Geothermie auf Celler Allerinsel ist vom Tisch

Irritiert hat man im Neuen Rathaus und bei den Investoren für die Wohnbebauung auf der Allerinsel reagiert, als der Verein Geoenergy jüngst die Machbarkeitsstudie zur geothermischen Wärmeversorgung der geplanten Wohnanlagen vorgestellt hat. Ergebnis: Geothermie wäre zwar teurer, aber machbar und würde vor allem im Vergleich zu einem Blockheizkraftwerk 250 Tonnen CO2 im Jahr einsparen, warb Geoenergy-Vorstandsmitglied Wolfgang Genannt für die Erdwärmelösung. Jetzt stellt sich heraus: Die Investoren Hofschröer und Primus Development haben der Stadt bereits Anfang November mitgeteilt, dass sie eine Nahwärmelösung mit einem Blockheizkraftwerk bevorzugen.

CELLE. So komplett neu sind die Ergebnisse der Studie, die Genannt Mitte Januar der Öffentlichkeit vorgestellt hat, nicht. Anfang 2017 war im Auftrag der Stadt und unter Federführung von Geoenergy die Konzeptstudie in Auftrag gegeben worden. "Das Ergebnis wurde im September 2017 vorgelegt", heißt es aus dem Neuen Rathaus. Drei Stunden lang diskutierte Genannt damals mit den Investoren, Stadtplanern und Vertretern der SVO, der Stadtwerke und der Politik. Überzeugt hat er die entscheidenden Gesprächspartner offensichtlich nicht.

"Im Ergebnis wurde dargelegt, dass eine Nutzung der Geothermie zwar möglich, aber zu deutlich erhöhten Kosten gegenüber der Variante 'Versorgung durch Nahwärme mit einem Blockheizkraftwerk' führt", fasst Stadtsprecherin Myriam Meißner zusammen. Außerdem verringere sich der Wärmebedarf für Gebäudebeheizung durch die verschärften Rahmenbedingungen für Neubauten kontinuierlich. "Die bei einer Geothermielösung verbesserte CO2-Bilanz kann durch die Nutzung von Biomethan auch bei einer Nahwärmelösung bilanztechnisch ähnliche Werte erreichen", so Meißner.

Genannt behauptet, dass im September zunächst nur Ergebnisse zur technischen Machbarkeit vorgelegen haben. "Die Wirtschaftlichkeitsanalyse haben wir erst vor ein paar Wochen fertiggestellt." Demnach sei ein Blockheizkraftwerk mit 600.000 Euro Investitionskosten zwar günstiger als die Geothermielösung (1,1 Millionen Euro). "Aber wir haben Vorschläge gemacht, damit es für die Investoren kostenneutral wird. Die Hälfte der Mehrkosten könnte man aus dem städtischen Klimaschutzfonds finanzieren, die anderen Hälfte durch einen geringen Aufschlag beim Verkauf der Wohnungen", so Genannt.

Doch den Investoren ist es nicht nur zu teuer. Es sei eine zusätzliche Trinkwassererwärmung notwendig, das Auffinden geeigneter wassergesättigter Schichten sei mit einem Risiko behaftet und die Bohrungen nehmen viel Zeit in Anspruch, heißt es unter anderem beim Unternehmen Hofschröer, dessen Meinung sich Primus Development anschließt. Außerdem stoßen den Investoren die höheren Betriebskosten bei Geothermie auf.

"Der Zeitfaktor ist der entscheidende Punkt", erklärt Hubertus von Bothmer, der für Primus als Architekt bei der Allerinsel beteiligt ist. Generell befürworte er eine Erdwärme-Lösung: "Persönlich als Celler und Ingenieur und Architekt mit grüner Seele, bedaure ich sehr, dass wir es in der Geothermie-Stadt Celle nicht schaffen, ein solches Projekt zu realisieren."

Dieser Meinung dürfte sich Genannt problemlos anschließen können. Die Argumente der Investoren überzeugen ihn nicht. "Wenn wir drei Teams einsetzen, dauern die Bohrungen gerade einmal sechs Wochen. Entsprechende Schichten zu finden, ist kein Problem, und die Betriebskosten relativieren sich, wenn die Gaspreise ansteigen", so Genannt, der nicht mehr daran glaubt, dass auf der Allerinsel Geothermie doch noch zum Einsatz kommt. "Im Augenblick ist die Situation verfahren. Die Stadt muss sagen, was es ihr wert ist, Umweltschutz zu betreiben. Doch stattdessen geht man lieber auf den alten Trampelpfaden, um bloß keine Kopfschmerzen zu bekommen."

Autor: , am 14.02.2018 um 04:01 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento (42) hat sich gegen Vorwürfe…   ...mehr

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung für Neubeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der gemeinsame Auftritt von Reinhard Grindel und Reinhard Rauball nach dem dreistündigen…   ...mehr

SPD klaut CSU-Slogan «Söder macht's» im Internet

München (dpa) - Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG