Chefvolkswirt rät Cellern: Aktienmarkt bietet weiterhin Chancen

Der Chefvolkswirt der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), Ralf-Joachim Götz, warnt Privatanleger davor, nach den massiven Kursverlusten an der Wall Street in Panik zu verfallen. Foto: Christian Link

Nach den jüngsten massiven Kursverlusten an der Wall Street und anderen internationalen Börsen warnt der Chefvolkswirt der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), Ralf-Joachim Götz, Privatanleger davor, in Panik zu verfallen. Die wirtschaftlichen Rahmendaten seien erfreulich wie lange nicht mehr, sagt der promovierte Wirtschaftsexperte im Gespräch mit der Celleschen Zeitung. Es sei weiterhin sinnvoll, in Aktienfonds zu investieren – allerdings nicht „für die nächste Urlaubsreise“, sondern für ein langfristiges Anlageziel in 10 bis 15 Jahren.

CELLE. „Die Börse ist keine Einbahnstraße“, betont Götz mit Blick auf den Kurseinbruch an der New Yorker Börse. Dahinter stecke unter anderem die Angst, dass die Zinsen in den USA schneller steigen könnten als bisher angenommen. Festverzinsliche Papiere und Staatsanleihen würden dadurch für Anleger wieder attraktiver. Dennoch: „Ein gut gemanagter Aktienfonds hat in 15 Jahren nie negativ abgeschnitten“, betont Götz. Am Ende seien die Renditen trotz Kursschwankungen deutlich höher, als wenn man das Geld auf dem Sparbuch geparkt hätte. Götz rechnet vor: Wer seit 1960 umgerechnet zehn Euro monatlich unter das Kopfkissen gepackt hätte, hätte heute knapp 7000 Euro. Auf dem Sparbuch wären es 18.000 Euro und bei einer Investition in einen Aktienfonds 150.000 Euro. „Das verdeutlicht die enorme Überlegenheit der Aktienfonds“, sagt der 57-Jährige.

Bedauerlich findet es Götz, dass etwa zehn Prozent des privaten Geldvermögens in Deutschland auf Sparbüchern liegt. „Die Deutschen sind eher sicherheitsorientiert“, sagt er. Im Vergleich zu anderen Ländern seien sichere Einlagen in Deutschland stärker gefragt als Aktien. Mit Blick auf die Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) und einer Teuerung von knapp unter zwei Prozent sprach der Wirtschaftsexperte von einer „realen Enteignung“. Sparer hätten das Nachsehen, die Inflation würde die schmalen Gewinne auffressen. Auf der anderen Seite würden insbesondere die hoch verschuldeten EU-Staaten von der Geldpolitik der EZB profitieren. Denn für ihre Schulden müssten sie weniger zahlen. Das gelte natürlich auch für Deutschland.

Die Bewertung der EZB-Zinspolitik hänge immer von der jeweiligen Sichtweise ab, sagt Götz: Während sich Häuslebauer freuen, ärgern sich Sparer und Finanzunternehmen, die Produkte wie die Riester-Rente anbieten. Etliche Anbieter hätten sich angesichts geringer Renditen aus dem Markt zurückgezogen, erläutert der Chefvolkswirt.

Götz geht davon aus, dass die Zinsentwicklung in den USA in ein paar Jahren auch Deutschland erreichen werde. „Wir können uns nicht auf Dauer davon loslösen“, sagt er. Allerdings rechnet der Wirtschaftsexperte nicht vor 2019 mit einer Kursänderung in der Geldpolitik von EZB-Präsident Mario Draghi.

Götz empfiehlt Anlegern, auf Aktienfonds statt auf Einzelwerte zu setzen. Das sei weniger riskant. Darüber hinaus sollte das Kapital mit Blick auf das geplante Anlageziel rechtzeitig in eine sichere Geldanlage umgeschichtet werden.

Die Deutsche Vermögensberatung hat nach Götz‘ Angaben sechs Millionen Kunden in der Bundesrepublik, in Österreich und in der Schweiz. Im Celler und Uelzener Raum sind es rund 20.000 Kunden, um die sich 50 hauptberufliche Vermögensberater kümmern. Das Thema Baufinanzierung sei in der Region stark vertreten, sagt Götz. Weniger interessierten sich die Kunden für Aktien und andere Geldanlagen.

Oliver Gatz Autor: Oliver Gatz, am 09.02.2018 um 06:10 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Union diskutiert über ihr Profil

Berlin (dpa) - Vor der Bekanntgabe der CDU-Minister im neuen Kabinett und dem am Montag stattfindenden…   ...mehr

Geht Eishockey-Sensation noch weiter?

Pyeongchang (dpa) - Die wundersame Eishockey-Geschichte steht kurz vor dem Abschluss. Deutschland drückt…   ...mehr

Becker bleibt DTB-Herren-Chef - Unterstützung für Zverev

Kamen (dpa) - Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und nicht…   ...mehr

Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball

Ingolstadt (dpa) - Der in Italien geborene Filmregisseur Lars Kraume («Der Staat gegen Fritz Bauer»)…   ...mehr

Deutschland, «eine wachsende Basketball-Nation»

Frankfurt/Main (dpa) - Henrik Rödl war ein besonders stolzer Basketball-Bundestrainer an diesem Abend.…   ...mehr

Sigmar Gabriel geht auf Juso-Chef Kühnert zu

Berlin (dpa) - Der geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat an seine Partei appelliert,…   ...mehr

ZDF-Dreh für internationalen Spionage-Sechsteiler

Mainz (dpa) - Spionage, Whistleblower und Geheimagenten: Nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Engström…   ...mehr

Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller wirft Donald Trumps früherem Wahlkampfleiter und…   ...mehr

Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Berlin (dpa) - Die Komikerin Anke Engelke macht sich für den öffentlichen Nahverkehr stark. Sie selbst…   ...mehr

Labbadia-Einstand macht Wolfsburg Mut für Abstiegskampf

Mainz (dpa) - Sentimentale Gefühle wollte Bruno Labbadia nach seinem Comeback auf einer Bundesliga-Trainerbank…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG