. „Da hab ich mich noch gar nicht drum gekümmert“, erklärt sie, „das macht alles meine Tochter. Ich habe das Buch ja auch nicht geschrieben, um reich zu werden, sondern in erster Linie wegen der Anerkennung.“ Ob in Zukunft weitere Werke der Cellerin bei Books on Demand erscheinen werden, wollte von Gizycki-Jakob noch nicht verraten. „Kann sein“, sagt sie nur und lächelt verschmitzt.

Christina Matthies Autor: Christina Matthies, am 07.02.2018 um 16:15 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Buchtipp

Der 100-Zloty-Schein Erinnerungen Gundula von Gizycki-
Jakob 1. Auflage 2017 Hardcover, 72 Seiten Books on Demand ISBN 978-3-7448-6512-8

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

CDU-Spitze gegen Asyl-«Spurwechsel»

Berlin (dpa) - Die CDU-Spitze hat versucht, bei den heftig umstrittenen Sommerthemen im Asylrecht und…   ...mehr

Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zurückhaltend auf den Vorstoß von Vizekanzler Olaf…   ...mehr

Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen

Berlin (dpa) - Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge…   ...mehr

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Seoul (dpa) - Die Szenen sind herzzerreißend: Zum ersten Mal seit fast sieben Jahrzehnten sehen sich…   ...mehr

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Oswiecim (dpa) - Als erster deutscher Außenminister seit 26 Jahren hat Heiko Maas das ehemalige deutsche…   ...mehr

Trotz Sturz in Hamburg: Ackermann heiß auf Deutschland Tour

Hamburg (dpa) - Am Montag saß Pascal Ackermann schon wieder auf dem Rad und gab nach einer Trainingsrunde…   ...mehr

Bale weckt königliche Hoffnungen: «Anspruch auf den Thron»

Madrid (dpa) - Die Fans im Santiago Bernabéu verabschiedeten Gareth Bale mit Standing Ovations, die…   ...mehr

Bundesligisten vor Saisonstart zwischen Lust und Frust

Frankfurt/Main (dpa) - Rekord-Champion Bayern München schwächelte, auch Vizemeister Schalke 04 verbreitete…   ...mehr

Historischer Triumph: Djokovic als Favorit nach New York

Cincinnati (dpa) - Vor einem Jahr befand sich Novak Djokovic noch in einer tiefen Sinnkrise. Von Verletzungen…   ...mehr

DFB und DFL laden zum Gipfel mit Löw und Bierhoff

Frankfurt/Main (dpa) - Für Bundestrainer Joachim Löw beginnen die Wochen der Wahrheit. Auf einem Gipfeltreffen…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG