„Klappmaul-Komiker“ Werner Momsen begeistert mit seriösem Kabarett

Foto: Peter Bierschwale

Kann man zwei Stunden lang einer Handpuppe zuhören? Man kann, sogar mit Begeisterung. Der Puppenspieler Detlef Wutschik hat seinen „Klappmaul-Komiker“ Werner Momsen kontinuierlich zu einer norddeutschen Kultfigur entwickelt. Die fast lebensgroße Puppe bot auf Hof Wietfeldt in Bennebostel mit dem requisitenfreien Programm „Schaum vorm Mund“ nicht nur intelligenten Klamauk, sondern auch seriöses Kabarett mit nachdenkenswerten Pointen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BENNEBOSTEL. Gleich für zwei aufeinander folgende Veranstaltungen hatte die Reihe „Kultur querbeet“ den Komiker gebucht, beide Veranstaltungen waren mit je 200 Zuschauern seit Wochen ausverkauft. „Wir hätten auch vier Veranstaltungen voll bekommen“, erklärte Querbeet-Chef Jürgen Wippich am Rande der Veranstaltung.

Wer ist „Werner Momsen“? Viele haben ihn schon kennengelernt, auch bei Fernsehauftritten. Man kann tatsächlich bei seinen Auftritten für einen Moment vergessen, dass er „nur“ eine Puppe ist. Hinter ihm steckt im wahrsten Sinne des Wortes Detlef Wutschik, den man wegen seiner schwarzen Kleidung gar nicht recht wahrnahm. Wutschik hatte sich die Puppe vor den Bauch geschnallt und steckte mit einer Hand in Momsens Kopf, mit der anderen führte er dessen linke Hand.

Momsen sabbelte ohne Pause und fast ohne Luft zu holen in schönstem norddeutschem Slang über seinen „dicken Hals“, den er auf dem Gang auf eine moderne Toilette bekomme. Die Nummer hatte er zwar erst kürzlich in Celle gezeigt, aber die ist so gut, dass man sie mehrmals sehen kann. Und sie ist typisch für Momsen: klasse Gestik, und eine fein herausgearbeitete Komik, die auf den Irritationen basiert, die jeder schon einmal erlebt hat:

Allein die Szene, in der er versuchte, beim Händewaschen den Wasserhahn durch „Wedeln“ zum Laufen zu bringen, um dann festzustellen, dass es sich um einen „analogen“ Hahn handelte, trieb dem Publikum die Tränen in die Augen.

Vor zwei Jahren sei die Welt noch nicht so schlimm wie heute gewesen, da habe es das „Trumpeltier“ noch nicht gegeben. Man habe doch gehofft, dass der amerikanische Präsident irgendwann „die Maske abnehmen“ werde – und Günter Wallraff mit den Worten zum Vorschein komme: „Ihr macht aber auch allen Scheiß mit.“

Fast ernsthaft plädierte Momsen dafür, nicht ständig über alles zu meckern und mit „Schaum vorm Mund“ herumzulaufen. Viele würden ihr Glück gar nicht mehr wahrnehmen: „Wenn du ständig aus der Haut fährst, findest du vielleicht irgendwann nicht mehr zurück.“

Peter Bierschwale Autor: Peter Bierschwale, am 06.03.2018 um 18:18 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Spannung im Schloss: Merkel und Macron feilen an EU-Reform

Meseberg (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident Emmanuel Macron wollen…   ...mehr

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Genf (dpa) - Nie sind in der Welt durch Krisen und Konflikte so viele Menschen auf der Flucht gewesen…   ...mehr

Peking und Pjöngjang demonstrieren Geschlossenheit

Peking (dpa) - Eine Woche nach seinem historischen Treffen mit US-Präsident Donald Trump sucht Kim…   ...mehr

Beteiligung an Türkei-Wahl in Deutschland steigt deutlich

Istanbul (dpa) - Die Beteiligung an der türkischen Präsidenten- und Parlamentswahl in Deutschland…   ...mehr

Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Sotschi (dpa) - Kapitän Manuel Neuer hat vor dem K.o.-Spiel gegen Schweden alle deutschen Nationalspieler…   ...mehr

Zweites Spiel für WM-Gastgeber - Bayern-Duo im Einsatz

Moskau (dpa) - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland stehen heute die ersten Spiele der Gruppe…   ...mehr

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat größere Anstrengungen im Klimaschutz angemahnt.…   ...mehr

Le Pen muss 300.000 Euro ans EU-Parlament zurückzahlen

Luxemburg (dpa) - Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen ist mit ihrer Klage gegen eine hohe…   ...mehr

Argentinier radelt zur WM nach Moskau

Moskau (dpa) - Der Mann hat sich ganz schön abgestrampelt: 80 000 Kilometer hat der Argentinier Matyas…   ...mehr

Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent

Berlin (dpa) - Der Asylstreit schwächt einer aktuellen Umfrage zufolge die Union. Im INSA-Meinungstrend…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG