Celler Tierheim sucht neuen Leiter

Seit der Jahrtausendwende war Roman Thönies Leiter des Celler Tierheims. Foto: Alex Sorokin

Nach mehr als 17 Jahren hat Roman Thönies aus "gesundheitlichen Gründen" gekündigt. Die Stelle des Tierheimleiters ist nun intern und extern ausgeschrieben.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

VORWERK. Nach mehr als 17 Jahren hat Roman Thönies das Celler Tierheim verlassen. Nun wird ein erfahrener Tierpfleger gesucht, der die Leitung übernimmt. Jährlich werden im Tierheim in Vorwerk rund 250 Hunde, mehr als 400 Katzen, 150 Kleintiere und viele Wildtiere versorgt.

Getragen wird das Tierheim vom "Tierschutzverein Celle Stadt und Land", der aktuell auf 900 Mitglieder kommt. Schriftführerin Brigitte Gowitzke sagt: "Herr Thönies hat Mitte Januar aus gesundheitlichen Gründen gekündigt." Für den Verein sei die Kündigung des 58-Jährigen plötzlich gekommen. "Das war für uns nicht absehbar." Familie Thönies bleiben auf dem Grundstück neben dem Tierheim wohnen. Tierpflegerin Nadine Thönies arbeitet weiterhin für das Tierheim.

Wie groß die Lücke ist, die Roman Thönies hinterlässt? Dazu erläutert Gowitzke, dass das Tierheim einige Mitarbeiter habe, die schon viele Jahre dabei seien und damit ähnlich viel Erfahrung wie Thönies mitbrächten. So übernimmt die stellvertretende Tierheimleiterin Astrid Brauner momentan die Aufgaben von Roman Thönies. "Frau Brauner zum Beispiel arbeitet noch länger als Roman Thönies im Celler Tierheim." Die Stelle des Tierheimleiters ist nun intern und extern ausgeschrieben. "Wir warten bis zum 28. Februar, was an Bewerbungen reinkommt. Es ist noch alles offen", so Gowitzke.

Roman Thönies bestätigt, dass er das Tierheim auf eigenen Wunsch verlassen habe. "Nach 17 Jahren ist mir das nicht leicht gefallen", betont der ehemalige Leiter. "Doch im Moment möchte ich nicht weiter darüber reden."

Gegenseitige Schuldzuweisungen, Alleingänge und Misstrauen führten in der Vergangenheit dazu, dass erst der gesamte Vorstand des Tierschutzvereins bis auf Vorsitzende zurückgetreten war. Ein halbes Jahr später schmiss auch Birgit Stephani hin. Sie erzählt, dass sie die Nachricht über den Rückzug Roman Thönies nicht überrascht habe, da er längere Zeit schon krank gewesen sei. Eine längere Vorgeschichte gebe es nicht: "Ich bin jetzt seit fast zwei Jahren raus aus dem Verein. Wir sind damals in Frieden auseinandergegangen. Interne Streitigkeiten bringen dem Wohl der Tiere nichts."

Die letzten Monate hat sich im Tierheim viel getan. Die Mitarbeiter erproben die Rudelhaltung. Dank Spenden ist ein Kleintierland entstanden. Außerdem wurde die Homepage komplett neu gestaltet und bei Facebook werden neue Schützlinge vorgestellt. Per Crowdfunding soll nun Geld zum Ausbau der Katzenquarantäne und für die tiermedizinische Versorgung zusammenkommen.

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 11.02.2018 um 00:48 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

DFB-Team in Eppan empfangen - Touristen sehen nur den Bus

Eppan (dpa) - Das deutsche Fußball-Nationalteam hat in Südtirol sein WM-Trainingslager bezogen. Die…   ...mehr

US-Schriftsteller Philip Roth gestorben

New York (dpa) - «Reine Ausgelassenheit und tödlicher Ernst sind meine besten Freunde.» Misst man…   ...mehr

Asylentscheidungs-Verbot für Bremer Bamf-Außenstelle

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat als Konsequenz aus der Affäre um unrechtmäßige…   ...mehr

Zuckerberg-Anhörung in Brüssel als «Farce» kritisiert

Brüssel (dpa) - Eigentlich hätten sich die Fraktionsspitzen im Europaparlament ihre Fragen an Mark…   ...mehr

Keeper Karius lebt in Liverpool seinen «Traum»

Kiew (dpa) - Die ständigen Schlagzeilen um seine Person rufen bei Loris Karius inzwischen nur noch…   ...mehr

Viel Arbeit im Urlaub: Favre soll BVB-Umbruch vorantreiben

Dortmund (dpa) - Am Mittwoch brach Lucien Favre in den wohlverdienten Urlaub auf, doch an Entspannung…   ...mehr

Schmadte deutet Wolfsburger Neuaufbau mit Labbadia an

Wolfsburg (dpa) - Wolfsburgs neuer Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat angedeutet, dass er den…   ...mehr

Hradecky-Transfer nach Leverkusen perfekt

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat schon vor der endgültigen Klärung der Zukunft von Nationaltorhüter…   ...mehr

Unai Emery neuer Trainer beim FC Arsenal

London (dpa) - Der Spanier Unai Emery tritt beim FC Arsenal die Nachfolge von Trainer Arsène Wenger…   ...mehr

Merkel zwischen den Fronten: Keine leichte Reise nach Peking

Peking/Berlin (dpa) - Es ist eine Charmeoffensive mit Haken. In den Spannungen zwischen China und den…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG