Celler Heimstiftung muss Rentnerin 50.000 Euro zahlen

Foto: Daniel Reinhardt

Große Sprünge hat sich Ilse R. viele Jahre lang nicht leisten können. Die 78-Jährige kam mit ihrer Rente gerade über die Runden. Dabei hätte sie in den vergangenen Jahren durchaus mehr Geld zur Verfügung haben können, wenn denn die Celler Heimstiftung (CHS) für die Rentenlücke eingestanden wäre, die R. und anderen Angestellten durch die Privatisierung der CHS im Jahr 1995 entstanden ist. Jetzt bekommt die Rentnerin, die jahrelang als Beiköchin im St. Annenstift gearbeitet hat, das, was ihr zusteht. Bei einem Gütetermin vor dem Celler Arbeitsgericht willigte die Heimstiftung nach etwa 15 Jahren ein, den Rentenschaden zu begleichen. R. wird auf einen Schlag 50.000 Euro erhalten.

CELLE. Bereits 2002 war die Heimstiftung gerichtlich dazu verpflichtet worden, die Rentenlücke bei der Zusatzversorgung auszugleichen. Sie tat es nicht. Stattdessen folgten langwierige Auseinandersetzungen um die Höhe der Ansprüche. "Warum wird nicht gezahlt?", war denn auch die erste Frage, die der Direktor des Arbeitsgerichts, Peter Rieck, an Rechtsanwalt Sebastian Eschenhagen, der die CHS und dessen Liquidator, Gert-Wilhelm Gonell, vertritt, stellte. Eschenhagens Antwort: "Das ist unglücklich gelaufen."

„Wir haben noch einmal nachgerechnet. Die Klägerin hat, glaube ich, Recht", meinte Eschenhagen mit Blick auf die Gutachten zum Rentenschaden und fing sofort an, über die künftigen monatlichen Zahlungen feilschen zu wollen. Mit den 50.000 Euro sollten die Ansprüche von R. bis zum 31. Dezember 2017 abgegolten werden. Eschenhagen wollte allerdings nicht anerkennen, dass die Zusatzrente sich ab Januar 2018 jedes Jahr um einen Prozent erhöhen sollte.

Auch als der Anwalt der Seniorin, Bernhard Mathies, geltend machte, dass dies gesetzlich so geregelt sei, blieb Eschenhagen bei seinem Vorschlag: Er wollte die allgemeine Rentensteigerung mit der Erhöhung der Zusatzrente verrechnen. Sprich: Die Allgemeinheit sollte quasi für die Rentenlücke mit aufkommen.

Die Angelegenheit wird noch geklärt, ebenso wie weitere Forderungen von R. Anwalt Mathies: "Wir wollten jetzt endlich erst einmal die reine Rentenlücke haben. Was noch aussteht sind Zinsen, Steuerschäden und Krankenkassenbeiträge. Insgesamt sind das bis zu 50.000 Euro."

Und was macht Ilse R. jetzt mit dem Geldsegen? Sie bleibt bescheiden. "Ich bin erst einmal zufrieden. Ich habe eine Sorge weniger. Jetzt mache ich mit meinem Bruder eine Flusskreuzfahrt, wahrscheinlich auf der Donau."

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 11.03.2018 um 17:58 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Merkel und Macron wollen Investitionsoffensive für Europa

Meseberg (dpa) - Deutschland und Frankreich wollen eine milliardenschwere Investitionsoffensive in Europa…   ...mehr

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Genf (dpa) - Die Zahl der Flüchtlinge weltweit ist auf einem neuen Rekordstand. Kriege und Konflikte…   ...mehr

Steinmeier eröffnet Thomas-Mann-Haus

Los Angeles (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei der Eröffnung des Thomas-Mann-Hauses…   ...mehr

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Saransk (dpa) - Japans Bundesliga-Profis Shinji Kagawa und Yuya Osako haben Kolumbien um Bayern-Star…   ...mehr

Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Watutinki (dpa) - Die Nerven sind angespannt, der Appell des Kapitäns ist deutlich: Trotz einer schonungslosen…   ...mehr

Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten

London/Bangui (dpa) - Der Streit um die angebliche diplomatische Immunität von Tennis-Legende Boris…   ...mehr

EU-Ratspräsident will Sammelpunkte für gerettete Flüchtlinge

Brüssel (dpa) - Bootsflüchtlinge sollen nach einem Vorschlag von EU-Ratschef Donald Tusk künftig…   ...mehr

Locarno Festival ehrt Paolo und Vittorio Taviani

Locarno (dpa) - Das Filmfestival im schweizerischen Locarno würdigt in seiner 71. Ausgabe das Lebenswerk…   ...mehr

Ex-Champions Mayer und Kohlschreiber erreichen Achtelfinale

Halle/Westfalen (dpa) - Die Ex-Champions Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber haben beim Rasen-Tennisturnier…   ...mehr

Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli

Berlin (dpa) - Zwei Monate nach dem Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein 19-jähriger…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG