Nächster Tiefschlag für Celler SVO

Seit Anfang des Jahres haben die Stadtwerke Celle die Abrechnung für das Trinkwasser wieder in die eigenen Hände genommen. Zuvor war damit die SVO betraut gewesen. Das Unternehmen muss nun den nächsten Tiefschlag verdauen. Der städtische Eigenbetrieb der Stadtentwässerung hat den Gebühreneinzugsvertrag für Abwasser zum Jahresende gekündigt. Nach CZ-Informationen entgehen dem Energieversorger damit etwa 165.000 Euro im Jahr.

CELLE. "Wir versprechen uns davon Einsparungen von bis zu 50.000 Euro im Jahr", erklärt Michael Martin, Betriebsleiter der Stadtentwässerung. Geprüft worden seien verschiedene Varianten, bei allen sei herausgekommen, dass es günstiger gehe, als die Abrechnung des Abwassers von etwa 20.000 Celler Haushalten von der SVO erledigen zu lassen.

Ob die Stadtentwässerung die Abrechnung nun selbst erstellt oder den Auftrag vergibt, ist noch nicht entschieden. Die Tendenz ist allerdings klar. Martin macht keinen Hehl daraus, dass er den "Konzern Stadt" weiter stärken möchte. Und das heißt im Klartext: Die 100prozentige städtische Tochter Stadtwerke wäre der Wunschpartner von Martin. "Über die Trinkwasserabrechnung verfügen die Stadtwerke nun ja bereits über alle wichtigen Kundendaten. Die gesamte Wasserabrechnung wäre damit in einer Hand."

Zur nächsten Sitzung des Betriebsausschusses soll das Thema weiter aufgearbeitet werden. Martin möchte eine Entscheidung in der ersten Jahreshälfte. Bisher stehen die Zeichen auf eine öffentliche Ausschreibung des Auftrags. "Vor ein paar Jahren hätte man einfach die Stadtwerke beauftragen können. Doch da setzt das Vergaberecht heutzutage Grenzen", so Martin. Daher müsse ausgeschrieben werden. Der SVO stehe dann selbständlich frei, sich auch zu bewerben.

Das wird die SVO wahrscheinlich auch machen. "An weiteren Ausschreibungen werden wir uns voraussichtlich beteiligen", so SVO-Sprecherin Anne Ruhrmann. Das sei jedoch davon abhängig, ob das Unternehmen auch den Auftrag für das Ablesen der Trinkwasserstände erhalten würde. "Da die Ablesung des Abwasserstandes sich aus der Ablesung der Trinkwasserstände ergibt, haben wir Synergien in Bezug auf die Arbeitsleistung erzielen können. Aus diesem Grund wird die Kündigung des Vertrages zur Abwasserabrechnung mit keinen personellen Konsequenzen verbunden sein."

Unterdessen sind die Stadtwerke bei der Umstellung der Kundendaten für die Trinkwasserabrechnung einen großen Schritt vorangekommen. Geschäftsführer Thomas Edathy: „Bislang sind bei uns etwas mehr als 16.000 SEPA-Lastschriftmandate eingegangen. Auch ein großer Anteil an Selbstüberweisern hat sich inzwischen zurückgemeldet. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Information bei einem Großteil unserer Kunden also definitiv angekommen ist und wir mit unserer Informationskampagne sowie mit der begleitenden Berichterstattung so viele Menschen erreichen konnten."

Etwa 3500 Kunden, vermutlich überwiegend Selbstzahler, hätten sich bis jetzt noch nicht zurückgemeldet. Diesen Personen sei noch einmal eine Erinnerung zugesandt worden.

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 09.02.2018 um 04:05 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Kellerduell zwischen Mainz und Wolfsburg endet 1:1

Mainz (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia gegen den FSV Mainz 05 unentschieden…   ...mehr

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Damaskus/New York (dpa) - Die syrischen Regierungstruppen haben ihre heftigen Angriffe auf das belagerte…   ...mehr

SPD-Votum zur GroKo erreicht Mindestbeteiligung

Berlin (dpa) - Am SPD-Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag mit der Union hat sich bereits…   ...mehr

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Serbien

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat auf dem Weg zur Weltmeisterschaft…   ...mehr

Regensburg schockt Düsseldorf - Bielefelds Serie endet

Regensburg (dpa) - Jahn Regensburg hat in der 2. Bundesliga Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf nach…   ...mehr

US-Regierung verhängt weitere Sanktionen gegen Nordkorea

Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat noch vor dem Ende der Olympischen…   ...mehr

Alexander Zverev trennt sich von Trainer Ferrero

Madrid/Hamburg (dpa) - Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat sich von seinem Trainer Juan…   ...mehr

Merkel will EU-Mittel für Länder mit vielen Flüchtlingen

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will künftig mehr EU-Mittel für Länder und Regionen,…   ...mehr

Zusätzliche Klage gegen Ex-Wahlkampfleiter von Donald Trump

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat gegen Donald Trumps früheren Wahlkampfleiter…   ...mehr

Weitere Person mit deutschem Pass in der Türkei freigelassen

Berlin (dpa) - In der Türkei ist eine weitere aus politischen Gründen inhaftierte Person mit deutscher…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG