Jahreskonzert des Hölty-Mittelstufenchors „Young Voices“ im Beckmannsaal

Die Zuhörer im Beckmannsaal bekamen ein gutes und kurzweiliges Konzert präsentiert. Foto: Fremdfotos/eingesandt

Alles richtig gemacht, haben die „Young Voices“ und ihr neuer Chorleiter Joschua Claassen beim Jahreskonzert des Mittelstufenchors vom Hölty-Gymnasium. Die Programmauswahl versprach einen bunten Mix aus vielen Musikbereichen, die Leistung der jungen Sänger war durchaus vortragenswert, es fehlte weder an Schwung noch an Innigkeit – die Stimmung zwischen den Tönen hat stets gepasst: Die Zuhörer im Beckmannsaal bekamen ein gutes und kurzweiliges Konzert in perfektem Maß von Liedlängen und Zwischenmoderation präsentiert, in das man gerne wiederkommt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Schon der Anfang war Einstimmung in bester Weise. Singend schritten die insgesamt 20 Mädchen und vier Jungs – schick angezogen in schwarz und rot – durch den Saal bis zur Bühne. Dort nahmen die „Young Voices“ vor einem, zu ihrem „Schubidubidu“ schon mit-swingenden Publikum Aufstellung. Einen musikalischen Wunsch schickten sie gleich hinterher: „Have a nice Day“.

In der Begrüßung bekräftigte Joschua Claassen auch, dass er mit der Auswahl der Lieder – von Klassik über internationalen Folk bis hin zu moderner Pop-, Jazz- und Golspelmusik – die Tradition seines Vorgängers fortführe: „Wir haben das Programm in Themenblöcke aufgeteilt.“ Außerdem ging der Dank des junge Chorleiters an seine Mitstreiter, Annika Weiß und Claas Voß (die beide auch aktiv mit auf der Bühne standen) und – von Chor und Zuhörern laut bejubelten – Altmeister Egon Ziesmann.

Mit „Mensch und Natur“ ging es richtig los: „Top oft he World“ von den Carpenters – „eigentlich ein Liebeslied an die Schönheit der Welt, die noch mehr Glanz durch die Anwesenheit der Liebsten bekommt“. In „Over the Rainbow“, aus dem Filmklassiker aus „der Zauberer von Oz“, waren auch zwei kleine Soli eingearbeitet. Insgesamt bewiesen die Mitglieder (7. bis 10. Klasse) des jungen Chors auf eindrucksvolle Weise, dass sie sowohl harmonische Mehrstimmigkeit als auch präzise Kanon-Varianten und rhythmische Einsätze gut zu meistern wussten. Besonders beklatscht wurde die Interpretation der „Klassikern“ – „Greensleeves“ eine britischen Volksweise und auch „Audite, silete“ von Pretorius. „Volkslieder aus aller Welt“ (dem Norden und Süden) sowie „Gospels und Spirituals“ setzten einen lebhaft-bunten Gegenpol. Tatsächlich schwungvoll gelang den „Young Voices“ mit fünf Stücken „Sing and Swing“ zuletzt ein würdiger Abschluss zu einem verdient gelobten Konzert.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 12.04.2018 um 18:01 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

München (dpa) - Joachim Löw darf seinen Traumjob weiter ausüben, auch wenn er den Neubeginn nach dem historischen Vorrunden-Aus in Russland mit einem schweren WM-Rucksack angehen muss. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Kerbers Party und Pläne nach Wimbledon

London (dpa) - Im eleganten roten Abendkleid sagt Wimbledonsiegerin Angelique Kerber spontan für ein…   ...mehr

Trump: Beziehung zu Russland war «NIEMALS» schlechter

Helsinki (dpa) - Nur Stunden vor seinem Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald…   ...mehr

Beschwerde gegen Rückholbeschluss für Sami A. in Arbeit

Düsseldorf (dpa) - Der Streit über die möglicherweise unrechtmäßige Abschiebung des islamistischen…   ...mehr

Frankreichs neue Gold-Generation - Chance auf eine Titel-Ära

Moskau (dpa) - Frankreichs Feierbiester ließen es bis tief in die Nacht krachen, das ganze Land ist…   ...mehr

Italien lässt Bootsflüchtlinge an Land

Rom (dpa) - Die geretteten Flüchtlinge, die auf zwei Schiffen vor Italien ausgeharrt hatten, sind in…   ...mehr

Umfrage: 62 Prozent wollen Rücktritt Seehofers

Berlin/München (dpa) - Fast zwei Drittel der Bundesbürger (62 Prozent) sehen einer Umfrage zufolge…   ...mehr

Palast veröffentlicht Tauffotos von Prinz Louis

London (dpa) - Der Kensington-Palast hat in der Nacht zum Montag offizielle Fotos von der Taufe von…   ...mehr

Ronaldo in Turin - «Bring uns die Champions-League!»

Turin (dpa) - Der Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist nach seiner Verpflichtung durch Juventus Turin…   ...mehr

Modric & Co.: Das Ende der Goldenen Generation naht

Moskau (dpa) - Vor ihrem rauschenden Empfang in der Heimat sehnten sich Kroatiens neue Nationalhelden…   ...mehr

Deutschlands koloniale Verantwortung

Berlin (dpa) - Ein Königsthron aus Kamerun, Bronze-Figuren aus Benin oder Totenmasken aus Neuguinea…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG