Historiker forscht zu KZ-Außenlager Tannenberg bei Unterlüß

Foto: US Luftbild 1945

Vor Ort erinnert heute nichts mehr an das Schicksal hunderter Frauen, die unmittelbar vor dem Kriegsende im Lager Tannenberg bei Unterlüß eingesperrt waren. Unweit von Wanderwegen in der schönen Heide mussten die Jüdinnen Zwangsarbeit für die SS verrichten. Damit ihre Schicksale nicht in Vergessenheit geraten, hat der Celler Historiker Hendrik Altmann die Quellen zu dem Außenlager des KZ Bergen-Belsen aufgearbeitet.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

UNTERLÜSS. „Die Wegbeschreibungen der angrenzenden Wanderwege des Naturparks Südheide weisen zwar auf die Schönheit der Heidelandschaft hin – verschweigen indessen jedoch die Geschichte des Lagers“, kritisiert Altmann in seinem Blog zur Heimatgeschichte im Landkreis Celle. Die Überlebende Valerie Jakober-Furth gab an, dass von den 500 Frauen, die das Lager am 13. April 1945 verließen, etwa 300 in Bergen-Belsen starben. Der Rest wurde von den britischen Truppen befreit.

„Das ganze Dritte Reich war von Zwangsarbeitslagern überzogen“, berichtet der wissenschaftliche Mitarbeiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen, Bernd Horstmann. „KZ-Häftlinge waren die niedrigste Stufe, sie wurden am schlechtesten behandelt und ernährt – sie waren austauschbar.“ Horstmann hat sich vor gut zehn Jahren mit der Geschichte der Außenlager des KZ Bergen-Belsen beschäftigt. Neben Unterlüß gab es auch eines in Ovelgönne und für sechs Wochen eines in Bomlitz. Derzeit werde zu diesem Schwerpunkt nicht geforscht, daher begrüßt Horstmann die Arbeit von Altmann besonders.

„Die Frauen waren in der Munitionsfabrikation der Firma Rheinmetall in Unterlüß eingesetzt“, schreibt Altmann. „Darüber hinaus wurden Forstarbeiten verrichtet und Straßen gebaut.“ Ein besonderes Augenmerk legt der Historiker auf die schlechte Behandlung der Frauen durch die Lagerkommandanten und die SS-Aufseherinnen. Und: „Auch wenn das Lager Tannenberg im Wald bei Altensothrieth recht abgelegen war, wusste die Unterlüßer Bevölkerung vom KZ-Außenlager“, sagt Altmann. „Insbesondere beim täglichen Marsch durch das Dorf zur Munitionsfabrik nahm die Bevölkerung wahr, dass die Frauen KZ-Kleidung trugen und geschorenes Haar hatten.“

Das Lager Tannenberg war im Juli 2013 für kurze Zeit in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die Cellesche Zeitung berichtete von einem Brief von Edith Balas, die als 15-Jährige in das Frauenlager im Unterlüßer Wald kam. „Ich hoffe, dass unsere gemeinsame Vergangenheit nicht in Vergessenheit
gerät und dass Sie unsere Geschichte auch an künftige Generationen weitergeben“, schrieb die Überlebende an Bürgermeister Kurt Wilks, Pastor Wilfried Manneke und den Unterlüßer Historiker Peter Heine.

Altmann fragt sich, warum von der Gemeindeverwaltung nicht längst etwas unternommen wurde, um auf das ehemalige KZ-Außenlager Tannenberg hinzuweisen. Axel Flader, Bürgermeister der heutigen Gemeinde Südheide, sieht hier die Verwaltung aber. „Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des alles beherrschenden Themas der Fusion wurden seinerzeit keine weiteren Überlegungen seitens der Gemeinde Unterlüß angestellt“, sagt Flader, „Da es – geschichtlich gesehen – mehrere Sachverhalte in Unterlüß aufzuarbeiten gäbe, kann es nur als Aufgabe des Landes gesehen werden, die Sachverhalte zu ordnen, in einen geschichtlichen Kontext zu stellen und eine Gewichtung der Themen vorzunehmen.“

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 02.03.2018 um 16:38 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Samara (dpa) - Noch auf dem Platz schworen sich die Socceroos auf ihr Endspiel gegen Peru ein. Im Mannschaftskreis…   ...mehr

Nagelsmann verlässt Hoffenheim - Ab 2019 Coach in Leipzig

Sinsheim (dpa) - Trainer Julian Nagelsmann verlässt den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim zum…   ...mehr

EU-Staaten beraten über Asyl: CSU warnt vor Scheckbuch-Deals

Berlin/Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will Asylbewerber sanktionieren, die…   ...mehr

Miserables Zeugnis für die große Koalition nach 100 Tagen

Berlin (dpa) - Die große Koalition erntet nach ihren ersten 100 Tagen scharfe Kritik von allen Seiten.…   ...mehr

Herrensäbel-Team holt Bronzemedaille

Novi Sad (dpa) - Deutschlands Säbelfechter haben das EM-Finale nur um einen Treffer verpasst, sich…   ...mehr

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Budapest (dpa) - Die vier Visegrad-Staaten Ungarn, Polen, Tschechien und Slowakei werden dem Asyl-Sondertreffen…   ...mehr

Merkel verteidigt in Jordanien ihre Migrationspolitik

Amman (dpa) - Im Asylstreit mit der CSU hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ihren Ansatz für eine europäische…   ...mehr

Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise

Istanbul/Berlin (dpa) - Die türkische Regierung verweigert dem OSZE-Wahlbeobachter und Linken-Bundestagsabgeordneten…   ...mehr

Maaßen: Angriffsfläche für Cyberattacken wächst rasant

Potsdam (dpa) - Die potenziellen Angriffsflächen für Cyberattacken in Deutschland wachsen nach Einschätzung…   ...mehr

Juventus Turin verpflichtet Can bis 2022

Turin (dpa) - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin setzt künftig auf ein deutsches…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG