ESV Fortuna Celle nach Sieg mit neuer Glückszahl

Im Hinspiel zwei Tore, jetzt noch einmal ein Tor: Fortuna-Stürmerin Aileen Holz (Mitte) bringt die Abwehr des VfL Jesteburg ins Schwitzen. Foto: Oliver Knoblich

Drei Tore, drei Punkte, dritter Saisonsieg: ESV Fortuna Celle gewinnt in Jesteburg. Die „Rüsselkäferinnen“ liegen den Fußballfrauen des ESV Fortuna Celle. Während der Regionalligist von der Kampstraße bereits im Heimspiel gegen den VfL Jesteburg mit einem 2:1 den ersten Saisonsieg feierte, gelang es den Fortunen nun erneut, das schier Unmögliche in die Tat umzusetzen. Auch im Rückspiel verbuchten die ESV-Frauen mit einem 3:1 (1:1)-Sieg drei Zähler auf ihrem Punktekonto.

JESTEBURG. Kaum gegnerische Torchancen zugelassen, die Räume eng gemacht und durch Tore schnelle Konter erzielt: In dem Auswärtsspiel hat die Fortuna gezeigt, dass sie sich – obwohl Ligaschlusslicht – nicht aufgibt.

„Celina Klebe hat hervorragend gehalten“, sagte ESV-Coach Klaus Verseck. Aus der Not heraus musste die Feldspielerin diesmal den Kasten sauberhalten. Und dass auf die gelernte Stürmerin Verlass ist, zeigte sie mit zwei starken Paraden, die sichere Gegentore vereitelten. „Wir haben aber auch im Mittelfeld gut verteidigt“, sagte Verseck.

So wunderte es auch nicht, dass der erste Gegentreffer nach einem Standard fiel. Jesteburgs Anna-Lena Günthel zirkelte den Ball von der Eckfahne direkt ins lange Eck und brachte die „Rüsselkäferinnen“ in Führung. Der Gegenschlag der Fortunen ließ nur eine Minute auf sich warten. Auf der rechten Seite setzte sich Nele Effinghausen durch und flankte den Ball auf Jana Völker. Torfrau Sonja Putensen parierte den Kopfball, konnte die Kugel aber nicht sichern. Den Abpraller staubte Mittelfeldspielerin Melissa Verseck zum 1:1 ab (45.)

Die ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff drohte der ESV an Dominanz zu verlieren. Zunehmend bauten die VfL-Frauen nach einer taktischen Veränderung Druck auf. Doch gefährlich wurde der Fortuna der harmlose Jesteburger Angriff nicht. „Wir haben uns schnell wieder gefangen“, resümiert Verseck. Mit einem schnellen Umschaltspiel brachte Fortuna die Abwehr in die Bredouille. Charakteristischer der 2:1-Führungstreffer des ESV: Angreiferin Lisa Zimmermann ging Jesteburgs Spielerin Hanna Heyken an, die den Ball an die eigene Torfrau zurückspitzeln wollte, dabei das Leder aber im eigenen Kasten versenkte (70.). Fünf Minuten später ergab sich ein ähnliches Bild, als Aileen Holz alleine auf Jesteburgs Tor stürmte und aus 14 Metern zum 3:1-Endstand vollendete (75.).

Weil der Tabellenvorletzte SV Henstedt-Ulzburg II überraschend einen Punkt beim Spitzenreiter Bramfelder SV (0:0) holte, liegt Fortuna weiter mit einem Punkt Rückstand auf dem letzten Tabellenplatz.

Katharina Baumgartner Autor: Katharina Baumgartner, am 15.04.2018 um 20:29 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Helsinki (dpa) - Nach dem Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin wächst der Druck auf US-Präsident Donald…   ...mehr

Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Regensburg (dpa) - Popsänger Xavier Naidoo (46, «Ich kenne nichts») hat sich erfolgreich gegen Antisemitismus-Vorwürfe…   ...mehr

«Forbes»: Mayweather ist Topverdiener unter den Promis

New York (dpa) - US-Boxer Floyd Mayweather (41) ist laut Geldrangliste des «Forbes»-Magazins weltweit…   ...mehr

Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Hamburg (dpa) - Für Rockmusiker Udo Lindenberg ist Otto Waalkes der erste «Freestyle-Rapper-Comedian».…   ...mehr

Frido Mann wird Ehrenstipendiat im Mann-Haus

Berlin (dpa) - Der Psychologe und Schriftsteller Frido Mann (77), Lieblingsenkel von Thomas Mann, wird…   ...mehr

Natalie Portman erinnert an Isaac Bashevis Singer

Berlin (dpa) - Hollywood-Star Natalie Portman (37) will das Andenken an den Literaturnobelpreisträger…   ...mehr

SFV-Präsident kritisiert Vertragsverlängerung von Löw

Leipzig (dpa) - Der Präsident des Sächsischen Fußballverbands (SFV) hat die Vertragsverlängerung…   ...mehr

WM-Titel als Durchstarthilfe: Lizarazu-Effekt bei Tolisso?

München (dpa) - Irgendwann im August wird Corentin Tolisso nach seinem wohlverdienten Urlaub mit einem…   ...mehr

«CRTutto»: Italien bejubelt ersten Ronaldo-Akt bei Juventus

Turin (dpa) - Es ist vor allem ein Versprechen von Cristiano Ronaldo, das bei den Italienern gut angekommen…   ...mehr

Umwelthilfe verklagt Bundesregierung

Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe will vor Gericht einen besseren Schutz des Grundwassers vor…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG