Fahnenträger Frenzel brauchte 26 Stunden bis Pyeongchang

DOSB-Präsident Alfons Hörmann (l) und Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig (r) gratulieren Eric Frenzel. Foto: Michael Kappeler Foto: Michael Kappeler

Pyeongchang (dpa) - Eric Frenzel hatte sich auf den letzten Metern der Reise in den Olympiaort Pyeongchang in einen dicken grauen Schal gemummelt, um sich vor der Kälte zu schützen.

Der Nordische Kombinierer schaute nach einer beschwerlichen Anreise in die südkoreanische Bergregion müde aus der Wäsche. Dennoch war er glücklich nach dem 26-stündigen Trip. «Es ist eine große Ehre, die Fahne einer Nation bei den Olympischen Spielen zu tragen», sagte er, als er am späten Donnerstagabend (Ortszeit) endlich im Deutschen Haus auf einem Golfareal bei Pyeongchang angekommen war.

Für Alfons Hörmann, den Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, ist Frenzel eine erstklassige Wahl. «Eric ist so etwas von bodenständig und in jeder Hinsicht ein Vorbild», sagte Hörmann. «Das Team wird sich hinter dem Vorzeigeathleten Eric Frenzel versammeln und den unabdingbar notwendigen Mannschaftsgeist entwickeln.»

Olympia-Fans und die Mitglieder des deutschen Teams bei den Winterspielen in Südkorea hatten ihn zum Fahnenträger für die Eröffnungsfeier gekürt. Am Mittwoch war bereits durchgesickert, dass der 29-jährige Sachse die deutsche Mannschaft an diesem Freitag ins Olympiastadion von Pyeongchang führen darf. Er ist der erste Kombinierer, dem diese Ehre zuteil wird, seit dem Schwarzwälder Urban Hettich 1980 in Lake Placid.

Neben Frenzel, auf den 31,4 Prozent der Stimmen entfallen waren, hatten dieses Mal auch Eisschnellläuferin Claudia Pechstein (24,5 Prozent), Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff (18,7), Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg (16,7) und Rodlerin Natalie Geisenberger (8,7) zur Wahl gestanden. Für Frenzel war das Ergebnis der Wahl «eine große Überraschung. Ich habe mich riesig gefreut».

Frenzel folgt als Fahnenträger bei Winterspielen auf die frühere Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch. Für die war die Rolle der Fahnenträgerin in Sotschi offenbar ein Ansporn, gewann sie doch anschließend Gold in der Super-Kombination.

«Es wäre eine tolle Sache, wenn ich das auch so machen könnte wie Maria», sagte der Kombinierer. «Ich fühle mich jedenfalls bereit, ordentliche Wettkämpfe zu machen. Ich bin sehr optimistisch.» Insbesondere die Fortschritte, die er zuletzt im Training gemacht hatte, stimmten ihn zuversichtlich, dass er an seinen Erfolg von 2014 anknüpfen kann. Damals gewann er im Einzelwettbewerb von der Normalschanze Gold und Silber mit dem Team.

Frenzels Anreise war mühsam. Zunächst hatte er wegen einer Software-Panne am Flugzeug rund sechs Stunden Verspätung beim Abflug in München und dann gab es nach der Landung in Seoul auch noch einige Probleme mit dem Sperrgepäck. Zuletzt hatte auch noch der Schnellzug, der ihn quer durchs Land nach Pyeongchang brachte, etwas Verspätung.

«Im Flugzeug konnte ich immerhin sieben Stunden schlafen», erklärte er und kündigte an, noch ein Weilchen wach zu bleiben. Denn die Kombinierer wollen ihren Rhythmus wegen der ungewohnt späten Wettkampfzeiten nicht komplett an den Tag in Südkorea anpassen. «Wir werden spät zu Bett gehen und lange schlafen», sagte er.

Martin Beils, dpa Autor: Martin Beils, dpa, am 08.02.2018 um 15:02 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Gold-Chancen für Biathletinnen und Team der Kombinierer

Pyeongchang (dpa)- Gibt es am Donnerstag weitere Goldmedaillen für die deutsche Olympia-Mannschaft?…   ...mehr

Donezk gewinnt gegen Rom - ManUnited Remis in Sevilla

Sevilla/Charkiw (dpa) - Sieben Jahre nach dem ersten Viertelfinaleinzug in der Champions League kann…   ...mehr

1. FC Kaiserslautern gewinnt Kellerduell in Darmstadt

Darmstadt (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern darf weiter auf den Klassenverbleib hoffen, der SV Darmstadt…   ...mehr

Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Berlin (dpa) - Die Bürger der EU-Staaten Rumänien und Bulgarien leiden stärker unter staatlicher…   ...mehr

Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

London/Brüssel (dpa) - Die britische Regierung hofft auf eine Verlängerung der Übergangsphase nach…   ...mehr

Leipzig will sich auf Neapel-Hinspiel nicht ausruhen

Leipzig (dpa) - Ein 1:1 wie vor fast 30 Jahren gegen den SSC Neapel mit Diego Maradona würde locker…   ...mehr

Deutsche Fußball Liga unterliegt im Kostenstreit mit Bremen

Bremen/Frankfurt (dpa) - Auf den Profifußball in Deutschland kommen möglicherweise Millionenforderungen…   ...mehr

Berlinale: Dritter deutscher Film - Soderbergh mit Thriller

Berlin (dpa) - Der dritte deutsche Film ist im Berlinale-Wettbewerb gestartet, und Steven Soderberg…   ...mehr

«Titanic»-Aktion: «Bild» wegen SPD-Story unter Druck

Berlin (dpa) - Die «Bild»-Zeitung ist wegen einer Titelgeschichte über eine angebliche «Schmutzkampagne…   ...mehr

AfD-Chefs nennen Bedingungen für Kooperation mit Pegida

Hamburg/Berlin (dpa) - Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen haben sich für eine…   ...mehr
SPOT(T) »

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

Plattschnacker

Horst Seehofer können die Einwohner von Becklingen locker in die Tasche stecken.… ...mehr

Zivilcourage

Meine Zivilcourage hat durchaus ihre Grenzen. Als vor einiger Zeit ein paar… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG