Neubeginn in Celler Geothermie-Siedlung

Bei der Vorstellung seiner Energie-Flatrate schenkten viele Mieter Christoph F. Trautsch noch Glauben. Später sorgte die Geothermie-Siedlung in Klein Hehlen nur noch für negative Schlagzeilen, etwa als monatelang Reste eines Baumkahlschlags nicht beseitigt wurden. Foto: Oliver Knoblich

Mieterhöhungen, Nebenkosten-Irrsinn, Kahlschlag am Baumbestand und ein Sanierungsstau in den Wohnanlagen – die Liste der Beschwerden der Mieter in der Geothermie-Siedlung in Klein Hehlen ließe sich noch fortführen. Seit die Deutsche Geothermische Immobilien AG 2014 die Wohnblöcke gekauft und die Energieversorgung auf Erdwärme umgestellt hat, herrschte rund um die Witzlebenstraße schlechte Stimmung. Im Mittelpunkt der Kritik stand DGI-Vorstand Christoph F. Trautsch, (Foto) in dessen von ihm gepriesenen „Trautsch-Flatrate“ viele Mieter das Vertrauen verloren hatten. Nun keimt in der einst als Vorzeigeprojekt gepriesenen Siedlung ein Keim der Hoffnung auf bessere Zeiten auf. Trautsch ist als Vorstand der DGI abberufen worden.

KLEIN HEHLEN. Seit geraumer Zeit waren die Aktionäre mit dem Kurs von Trautsch unzufrieden. Hauptgrund: Die Talfahrt der Aktie. Anfang 2014 notierte das Wertpapier noch knapp über 22 Euro an der Düsseldorfer Börse, danach stürzte es ab. Nach einem Tiefpunkt von 2,50 Euro ist die Aktie aktuell noch gerade einmal 3,50 Euro wert. „Die Aktionäre sind sehr unzufrieden mit der Arbeit von Trautsch, sehen, dass ihr Kapital vernichtet wird. Das Geschäftsmodell scheint nicht funktioniert zu haben“, äußerte sich ein Anteilseigner an der DGI. Bei der jüngsten Hauptversammlung der Aktionäre wurde der Vorstand nicht entlastet. Der Aufsichtsrat berief Trautsch ab.

Nachfolger ist Martin Müller. Von ihm erwarten die Aktionäre nun, „dass aufgeräumt wird“. Der neue Vorstand möchte nun „wieder Struktur reinbekommen, um das Vertrauen von Aktionären, Mietern und Partnern zurückzugewinnen“. Zunächst wolle Müller den aktuellen Zustand des Unternehmens feststellen. Und er verspricht, was die Mieter in Klein Hehlen gerne hören, angesichts früherer Aussagen von Trautsch aber wohl mit Skepsis aufnehmen werden. „Wir müssen das einhalten, was wir den Leuten versprochen haben.“

Ortsbürgermeister Klaus Didschies, der zu den größten Kritikern von Trautsch gehört hat, ist „erst einmal erleichtert“. „Schlechter kann es ja nicht mehr werden. Für die Mieter ist die Abberufung von Trautsch ein kleiner Lichtstreif am Horizont.“ Didschies verbindet mit dem Wechsel in der Führungsetage der DGI die Hoffnung, „dass nun Ruhe reinkommt, die Außenanlagen endlich fertig gestellt werden und der ständige Abrechnungsärger aufhört“.

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 10.02.2018 um 04:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Kein Zirkus» in Südtirol: Löw braucht Topniveau

Eppan (dpa) - Das Tor zum Teamhotel schloss sich sofort wieder. Ein Blick auf Deutschlands Fußballstars…   ...mehr

Koalition schnürt Milliardenpaket für die Pflege

Berlin (dpa) - Ein Milliardenpaket für mehr neue Stellen und bessere Arbeitsbedingungen soll die Personalnot…   ...mehr

Asylentscheidungs-Verbot für Bremer Bamf-Außenstelle

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat als Konsequenz aus der Affäre um unrechtmäßige…   ...mehr

Internationaler Man-Booker-Preis für Olga Tokarczuk

London (dpa) - Erstmals geht der renommierte internationale Man-Booker-Literaturpreis nach Polen. Die…   ...mehr

US-Schriftsteller Philip Roth gestorben

New York (dpa) - «Reine Ausgelassenheit und tödlicher Ernst sind meine besten Freunde.» Misst man…   ...mehr

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

Luxemburg (dpa) - Das niederländische Königspaar ist zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Luxemburg…   ...mehr

Zuckerberg-Anhörung in Brüssel als «Farce» kritisiert

Brüssel (dpa) - Eigentlich hätten sich die Fraktionsspitzen im Europaparlament ihre Fragen an Mark…   ...mehr

Keeper Karius lebt in Liverpool seinen «Traum»

Kiew (dpa) - Die ständigen Schlagzeilen um seine Person rufen bei Loris Karius inzwischen nur noch…   ...mehr

Sachsen-Anhalt: Linksextremismus-Kommission tagt erstmals

Magdeburg (dpa) - Die umstrittene Enquete-Kommission zur Untersuchung von Linksextremismus in Sachsen-Anhalt…   ...mehr

Merkel zwischen den Fronten: Keine leichte Reise nach Peking

Peking/Berlin (dpa) - Es ist eine Charmeoffensive mit Haken. In den Spannungen zwischen China und den…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG