Winser Orgelkonzert mit Michael König begeistert

Dem Orgelspiel von Michael König konnten die Besucher in Winsen über eine eigens für das Konzert angebrachte Leinwand folgen. Foto: Oliver Knoblich

Da staunt man ein wenig: In Winsen gab es nicht nur ein Orgelkonzert mit einem ganz besonderen Programm, sondern dieses Konzert war sogar sehr gut besucht. Und das ohne einen internationalen Stargast oder einer sensationellen Orgel. Die kleine, aber durchaus klangschöne und variantenreiche Winser Orgel kann man aber mit der entsprechenden Registrierkunst und einer geschickten Programmzusammenstellung gut zum Klingen bringen. Und genau das geschah am vergangenen Dienstag, als der in Kopenhagen lebende Österreicher Michael König ein locker moderiertes Programm unter dem Motto „Heiter und so weiter“ spielte.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WINSEN. Der Abend wurde vom ersten Ton an zu einem Hörvergnügen. Und zwar sowohl für den kundigen Hörer als auch für den nur gelegentlichen Konzertbesucher. Ein wesentlicher Grund dafür lag neben dem guten Musizieren darin, dass hier ein wirklich ganzheitliches Kunsterlebnis geboten wurde, denn der Organist konnte, wie selten bei Orgelkonzerten, bei seinem Spielen auch beobachtet werden. Dies wurde nämlich auf eine Großleinwand in den Altarraum übertragen. Und zwar in Großformat. So konnte das Publikum mal konkret live erleben, was ein Organist alles können muss. Man sah nicht nur die Finger über die Tasten laufen, sondern auch die teilweise wirbeligen Bewegungen der Beine und das immer wieder zusätzlich notwendige Bedienen der Registerzüge während des Spiels. Und dass das Ganze auch eine emotionale Sache ist, das wurde auch klar durch das körperliche Mitgehen des Spielers beim Musizieren. Erfreulicherweise hat König diese optische Seite nicht überstrapaziert, sondern hat nur unterstrichen, was man ohnehin hörte. Er hat nie versucht, dem Publikum etwas optisch vorzutäuschen, was gar nicht klanglich zu erleben war.

Konkret zum Programm muss vor allem bemerkt werden, dass König fast nur Raritäten aus dem südlichen deutschsprachigen Raum, aus Italien und Frankreich ausgewählt hat, die man gerade in nördlichen Gefilden nur selten bis nie hört. Die frühklassischen Klänge eines Franz Xaver Schnizer, aber auch das typisch italienische Spielwerk einer Giovanni Morandi, aber auch die eher retroklassischen Töne aus romantischer Zeit eines Vincenzo Petrali fanden in König einen annähern optimalen Interpreten.

Ihm waren diese manchmal ungewohnt weltlich wirkenden Klänge genauso eine Lust wie sie den Hörern Freude bereiteten. Ähnliches galt für die Stücke auf dem französischen Sprach- und Kulturraum der Romantik oder der Neoromantik des Kanadiers Bédard. Dessen Musik klang, ähnlich wie das Finale eines Stückes vom Organisten selbst, sehr stark nach Widor ohne dass das deshalb uninspiriert gewirkt hätte. So ganz nebenbei bewies König damit, dass man selbst an einem kleinen Instrument wie dem in Winsen, Stücke spielen kann, die für viel größere Orgeln geschrieben wurden. Ein ganz starker Eindruck. Hoffentlich kommt König bald wieder.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 07.02.2018 um 16:14 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Reißt die Hütte ab»: Wunderteam feiert Eishockey-Silber

Pyeongchang (dpa) - Die stürmische Silberparty von Deutschlands Eishockey-Wunderteam war selbst für…   ...mehr

Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel will die Riege der CDU-Minister in ihrem Kabinett deutlich verjüngen…   ...mehr

Schalke bezwingt Leverkusen im Verfolger-Duell und klettert

Leverkusen (dpa) - Königsblau träumt wieder von der Königsklasse: Schalke 04 hat im Kampf um den Einzug…   ...mehr

Kämpfe in Syrien gehen trotz UN-Resolution weiter

Damaskus (dpa) - Trotz der Forderung des UN-Sicherheitsrats nach einer Waffenruhe in Syrien gehen die…   ...mehr

Deutsche Basketballer auf dem Weg zur WM

Tiflis (dpa) - Die deutschen Basketballer sind der Weltmeisterschaft 2019 in China einen großen Schritt…   ...mehr

Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern

Hannover (dpa) - Nachwuchs bei den Welfen: Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern eines…   ...mehr

Neue Anklage gegen Trumps Ex-Berater

Washington (dpa) - Die US-Demokraten haben in einem Memorandum republikanischen Vorwürfen widersprochen,…   ...mehr

Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben

Neu Delhi (dpa) - Mit ihrer mitreißenden Leinwandpräsenz stellte sie oft genug ihre männlichen Filmpartner…   ...mehr

Grabeskirche in Jerusalem aus Protest geschlossen

Jerusalem (dpa) - Aus Protest gegen ein Gesetzesvorhaben und Steuerforderungen Israels haben Kirchenoberhäupter…   ...mehr

Nürnberg 0:0 in Bochum - Kiel verliert

Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Nürnberg kommt der Rückkehr in die Erstklassigkeit Schritt für Schritt…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG