Celler Landwirte hoffen auf fairen Suedlink-Ausgleich

Foto: Julian Stratenschulte

Die GroKo macht den Landwirten Hoffnung: Im Koalitionsvertrag, den CDU/CSU und SPD ausgehandelt haben, steht auch eine Passage zur Stromtrasse Suedlink. Im Kapitel Landwirtschaft und Ernährung heißt es: „Wir prüfen die Grundlage für eine finanzielle Beteiligung betroffener Grundstückseigentümer an der Wertschöpfung des Netzausbaus, gegebenenfalls sind wiederkehrende Zahlungen eine Option.“

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Genau das hatten die Landwirte immer gefordert, sagt Martin Albers, Geschäftsführer beim Landvolk in Celle. Nachdem die Politik auf Bundesebene langfristige Ausgleichzahlungen für Bauern, die ihr Land für den Bau der Stromtrasse zur Verfügung stellen müssen, bisher immer abgelehnt hat, gibt es jetzt Bewegung. „Die Trasse schädigt nachhaltig den Boden. Kein Eigentümer freut sich, wenn das über seine Fläche geht“, sagt Albers. Also müssten jährliche Ausgleichszahlungen her.

Ab 2025 soll über den Suedlink Strom aus erneuerbaren Energien von der Küste bis nach Bayern fließen. Dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist, zeigen die vielen Proteste entlang der Strecke. Im Landkreis Peine wurde ein Interessenverband gegründet, dem auch Celler beitreten können. Landwirte und Grundbesitzer sind aufgerufen, mit roten Holzkreuzen für Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu sorgen. Es geht um einen fairen Ausgleich für die Nutzung von Landflächen für die Stromautobahn. Die Beteiligung der betroffenen Bauern ist neben dem exakten Verlauf für das Erdkabel das große Streitthema beim Suedlink. Um 2018 an einem schnellen Netzausbau festhalten zu können, müsse sich die Politik dringend mit der Forderung nach wiederkehrenden Zahlungen auseinandersetzen, fordert der Landesbauernverband.

Der Netzbetreiber Tennet hatte vor knapp einem Jahr einen Vorschlag für den Verlauf der Stromtrasse vorgelegt. Dieser sieht den Bau von Suedlink durch den Kreis Celle vor. Der Betreiber hat auch einen alternativen Korridor erarbeitet. Seitdem wird geprüft. Am Ende der Bundesfachplanung wird die Bundesnetzagentur einen Trassenkorridor festlegen. Dieser wird Ausgangspunkt für das Planfeststellungsverfahren sein. Die Pläne sind besonders in Adelheidsdorf umstritten, weil die Trasse mitten durch Großmoor verlaufen könnte.

Unterdessen gab Albers vom Celler Landvolk bekannt, dass ein Verlauf der Stromtrasse im Randbereich des Truppenübungsplatzes Bergen vom Tisch ist. Zahlreiche Politiker und Vertreter von Grundbesitzern hatten gefordert, die Trasse dort zu verlegen, um so wenig wie möglich private Flächen für die Stromautobahn nutzen zu müssen. Es habe aber eine definitive Absage des Verteidigungsministeriums an das Celler Landvolk und die Forstbetriebsgemeinschaft Celler Land gegeben. Begründung: Die Funktionalität des Truppenübungsplatzes wäre durch die Stromtrasse beeinträchtigt.

Beiden Verbänden ist das Schreiben sauer aufgestoßen. „Ich habe kein Verständnis dafür, dass der Bund sich bei einem Projekt von nationaler Bedeutung so aus der Verantwortung zieht“, sagt Volker Schulte, Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft. Das Landvolk will jetzt die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast einschalten, damit „sie sich für die Belange der Bevölkerung im ländlichen Raum einsetzt“, wie Albers sagt.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 10.02.2018 um 04:15 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Umstrittene Stromautobahn

Die 800 Kilometer lange Stromleitung Suedlink gilt als "Hauptschlagader" der Energiewende. Die Stromleitungen sollen von Brunsbüttel in Schleswig-Holstein nach Großgartach in Baden-Württemberg sowie von Wilster in Schleswig-Holstein nach Grafenrheinfeld in Bayern verlaufen. Die Trasse soll mitten durch Niedersachsen führen. Als Tennet die ersten Pläne im Jahr 2014 veröffentlichte, gab es großen Protest. Niemand wollte die riesigen Strommasten vor der eigenen Haustür haben. Schließlich entschied die Politik, dass die Trasse unter der Erde verlegt wird. Im Kreis Celle führt der Suedlink nach derzeitigem Stand an Bergen, Wolthausen, Hambühren und Celle vorbei – und könnte mitten durch Großmoor verlaufen. Strom soll frühestens im Jahr 2025 durch die gigantische Trasse fließen.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento (42) hat sich gegen Vorwürfe…   ...mehr

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung für Neubeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der gemeinsame Auftritt von Reinhard Grindel und Reinhard Rauball nach dem dreistündigen…   ...mehr

SPD klaut CSU-Slogan «Söder macht's» im Internet

München (dpa) - Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG