Wietze-Prozess: Vorleben der Angeklagten beleuchtet

Das Landgericht Lüneburg, das derzeit den versuchten Mord an einem Autohändler aus Wietze aufarbeitet, beleuchtete am fünften Sitzungstag das strafrechtliche Vorleben der Beschuldigten. Zu Prozessbeginn räumten die beiden Männer die Vorwürfe im Kern ein. Demnach dirigierte ein 20-Jähriger den US-Car-Händler in den späten Abendstunden des 23. Juli vorigen Jahres unter einem Vorwand aus den Verkaufsräumen nach draußen und feuerte mit einer Maschinenpistole auf den Oberkörper. Der 41-jährige Komplize deponierte die Waffe vor dem Verkaufsraum.

WIETZE.

Arztberichte, polizeiliche Vernehmungsprotokolle und Urteile vorangegangener Verfahren boten einen Einblick in zwei bewegende Schicksale, die dem Vorstrafenregister der Angeklagten zuzuordnen sind. Das Martyrium einer 25-Jährigen dauerte 344 Tage und begann zunächst verheißungsvoll. Die Frau lernte auf ihrem Geburtstag im Sommer 2006 in einem Restaurant den 41-jährigen Angeklagten kennen. Der Gastronom wandte all seinen italienischen Charme an – die Taktik ging auf. Er manipulierte die Krankenschwester geschickt während einer Reise nach Fuerteventura und schickte sie nach der Rückkehr zunächst in ein Penthouse in Laatzen und später im Steintorviertel in Hannover auf den Strich. Sie musste sich bei einem Tätowierer in Bremen seinen Vornamen auf die Hand stechen lassen.

Die Methoden im Rotlicht ließen ihren Widerstand schnell brechen. Kolleginnen aus dem Bordell und mehrere Freier schöpften Verdacht, dass etwas nicht stimmt, und brachten jede Beobachtung zu Papier. Der Brief gelangte schließlich an die Polizei. Als die Ordnungshüter im Juli 2007 von den Grausamkeiten Kenntnis erlangten, fuhr ein Streifenwagen zur angegebenen Adresse. "Ihre Körperhaltung steif, ihr Blick starr. Sie weinte und sprach kurze Sätze", vermerkten die Beamten. Den Peiniger schickte das Landgericht Hannover nach langer Beweisaufnahme und zwei Prozessen im März 2010 wegen Menschenhandel für sechs Jahre und acht Monate ins Gefängnis.

Auch der 20-Jährige Hauptangeklagte im aktuellen Wietze-Verfahren hat Erfahrungen mit Vorstrafen. Wenige Wochen vor den Schüssen musste er sich mit zwei Brüdern wegen gefährlicher Körperverletzung vor einer Strafkammer in Lüneburg verantworten. Die Richter verurteilten ihn zu einem dreiwöchigen Dauerarrest und ordneten die Teilnahme an einem Anti-Gewalt-Training an. Schon damals ging es um eine Beziehung seiner Schwester. Zur Erklärung: Zu Beginn des aktuellen Prozesses hatte der Angeklagte ausgesagt, dass er aus Sorge um sie den Autohändler umbringen wollte.

Der damalige Lebensgefährte gab der Frau den Laufpass. Der Heranwachsende lotste den Mann am 11. Juni 2015 an die Maschseepromenade in Hannover. Dort angekommen, schlug das Trio mit Wasserwaagen und Schlagstöcken auf den Geschädigten ein. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und brachte sich ein halbes Jahr nach der Attacke um.

An Tag sechs der Hauptverhandlung trat ein Ermittler der Mordkommission "Dea" der Celler Kripo in den Zeugenstand und berichtete, dass bei der Durchsuchung der Wohnung des Geschädigten versteckt unter einem Teppich ein Pistolenmagazin auftauchte. Außerdem wurde bekannt, dass unbekannte Täter kurz nach dem Anschlag in die Räumlichkeiten des Geschäftsmannes einbrachen und eine Speicherkarte der Überwachungskameras mitnahmen. Der Prozess geht am Freitag weiter.

Benjamin Reimers Autor: Benjamin Reimers, am 20.02.2018 um 05:11 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Türkei wählt: Muss Erdogan in die Stichwahl?

Istanbul (dpa) - In der Türkei haben die Präsidenten- und Parlamentswahlen begonnen. Die Stimmabgabe…   ...mehr

«Pure Erleichterung» bei Löw-Team

Sotschi (dpa) - Für Joachim Löw war es ein «Sieg der Moral», für seine Spieler könnte die hochemotionale…   ...mehr

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau (dpa) - England kann heute den Einzug ins Achtelfinale der Fußball-WM in Russland perfekt machen.…   ...mehr

Darauf muss man beim Großen Preis von Frankreich achten

Le Castellet (dpa) - Die Formel 1 ist nach zehn Jahren zurück in Frankreich. Der Circuit Paul Ricard…   ...mehr

Mehr als 520 Einwandererkinder in den USA wieder bei Eltern

Washington (dpa) - Nach der Trennung von ihren Eltern im Zuge der sogenannten Null-Toleranz-Politik…   ...mehr

Umfrage: Union verliert - AfD mit 16 Prozent auf Rekordhoch

Berlin (dpa) - Der erbitterte Streit zwischen CDU und CSU schadet der Union in der Wählergunst. Im…   ...mehr

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Sotschi (dpa) - In einer Mischung aus Freude und Erleichterung sanken die deutschen Spieler zu Boden,…   ...mehr

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Rostow am Don (dpa) - Nach der gewonnenen Hitzeschlacht gegen Südkorea hoffte Mexiko im Team-Hotel…   ...mehr

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

London (dpa) - Der «Game of Thrones»-Star Kit Harington und seine frühere Serienpartnerin Rose…   ...mehr

Anschlag auf Kundgebung in Äthiopien

Addis Abeba (dpa) - Bei einem Anschlag auf eine Kundgebung des reformorientierten äthiopischen Regierungschefs…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG