Ekkehard Popp gibt erlebenswerte Orgelsoirée in der Neuenhäuser Kirche

Ekkehard Popp (im Mittelgang stehend) führte die Besucher der Neustädter Kirche zum 35. Geburtstag der Ahrend-Orgel durch eine musikalische Soirée. Foto: Oliver Knoblich

Wenn man für Celle und den Landkreis eine besonders bemerkenswerte Orgel benennen möchte, dann ist zuallererst an die Ahrend-Orgel in der Neuenhäuser Kirche zu denken. Diese Orgel ist zwar mit 18 Registern eine kleines Instrument, aber an ihr ist doch tatsächlich jede Pfeifenreihe, jedes Register für sich ein klanglicher Genuss und zudem sind diese Register dermaßen gut aufeinander abgestimmt, dass sich in den verschiedensten Registerkombinationen schönste Klangwirkungen ergeben.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Und dann ist dieses Instrument auch noch durch die besondere Art der ungleichstufigen Stimmung ganz besonders gut für die Musik des Barock geeignet. Aber man kann auf ihr, durch die geschickte Auswahl der verwendeten Register, auch manch andere Musik recht gut darstellen. Dies einmal wieder umfassend zu demonstrieren und dem Publikum die besonderen Reize dieses Instruments nahezubringen, das war erklärtes Ziel einer Soirée des dortigen Organisten Ekkehard Popp.

Nach einem eingangs mit voller Klangpracht gespielten Choralvorspiel von Johann Sebastian Bach wurde es an diesem Abend zunächst nostalgisch indem mittels eines Filmes die Zeit lebendig gemacht wurde als die Neuenhäuser Kirchengemeinde sich dazu entschied, die altersschwach gewordene Vorgängerorgel durch ein hochwertiges, neues Instrument zu
ersetzen. Dabei wurde deutlich, dass der damalige Kirchenvorstand mit einer bemerkenswerten Weitsicht Wert legte auf ein qualitativ hochwertiges Instrument aus besten Materialien. Nach 35 Jahren kann man feststellen, dass diese Entscheidung nicht nur wegen des Klanges des Instruments richtig war, sondern auch weil diese Orgel fast keine Folgekosten mit sich brachte. Das ist sehr selten.

Nachdem Ekkehard Popp die einzelnen Register vorgestellt hatte, gab er noch einige Werke zum Besten, in denen das Instrument besonders gut zur Wirkung kommen konnte. Verblüffend war dabei, dass sogar die beiden Choralvorspiele von Reger hervorragend wirkten, auch wenn die vielen dynamischen Angaben des Komponisten auf dieser Orgel nicht realisierbar waren. Aber der jeweils gewählte Grundklang war warm, ohne dick zu wirken, klangsinnlich, ohne aufdringlich zu sein. Und die weiträumige Klangsteigerung funktionierte auch bestens. Ganz anders dann das kleine Adagio für Glasharmonika von Wolfgang Amadeus Mozart, das in der dezenten, aber sehr fein abgemischten Registrierung und der frei atmenden Phrasierung hervorragend herüberkam. Zu Konzertschluss gab es noch eine Partita des vor 30 Jahren gestorbenen, sehr gemäßigt modernen Komponisten Flor Peters. Da demonstrierte Popp, über welche Klangvielfalt dieses Instrument verfügt und wie transparent das Instrument selbst bei einem dichten und durchaus lautstarken Satz wirken kann.

Am 18. August findet in der Neuenhäuser Kirche der nächste Abend der Kirchenliederreihe statt. Da wird die hörenswerte Orgel sicher auch wieder zu erleben sein.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 07.05.2018 um 17:28 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Daten und Fakten zum Circuit de Monaco

Monte Carlo (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur präsentiert die Daten und Fakten zum Grand Prix von…   ...mehr

BVB holt Favre - «Wichtiger Teil des Neustarts»

Dortmund (dpa) - Während die Mannschaft in den USA weilte, lüftete der Verein das Geheimnis, das längst…   ...mehr

Ermittlungen in Bamf-Affäre gegen Behördenchefin Jutta Cordt

Nürnberg (dpa) - In der Affäre um Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge…   ...mehr

Harry und Meghan bei erstem offiziellen Termin

London (dpa) - Drei Tage nach ihrer Hochzeit sind Prinz Harry (33) und Meghan (36) schon ihren ersten…   ...mehr

Maas beschwört enge Bindung zu USA trotz Differenzen

Washington (dpa) - Zum Auftakt seines Antrittsbesuchs in Washington hat Bundesaußenminister Heiko Maas…   ...mehr

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue (dpa) - Der Trainer weinte vor Glück und Erleichterung, der Matchwinner sicherte sich unverzüglich…   ...mehr

Tony Martin im Zeitfahren Zweiter - Yates behauptet Spitze

Rovereto (dpa) - Nur 14 Sekunden haben Tony Martin zum ersten Tagessieg eines deutschen Rennfahrers…   ...mehr

FIFA entlastet Russland von Doping-Verdacht

Frankfurt/Main (dpa) - Die FIFA hat WM-Gastgeber Russland von den Doping-Verdächtigungen gegen Fußballer…   ...mehr

Druck auf Italiens «Schreckgespenster»-Koalition

Rom (dpa) - Noch vor der Amtseinführung einer neuen italienischen Regierung steht die populistische…   ...mehr

Ungerechte Relegation? Kiel klagt - Wolfsburg will vergessen

Hamburg (dpa) - Die Trauer über den verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga schlug beim Zweitligisten…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG