Ein Hauch von Las Vegas in Celle

Eine musikalische Zeitreise erlebten die Celler Zuhörer in Kunst & Bühne am Samstag mit Janice Harrington ihrer Band. Foto: David Borghoff

Wow! Diese Frau ist ein Ereignis! Es legt sich ein Schalter um, sobald sie erscheint, ohne Spot wird es heller, die kleine Kulturkneipe Kunst & Bühne leuchtet am Samstagabend, als streife sie ein Lichtstrahl aus Las Vegas.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Auch dort ist die Künstlerin, die diesen Glanz in die Residenzstadt bringt, aufgetreten – mit niemand Geringerem als Sammy Davis, Jr. Aber das kam später. Janice Harrington setzt früher an. Mehrfach wechselt sie die Kostüme, hat Federboas, atemberaubende Kopfbedeckungen sowie ein funkelndes goldfarbenes Abendkleid dabei, den Auftakt bildet allerdings ein Gewand, das für Gospel und Kirche steht. „Mama nahm mich mit in die Kirche, drei- bis viermal die Woche“, erzählt sie auf Englisch und ihre Mimik verrät, dass sie seinerzeit wenig begeistert war. Es war das Ohio der 40er Jahre, hier nimmt Harringtons Zeitreise durch die amerikanische Musikgeschichte und ihr Leben ihren Anfang.

„I love Jazz and Blues, too“, berichtet sie, muss es aber eigentlich gar nicht verbal zum Ausdruck bringen. Wie sie mit geschlossenen Augen eintaucht in die Saxofon- und Pianoklänge ihrer hervorragenden Band, sich wiegt zum Rhythmus, um sich alles zu vergessen scheint, bevor sie zum Mikrofon greift und ihre Stimme ins Spiel bringt, sagt alles.

Die Phase der Kirchenmusik ist vorüber – am Ende kommt sie noch einmal darauf zurück, als schließe sich der Kreis – sie umschlingt den Hals mit einer roten Federboa, aus dem Mädchen ist eine junge Frau geworden, und singt: „What a difference a day makes“. Auf der Bühne sind es Minuten, im Leben braucht es Jahre und Jahrzehnte gefüllt mit Ereignissen und Begegnungen, bis Erkenntnisse reifen, denen Songs wie „What’s love got to do with it“ oder „I will survive“ Ausdruck verleihen. Immer mal wieder zwischendrin fühlt sich das Leben an, wie es Weggefährte Louis Armstrong besang: „Oh, what a wonderful world“. Mit Abwesenheit glänzte diese Daseins-Beschreibung während des Vietnamkrieges, der Harrington als eine „Botschafterin des Jazz“ nach Asien zu den amerikanischen GIs führte. Für das Leid findet sie keine Worte, nicht einmal singend kann sie ihren Emotionen Luft machen. Sie saß im Hospital an der Seite eines jungen Soldaten, der beide Beine verloren hatte. „Ich konnte gar nichts tun, ihn nur halten, nur umarmen.“ Ein Übergang zu finden ist schwer, Janice Harrington macht einen kleinen Cut und verkündet zur Überraschung aller Anwesenden, dass es sich bei dem Auftritt mit dieser Band um eine Premiere handele. Kaum zu glauben angesichts des Standards, den die fünfköpfige Formation zu Gehör bringt und auf ein wertschätzendes Publikum trifft. Es folgt in der voll besetzten Kneipe Glanz und Leid eines Lebens, erweist sich durch Beifall an den richtigen Stellen als kenntnisreich und klatscht zum Schluss frenetisch, was sich als „What a wonderful night“ interpretieren ließe.

Anke Schlicht Autor: Anke Schlicht, am 14.02.2018 um 00:30 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Sieht gut aus»: Neuer hechtet Richtung WM

Eppan (dpa) - Auf dem frisch gemähten Rasen in der Sportzone Rungg sprang und hechtete Manuel Neuer,…   ...mehr

Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

Berlin (dpa) - Knapp vier Jahre nach der Einführung haben mehr als eine Million Menschen eine abschlagsfreie…   ...mehr

Ermittler: Flug MH17 von russischer Rakete abgeschossen

Bunnik (dpa) - Vier Jahre nach dem Abschuss des Fluges MH17 über der Ostukraine konzentrieren sich…   ...mehr

Philippe Parreno erstmals in Berlin

Berlin (dpa) - Der international renommierte französische Künstler Philippe Parreno (54) wird erstmals…   ...mehr

Internationales Presseecho zu Italien: Bedrohung für Europa

Berlin (dpa) - In Italien sind die Würfel gefallen - der Weg für eine eurokritische Regierung aus…   ...mehr

AOK: Zusätzliches Geld muss bei Pflegekräften ankommen

Berlin (dpa) - Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) pochen auf einen wirksamen Einsatz zusätzlicher…   ...mehr

Prinzessin-von-Asturien-Preis für Krimiautorin Fred Vargas

Oviedo (dpa) - Die französische Krimiautorin, Historikerin und Archäologin Fred Vargas wird in diesem…   ...mehr

Nordkorea droht erneut mit Absage von Kim-Trump-Gipfel

Seoul/Washington (dpa) - Die nordkoreanische Führung hat Äußerungen von US-Vizepräsident Mike Pence…   ...mehr

CSU-Politikerin stellt Zukunft der Bamf-Chefin Cordt infrage

Berlin (dpa) - Die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, gerät im Skandal…   ...mehr

Dresden-Tweet von Jutta Ditfurth löst Empörung aus

Dresden (dpa) - Die ehemalige Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth (66) hat mit einem Tweet zur Bombenentschärfung…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG