Celler Ausbildungsverein in Nöten

Als am vergangenen Wochenende die Deutschen Meistertitel im Hallenhockey verteilt wurden, durfte beim MTV Eintracht Celle zumindest ein bisschen mitgejubelt werden. Immerhin stand mit Nele Aring beim neuen Meister, dem Damenteam des Club an der Alster, eine Spielerin im Kader, die in Celle den Umgang mit Ball und Schläger erlernt hatte. Mit dem Herrenteam der Hamburger stand ebenfalls ein ehemaliger MTVE-Spieler im Finale: Für Carl Moritz Alt reichte es immerhin zum Vizetitel.

Celle. In ihrem Celler Heimatverein hingegen läuft es dieser Tage überhaupt nicht rund: Das Damenteam steigt abgeschlagen als Tabellenletzter aus der Oberliga ab. Die Herren wurden sogar aufgrund zweimaligen Nichtantretens aus der Oberliga ausgeschlossen.

Aring und Alt sind nur zwei von vielen talentierten Hockeyspielern, die in der Vergangenheit dem MTV Eintracht den Rücken gekehrt haben. Studienbedingt oder eben einfach, weil sie in höherklassigen Mannschaften ihr Glück versuchten. Dass die Basis für diese Erfolge an der Aller gelegt wurden, darauf können die Celler schon ein bisschen stolz sein. Nur selbst davon profitieren konnten sie nie wirklich. „Schön ist das natürlich nicht. Aber das ist eine altbekannte Geschichte. Es war von jeher schwierig für uns“, sagt MTVE-Abteilungsleiter Ronald Bahr über das Abwandern junger Hockeytalente.

Trotz der Abgänge konnte der Klub an der Nienburger Straße immer irgendwie mit der Situation umgehen: Für den Erwachsenenbereich gab es stets genügend Spieler, um schlagkräftige Truppen aufzubieten. Doch in dieser Hallen-Saison hat sich die Entwicklung drastisch ins Negative verkehrt. Dass der sportliche Niedergang der beiden Aushängeschilder des Klubs keinen Jubel zulässt, versteht sich von selbst. „Wir überprüfen uns ständig selbst und überlegen, wie wir es besser machen können“, sagt Bahr und kommt zu der Erkenntnis: „Wir müssen in allen Bereichen nachlegen.“

Acht Spielerinnen waren es allein im Damenteam, die seit dem Sommer des vergangenen Jahres die Mannschaft verlassen haben. Allerdings will Trainer Martin Winterhoff personelle Probleme allein für die sportlichen Misserfolge nicht gelten lassen. „Wir hatten manchmal schon eine mangelhafte Trainingsbeteiligung“, sagt er. Dadurch seien taktische Dinge zu kurz gekommen. „Aber es fehlte auch die Fitness“, so der Coach, der dennoch optimistisch in die Zukunft sieht. „Wir werden darüber sprechen und das schon hinkriegen“, sagt er, zumal auch junge Spielerinnen nachrücken würden.

Bei den Männern sieht es düsterer aus. Mehrfach war in dieser Saison gerade so ein spielfähiges Team zusammen gekommen. Als zum Jahresende drei altgediente Spieler auf aufgrund des für sie zu hohen Mitgliederbeitrages aus dem Verein austraten, verschärfte sich die Problematik. Als die Celler zum zweiten Mal aufgrund personeller Probleme ein Ligaspiel absagen mussten, wurde das Team vom Verband ausgeschlossen. Folge: Abstieg in die Verbandsliga.

In zwei Monaten beginnt die Feldsaison. Wie bis dahin die Situation in den Griff zu bekommen ist, darüber herrscht Unklarheit. Derzeit umfasst der Kader nur elf Spieler. „Das wird für eine Saison nicht reichen“, so Spielertrainer Winterhoff, der hofft, dass bis Ende Februar sechs neue Spieler hinzukommen. „Gespräche laufen.“

Aufgeben ist für die Verantwortlichen beim MTV Eintracht allerdings keine Option. Der eingeschlagene Weg, weiter auf die Jugendarbeit zu setzen, wird fortgeführt. Genügend Interessenten gibt es zwar, Bahr muss allerdings eingestehen, dass man in Sachen Mitgliederentwicklung noch nicht da ist, wo man hin will. Vor knapp zwei Jahren hatten die Celler Hockeyer begonnen, dass Nachwuchsspieler von A-Lizenztrainer Jörg Wehrmeister ausgebildet werden. „Im sportlichen Bereich macht das weiterhin Sinn. Er macht eine gute Arbeit“, meint der Abteilungsleiter. Finanziell sei man allerdings an der Grenze des Machbaren. Daher müssten die Mitgliederzahlen gesteigert werden.

Neue talentierte Hockeyspieler herauszubringen bleibe das Ziel. Und vielleicht bleiben irgendwann genügend Spieler in Celle, um im Erwachsenenbereich die Kräfte bündeln zu können. Zuversicht, dass das gelingt, herrscht beim MTVE durchaus. In einem Punkt ist sich Bahr allerdings sicher: „Bundesliga-Hockey werden wir so schnell nicht mehr in Celle erleben.“

Uwe Meier Autor: Uwe Meier, am 07.02.2018 um 17:07 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

CSU-Politikerin stellt Zukunft der Bamf-Chefin Cordt infrage

Berlin (dpa) - Die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, gerät im Skandal…   ...mehr

AOK: Zusätzliches Geld muss bei Pflegekräften ankommen

Berlin (dpa) - Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) pochen auf einen wirksamen Einsatz zusätzlicher…   ...mehr

Ministersuche für neue Regierung in Italien

Rom (dpa) - Auf dem Weg zu einer Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega ist…   ...mehr

Li und Merkel: An Verhandlungen mit Nordkorea festhalten

Peking (dpa) - China und Deutschland haben in der Unsicherheit über den geplanten Gipfel zwischen Nordkoreas…   ...mehr

Internationale Koalition greift Militärziele in Syrien an

Damaskus (dpa) - Kampfflugzeuge der US-geführten internationalen Koalition haben in der Nacht nach…   ...mehr

Gwyneth Paltrow lobt Brad Pitt für Hilfe gegen Weinstein

Los Angeles (dpa) - Schauspielerin Gwyneth Paltrow (45) hat ihren früheren Partner und Schauspielerkollegen…   ...mehr

Bericht: Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

Berlin (dpa) - Knapp vier Jahre nach Einführung der Rente mit 63 hat die Zahl der Anträge die Millionenmarke…   ...mehr

Nordkorea droht erneut mit Absage von Kim-Trump-Gipfel

Seoul (dpa) - Vor dem Gipfeltreffen mit den USA hat Nordkorea den Ton weiter verschärft und erneut…   ...mehr

Putin zeigt Macron sein St. Petersburg

St. Petersburg (dpa) - Mein Schloss, mein Tross, meine Soldaten in Paradeuniform: Wladimir Putin und…   ...mehr

Moses Farrow nimmt Woody Allen in Schutz

New York/Los Angeles (dpa) - Moses Farrow hat seinen Adoptivvater Woody Allen (82) gegen Missbrauchsvorwürfe…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG