Celler Politiker Dirk Gerlach legt ersten Roman vor

Dirk Gerlach ist in Celle als Politiker bekannt. Der 55-jährige, gebürtige Kölner sitzt für „Die Partei“ im Celler Stadtrat. Nun hat er seinen ersten Roman veröffentlicht. „Dachbodenpiraten“ erzählt aus dem Jahr 1993 eine turbulente und unterhaltsame Liebesgeschichte aus dem Handwerkermilieu auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses in Hannover-Linden.

WIETZENBRUCH. Das Jahr, in dem die Geschichte spielt, ist ein Jahr voller Ereignisse mit dem Tod des RAF-Terroristen Wolfgang Grams, dem ersten Anschlag auf das World-Trade-Center in New York, den sportlichen Erfolgen von Werder Bremen – und dem Tod Frank Zappas.

Warum sein Buch ausgerechnet jetzt erscheint? „Die Menschen der 68er-Studentenbewegung vor genau 50 Jahren und danach die handelnden Personen des sogenannten ,Deutschen Herbsts‘ in den 78er Jahren haben mich stark interessiert. Was wurde aus den Leuten, die in den 1980er Jahren in Berlin Häuser besetzten, in Gorleben, Wackersdorf und der Startbahn West demonstrierten, die Friedensbewegung und den Mauerfall mitbekamen und zur Musik des Punks und der Neuen Deutschen Welle tanzten?“, sagt der Autor, der seit sechs Jahren in Wietzenbruch lebt.

Will Gerlach auch auf die nachlassende, auch bei anderen Personen erkennbare, Kritikfähigkeit hinweisen? Nicht ohne Grund erzählt der Autor aus Wietzenbruch in seinem Roman, wie sich die Aktivisten jener Tage langsam in die damaligen Gesellschaftsstrukturen einlebten. „Sie haben sich für eine Lebensform entschieden, die sie vorher massiv abgelehnt haben“, stellt der Autor nachdenklich fest. „Diese verspielte Freiheit dieser Epoche“ wirft beim Leser die Frage auf, inwieweit dieser selbst seine Ideale aus dieser Vergangenheit mit in die heutige Zeit transportiert hat und was von den ehemaligen Lebensvorstellungen heute noch übrig ist – so Gerlach.

Er fordert mehr kritisch denkende und handelnde Bürger. Menschen, die häufiger Tatsachen hinterfragen. Gerlach wörtlich: „Ständig hinterfragen wäre wünschenswert. Oft hilft der ,normale Menschenverstand‘ weiter und auch mal zu schweigen, wenn man nichts dazu zu sagen hat.“ Das sei auch seine Devise in der Kommunalpolitik und im Stadtrat.

„Letztlich ist jeder Einzelne von uns mit dafür verantwortlich und Teil dessen, was um uns herum passiert“, so Gerlach. „Die Entscheidung, ob man mit dem Kauf eines T-Shirts beim Discounter billigend in Kauf nimmt, dass Kinder unter qualvollen Lebensumständen Textilien fertigen oder seltene Erden unter unmenschlichen Bedingungen am anderen Ende der Welt geschürft werden, damit im Technikmarkt nebenan Produkte zu Niedrigstpreisen verkauft werden, hängt von jedem Einzelnen ab.“

Er selbst versucht, in seinem Leben konsequent seine Vorstellungen zu verwirklichen. Der Garten dient vor allem der Selbstversorgung mit Gemüse, Salaten und Gewürzen, auch im selbst errichteten Gewächshaus. Gerlach sagt über sich selbst: „Ich bin Zeitreisender, Politiker und Wirtschaftswunderkind.“ Er ist Vorsitzender des Celler Ortsverband für „Die Partei“. Im Stadtrat hat er mit den Grünen und der WG eine „Gruppe“ gebildet.

Günther Borchers Autor: Günther Borchers, am 13.02.2018 um 06:34 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Mit Mumm gegen die Bayern: Konkurrenz will Paroli bieten

Düsseldorf (dpa) - Zumindest mit etwas mehr Mut gehen die Konkurrenten von Bayern München in der am…   ...mehr

Ex-Trump-Vertraute sind mehrerer Straftaten schuldig

Alexandria/New York (dpa) - Es ist ein herber Schlag für Donald Trump: Mit seinem früheren Wahlkampfmanager…   ...mehr

Lewandowski kritisiert Bayern-Bosse - Wechsel kein Thema

München (dpa) - Torjäger Robert Lewandowski hat mit Blick auf die vergangene Saison Kritik an den…   ...mehr

Supercup als Standortbestimmung für Löwen und Flensburg

Düsseldorf (dpa) - Der erste Titel der Saison lockt. Mit einem Sieg im Supercup wollen sich Meister…   ...mehr

Facebook löscht hunderte falsche Accounts

Menlo Park/Redmond (dpa) - In der Cyberwelt der USA wird kräftig aufgeräumt. Nach einem entschiedenen…   ...mehr

Gojowczyk und Köpfer im Achtelfinale in Winston-Salem

Winston-Salem (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Peter Gojowczyk und Dominik Köpfer haben beim Hartplatz-Turnier…   ...mehr

Hamilton mahnt: «Müssen stark in zweite Hälfte kommen»

Spa-Francorchamps (dpa) - Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat sein Mercedes-Team vor einem Fehlstart…   ...mehr

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

SPD klaut CSU-Slogan «Söder macht's» im Internet

München (dpa) - Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG