Vielseitige Ausstellung in Celle: Kunst als Sprachrohr der Jugend

Josephine Geil ist mit einem Werk zur Musik von Smetanas „Die Moldau“ vertreten. Foto: Marie Nehrenberg

Eine lange Schlange am Eingang, ein voller Saal und jede Menge aufgeregte Schüler – im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon tummelten sich am Wochenende kleine und große Kunstliebhaber. Anlass war die Eröffnung der Ausstellung „Jugend gestaltet“, die noch bis zum 22. Mai geöffnet ist. Insgesamt haben sich mehr als 1300 Nachwuchskünstler aus ganz Niedersachsen beworben, 159 von ihnen haben es bis in die Ausstellung geschafft.

CELLE. Als Celles Oberbürgermeister Jörg Nigge die Veranstaltung eröffnet, ist die Aufregung und Anspannung im Raum greifbar. Er spricht davon, dass die Ergebnisse des Landeswettbewerbs den engagierten Blick junger Menschen auf die aktuellen Themen der Welt zeigen. „Heute geht es nur um euch und eure Ideen. Kunst und Kreativität machen jeden von uns einzigartig. Deswegen ist es wichtig, dass ihr euch immer Gehör verschafft und euch einbringt“, appelliert er. Es sei von großer Bedeutung, dass die Dinge auch aus der Sicht der Kinder und Jugendlichen gespiegelt werden. „Manche eurer Kunstwerke sind gesellschaftskritisch, andere stimmen nachdenklich, die nächsten machen beim Betrachten glücklich, manche begeistern einfach nur“, schwärmt der Bürgermeister. „Die Vielseitigkeit ist beachtlich.“

Ihre Kreativität stellen auch zwölf Schüler aus dem Landkreis Celle unter Beweis. Unter ihnen die zwölfjährige Kjara Reckmann, die mit ihrem Hundertwasser-Haus einen sensationellen dritten Platz erreicht. „Das war ein Schulprojekt. Wir sollten aus einem Stück Holz, einem Kleiderbügel und einem Nylonstrumpf ein Hundertwasser-Haus bauen“, erzählt sie. Danach habe sie ihre Skulptur mit Acrylfarbe bemalt. Insgesamt können die Besucher sechs Miniatur-Häuser bewundern, die Kjara und ihre Mitschüler allesamt eigenhändig kreiert und gestaltet haben. „Unsere Lehrerin hat Fotos davon eingesendet und dann wurden wir sechs ausgewählt“, beschreibt die stolze Preisträgerin den Weg in die Ausstellung.

Eine ganz andere, jedoch genauso beeindruckende Idee, hatte die zwölfjährige Josephine Geil. Ihr Kunstwerk lässt sich auf einer 30 mal 40 Zentimeter großen Leinwand bestaunen. „Wir haben im Unterricht zur Musik ,Die Moldau‘ gemalt. Wir sollten uns einfach auf die Komposition konzentrieren und malen, was wir in dem Augenblick gefühlt haben“, erklärt die Sechstklässlerin der Oberschule Westercelle. „Wir haben Ölkreide und Wasserfarben benutzt.“ Dabei herausgekommen ist ein farbenfrohes Gemälde. „Ich hab gar nicht damit gerechnet, dass ich ausgewählt werde, aber ich freue mich“, sagt sie.

Während die jungen Künstler ihren Erfolg und die Aufmerksamkeit der Erwachsenen sichtlich genießen, freuen sich auch Kuratorin Daphne Mattner und Julia Otto, stellvertretende Leiterin des Museums, über eine gelungene Vernissage. „Die fertigen Werke nun hier hängen zu sehen, das ist ein wunderbares Gefühl“, schwärmt Mattner. Besonders schön zu beobachten sei der Prozess. „Wenn die Bilder hier ankommen, sind es meist nur Blätter aus Papier, mit kleinen Eselsohren oder Knicken. Und nun hängen sie hier, in hübschen Rahmen. Das ist überwältigend zu sehen“, pflichtet ihr Otto bei.

Beeindruckt sind die beiden von der Vielseitigkeit. „Wir haben hier einen Raum voller Botschaften“, staunen sie. Botschaften, die mitunter farbenfroh und einzigartig umgesetzt sind. „Die Ausstellung bietet für Groß und Klein interessante Momente. Schulklassen können beispielsweise auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten machen, das ist kein Problem“, versichert Otto.

Marie Nehrenberg Autor: Marie Nehrenberg, am 15.04.2018 um 22:16 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

München (dpa) - Joachim Löw darf seinen Traumjob weiter ausüben, auch wenn er den Neubeginn nach dem historischen Vorrunden-Aus in Russland mit einem schweren WM-Rucksack angehen muss. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Luftnummer oder Annäherung? - Trump trifft Putin

Helsinki (dpa) - In wenigen Stunden treffen sich US-Präsident Donald Trump und Kremlchef Wladimir Putin…   ...mehr

Frankreichs neue Gold-Generation - Chance auf eine Titel-Ära

Moskau (dpa) - Die neue Gold-Generation der Franzosen ließ sich auch bei der Pressekonferenz ihres…   ...mehr

WM-Helden in Paris und Zagreb erwartet

Paris (dpa) - Frankreich in Feierlaune: Die frisch gekürten Fußball-Weltmeister werden heute zurück…   ...mehr

Kerber rückt in der Weltrangliste auf Platz vier vor

London (dpa) - Dank ihres Premieren-Titels in Wimbledon steht Angelique Kerber in der Tennis-Weltrangliste…   ...mehr

Taylor Swift staunte nicht schlecht

Philadelphia (dpa) - Die Sängerin Taylor Swift (28) ist überraschend Zeugin eines ungewöhnlichen…   ...mehr

David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal

Los Angeles (dpa) - Schauspieler David Hasselhoff (65, «Baywatch») will Ende Juli seine Verlobte Hayley…   ...mehr

Ausschreitungen in Frankreich

Paris (dpa) - Bei den Jubelfeiern nach dem WM-Sieg ihres Teams über Kroatien ist es in mehreren französischen…   ...mehr

Chef der Kassenärzte will Gebühr für Notaufnahme

Berlin (dpa) - Um überflüssige Besuche in der Notaufnahme von Krankenhäusern zu verhindern, will…   ...mehr

EU-China-Gipfel berät über Handelskonflikt

Peking (dpa) - Vor dem Hintergrund des Handelskonflikts zwischen China und den USA hat in Peking der…   ...mehr

EU besorgt über Gewalt in Nicaragua

Managua (dpa) - Die EU hat sich besorgt über die eskalierende Gewalt in Nicaragua gezeigt. Die Angriffe…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG