Dagnys Klima-Tagebuch: "Pendler von der Straße kriegen"

Foto: Daniel Pracht

Den Bus zu nehmen ist deutlich klimafreundlicher als die Fahrt mit dem Auto und bei längeren Strecken auch günstiger. Urlaubsreisen stellen die Alltagsbilanz auf den Kopf.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
VIDEOS »

CELLE. Schon am ersten Tag des Klima-Fastens muss ich umdenken. Eigentlich wollte ich mit dem Rad klimaneutral und mit eigener Muskelkraft zum CeBus-Betriebshof fahren. Doch es regnet den ganzen Tag lang. Anstatt mich vollnieseln zu lassen, nehme ich den Bus. Etwas mehr als drei Jahre wohne ich in Celle, trotzdem ist es erst meine dritte Busfahrt. Denn bislang haben CeBus und ich uns fahrplantechnisch immer verpasst. Doch dieses Mal war es vormittags mit sieben Minuten Fahrzeit und halbstündigem Takt total einfach.

Nur allzu oft grüble ich, welches Verkehrsmittel für welchen Fall das beste ist. Im eigenen Auto wäre die Fahrt durch den Regen natürlich am bequemsten. Und ich wäre unabhängig von anderen, vor allem von Fahrplänen. Jedenfalls so lange, bis sich etliche Wagen an einer Ampelkreuzung knubbeln oder bis ich einen Parkplatz gefunden habe – wodurch ich öfters unfreiwillig die Celler Innenstadt erkunde. Was mir besonders Kopfzerbrechen bereitet: Da ich mich einmal für ein Auto entschieden habe, muss ich es genügend bewegen, sonst motzt die Batterie wieder.

Selbst wenn ich das Fahrrad nehme, muss ich vorher einiges an Zeit einrechnen: den Drahtesel aus dem Keller wuchten und überlegen, wo ich ihn mit dem Rahmen anschließen kann, um Fahrraddieben das Leben schwer zu machen. Schließlich spreche ich aus leidlicher Erfahrung: Bereits während meiner ersten Wochen in Celle wurde mein Rad gestohlen.

Ein Blick in die Statistik genügt, um zu sehen, dass ich wohl noch das ganze Jahr lang Klima-Fasten kann, bis ich meinen kürzlichen Langstrecken-Flug nach Costa Rica wieder ausgeglichen habe. 18.000 Kilometer bin ich geflogen, wenn für jeden Personenkilometer 211 Gramm Treibhausgase anfallen, komme ich schon auf 3,8 Tonnen.

Eine Idee habe ich: Noch bevor ich einen Schritt vor die Haustür gesetzt habe, kann ich die Umwelt schonen und etwas für die Figur tun. Denn im Haus haben wir einen Lift. Bei Green Facts habe ich gelesen, dass der durchschnittliche Fahrstuhl-Nutzer sechs Mal am Tag drei Etagen in einem Vier-Personen-Aufzug fährt. Das soll allein über fünf Tonnen CO₂ im Jahr verursachen.

Das komplette Klima-Tagebuch als Multimedia-Reportage finden Sie unter "Mein ökologischer Rucksack"

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 21.03.2018 um 17:48 Uhr
Druckansicht

Nachgefragt

nachgefragt bei CeBus-Betriebsleiter Olaf Rätsch

Bus- ist im Vergleich zum Autofahren extrem umweltfreundlich. Wenn der Bus voll besetzt ist, können wir viele Pkw zu Hause stehen lassen. Zudem spart Busfahren Geld. Eine Fahrt von Faßberg nach Celle kostet normal 7,80 Euro. Selbst mit dem VW Polo veranschlagt der ADAC 14,85 Euro für Sprit, Versicherung und Wertverlust. Eine Taxifahrt kostet mehr als 70 Euro.  Wir wollen am besten alle Autofahrer erreichen und nicht nur Schüler und Senioren. Wenn wir alle Pendler von der Straße kriegen, haben wir alle gewonnen. Zum Beispiel durch Probe-Abos, die wir wieder im nächsten Monat starten. Man könnte auch über Parkplatzbewirtung mehr erreichen. Je weniger Parkplätze zur Verfügung zu stehen, umso schwieriger ist es, sein Fahrzeug abzustellen. Der Umstieg auf Bus und Bahn würde wesentlich einfacher.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Löw vor Match gegen Schweden sicher: «Gibt eine Reaktion»

Sotschi (dpa) - Das drohende Ausscheiden schon in der Vorrunde haben Joachim Löw und seine Spieler…   ...mehr

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau (dpa) - Ehe sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstagabend gegen das drohende…   ...mehr

Vettel sucht vor Frankreich-Quali das Ferrari-Potenzial

Le Castellet (dpa) - Die Jagd auf die besten Startplätze für den ersten Grand Prix von Frankreich…   ...mehr

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit.…   ...mehr

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Kaliningrad (dpa) - Die beiden ehemaligen Bundesligaprofis Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka haben die…   ...mehr

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: «Wir sind zurück»

Wolgograd (dpa) - Mit einem zufriedenen Lächeln klatschte Gernot Rohr erleichtert seine Super Eagles…   ...mehr

Berlinale bekommt Doppelspitze

Berlin (dpa) - Die Berlinale wird in Zukunft von einer Doppelspitze geleitet. Nachfolger von Festivaldirektor…   ...mehr

Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt

Rom (dpa) - Erneut ist ein Rettungsschiff mit vielen Migranten an Bord auf Irrfahrt auf dem Mittelmeer.…   ...mehr

Federer gegen Außenseiter mit Mühe im Halbfinale

Halle/Westfalen (dpa) - Roger Federer strebt weiter seinem zehnten Titel beim Rasen-Tennisturnier im…   ...mehr

Frankreich-Training: Hamilton hängt Vettel ab

Le Castellet (dpa) - Sebastian Vettel muss in Frankreich den schnellen Verlust seiner gerade eroberten…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG