Mensa-Betrieb an Oberschule Bergen eingestellt

An der Oberschule Bergen müssen Lehrer und Schüler vorerst ohne warme Mahlzeit auskommen. Foto: Oliver Knoblich

Die Schüler der Oberschule Bergen sind seit vergangener Woche zwangsweise Selbstversorger. Durch die Einschränkung des Ganztagsbetriebs haben weniger Lehrer und Schüler die Mensa und den Kiosk genutzt. Für den Caterer, der beide Angebote betreibt, hat sich der Aufwand nicht mehr rentiert, er hat den Vertrag gekündigt – die Schule steht nun ganz ohne Essensausgabe da.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BERGEN.

Unter Schülern und Eltern macht sich Unmut breit, vor allem über die Kommunikation an der Oberschule. „Wir Eltern bekommen von der Schulleitung keine Informationen, wie es weitergeht“, sagt Thomas van der Meulen. Sein Sohn besucht die neunte Klasse. „Die Kinder sollten mal gehört werden“, erzählt er und wünscht sich eine schnelle Wiederaufnahme des Mensabetriebes.

Ein kurzer Satz auf der Homepage der Schule informiert Eltern und Schüler über die Einstellung des Angebots. „Aus organisatorischen Gründen“, heißt es darin, würden Essensausgabe und Kiosk geschlossen. Auch auf eine CZ-Anfrage war von der Schulleitung keine Stellungnahme zu den Hintergründen zu bekommen. Verwiesen wurde an den Träger der Schule, den Landkreis Celle.

Pressesprecher Tore Harmening erklärt, die Oberschule habe „wegen der derzeit unzureichenden Lehrerversorgung“ Abstriche beim Ganztagsangebot machen müssen. „In der Folge wurde die mittägliche Verpflegung schlechter angenommen. Der Caterer hatte nur noch Bestellungen von zwei, maximal drei Essen täglich. Das war wirtschaftlich nicht vertretbar“, sagt Harmening. Catering-Betreiber ist Christian Benning aus Bergen. Gegenüber der CZ bestätigt er, dass die Nachfrage durch den teilweisen Wegfall des Ganztagsangebots um etwa 80 Prozent zurückgegangen sei. Bei so geringen Mengen könne außerdem die vorgeschriebene Temperatur für das Essen nicht mehr eingehalten werden. „Der Wegfall des Mensabetriebes bedeutet für mich einen enormen Umsatzverlust“, sagt Benning – auch wenn Kosten für die Essenszubereitung jetzt natürlich wegfielen. Auch er hätte sich mehr Transparenz seitens der Schulleitung gewünscht.

Wie es weitergeht an der OBS? „Das ist derzeit offen“, sagt Harmening. „Wir werden im Frühjahr weitere Gespräche mit dem Caterer und der Schule führen mit dem Ziel, zum kommenden Schuljahr den Mensabetrieb wieder aufzunehmen.“ Allzu große Hoffnung macht der Landkreis-Sprecher aber nicht. „Die Suche nach einem neuen Caterer verspricht momentan keine Aussicht auf Erfolg. Wegen der geringen Nutzung kann kein Unternehmen ein wirtschaftliches Angebot abgeben“, so Harmening.

Das eingeschränkte Ganztagsangebot führt nun dazu, dass die Schüler früher nach Hause kommen als ursprünglich geplant. Wenn sie ihren Heimweg nicht mit leerem Magen antreten wollen, werden sie auch weiterhin Selbstversorger sein. Eine schnelle Lösung ist jedenfalls nicht in Sicht.

Carsten Richter Autor: Carsten Richter, am 16.02.2018 um 05:59 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Pure Erleichterung» bei Löw-Team

Sotschi (dpa) - Für Joachim Löw war es ein «Sieg der Moral», für seine Spieler könnte die hochemotionale…   ...mehr

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau (dpa) - England kann heute den Einzug ins Achtelfinale der Fußball-WM in Russland perfekt machen.…   ...mehr

Darauf muss man beim Großen Preis von Frankreich achten

Le Castellet (dpa) - Die Formel 1 ist nach zehn Jahren zurück in Frankreich. Der Circuit Paul Ricard…   ...mehr

Umfrage: Union verliert - AfD mit 16 Prozent auf Rekordhoch

Berlin (dpa) - Der erbitterte Streit zwischen CDU und CSU schadet der Union in der Wählergunst. Im…   ...mehr

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Sotschi (dpa) - In einer Mischung aus Freude und Erleichterung sanken die deutschen Spieler zu Boden,…   ...mehr

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Rostow am Don (dpa) - Nach der gewonnenen Hitzeschlacht gegen Südkorea hoffte Mexiko im Team-Hotel…   ...mehr

Seehofer erkennt Merkels Richtlinienkompetenz nicht an

Berlin (dpa) - Im erbitterten Streit über die Asylpolitik Deutschlands hat Bundesinnenminister Horst…   ...mehr

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

London (dpa) - Der «Game of Thrones»-Star Kit Harington und seine frühere Serienpartnerin Rose…   ...mehr

Anschlag auf Kundgebung in Äthiopien

Addis Abeba (dpa) - Bei einem Anschlag auf eine Kundgebung des reformorientierten äthiopischen Regierungschefs…   ...mehr

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Burgscheidungen (dpa) - Hochrangige AfD-Politiker wie die Parteivorsitzenden Jörg Meuthen und Alexander…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG