Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Foto: David Borghoff

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im Landkreis Celle.

HERMANNSBURG. Bereits am Samstagabend begann das Jubiläumsfest mit einem Knall. Leuchtfontänen tauchten den Örtzepark in einen besonderen Schein. Auf die kleinen Besucher des Feuerwehrfestes wartete dann am Sonntag ein buntes Kinderprogramm, angelehnt an die Arbeit bei der Feuerwehr, mit Hüpfburg, Leinenbeutelweitwurf und einem Slalomparkour. Groß und Klein konnten sich einmal genauer angucken wie ein verschmorter Wasserkocher nach einem Elektrobrand aussieht. „Wir haben seit diesem Jahr den Notrufkoffer, mit dem wir zusammen mit Kindern einen Notruf simulieren", sagt Gemeindeschutzbranderzieher Mirko Kanitz. Dadurch bekämen die Kinder nicht nur die Chance, die Situation zu üben. Auch in ihrem Handeln werden sie selbstbewusster und können besser reagieren, falls sie einmal in eine Notsituation geraten sollten.

Beim Frühschoppen am Sonntagmorgen kamen auch die Erwachsenen auf ihre Kosten. Musikalisch untermalt wurde die Aktion von dem Feuerwehrmusikzug Eschede. Außerdem konnten die Besucher historische Feuerwehrfahrzeuge bewundern, die der Förderverein Feuerwehrmuseum Celle ausstellte.

Die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg wurde im Jahr 1893 gegründet. Damals brannten sieben Häuser im Dorf und die bestehende Pflichtfeuerwehr aus normalen Bürgern stieß bei diesem Einsatz an ihre Grenzen. Um ihr Hab und Gut in Zukunft besser geschützt zu wissen gründeten Handwerker, Missionare und ihre Zöglinge die Freiwillige Feuerwehr. Bereits am ersten Tag traten rund dreißig Hermannsburger der frischgebackenen Wehr bei.

Mittlerweile hat sich nicht nur die technische Ausrüstung – Hermannsburg verfügt über vier Einsatzfahrzeuge – verbessert, sondern auch die Mitgliederzahl. Die Feuerwehr zählt 17 Mitglieder in der Altersabteilung, knapp 160 fördernde und rund 60 aktive Mitglieder. Der 18-Jährige Torben Sowinski ist einer von ihnen. Der Hermannsburger ist seit zweieinhalb Jahren in der Feuerwehr tätig. „Als aktives Mitglied bei der Feuerwehr motiviert mich vor allem die Kameradschaft. Wir arbeiten zusammen in einem Team und können uns aufeinander verlassen. Natürlich gefällt mir auch die Arbeit mit den technischen Gerätschaften", erzählt Sowinski.

Auch der Ehrenortsbrandmeister Andreas Koch war früh bei der Wehr dabei. "Ich selber bin mit 16 Jahren in die Feuerwehr eingetreten und bis heute geblieben. Was wichtig ist, ist die Ergänzung von Jung und Alt. Die Weitergabe von Erfahrungen der Älteren an die Jüngeren Mitglieder“, sagt Koch. Einsteigen in die Feuerwehr kann man schon in einem Alter von sechs Jahren. „Bei der Kinderfeuerwehr werden die Kinder spielerisch an die Geräte geführt", so Koch. Mit zehn Jahren ginge es dann weiter in die Jugendfeuerwehr, wo die Jugendlichen einmal in der Woche technische Grundlagen lernen und vertiefen. "Das dient vor allem der Vorbereitung für den späteren Einsatzdienst", erklärt Koch. Neue freiwillige Mitglieder seien bei der Feuerwehr in Hermannsburg immer gern gesehen.

Anlässlich des Jubiläums erschien auch eine Festschrift, in der die Geschichte der Hermannsburger Wehr nachzulesen ist. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.feuerwehr-hermannsburg.de zu findne.

Hanna Pralle Autor: Hanna Pralle, am 13.05.2018 um 17:43 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

BVB holt Favre - «Wichtiger Teil des Neustarts»

Dortmund (dpa) - Während die Mannschaft in den USA weilte, lüftete der Verein das Geheimnis, das längst…   ...mehr

Ermittlungen in Bamf-Affäre gegen Behördenchefin Jutta Cordt

Nürnberg (dpa) - In der Affäre um Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge…   ...mehr

Harry und Meghan bei erstem offiziellen Termin

London (dpa) - Drei Tage nach ihrer Hochzeit sind Prinz Harry (33) und Meghan (36) schon ihren ersten…   ...mehr

Maas beschwört enge Bindung zu USA trotz Differenzen

Washington (dpa) - Zum Auftakt seines Antrittsbesuchs in Washington hat Bundesaußenminister Heiko Maas…   ...mehr

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue (dpa) - Der Trainer weinte vor Glück und Erleichterung, der Matchwinner sicherte sich unverzüglich…   ...mehr

Tony Martin im Zeitfahren Zweiter - Yates behauptet Spitze

Rovereto (dpa) - Nur 14 Sekunden haben Tony Martin zum ersten Tagessieg eines deutschen Rennfahrers…   ...mehr

FIFA entlastet Russland von Doping-Verdacht

Frankfurt/Main (dpa) - Die FIFA hat WM-Gastgeber Russland von den Doping-Verdächtigungen gegen Fußballer…   ...mehr

Druck auf Italiens «Schreckgespenster»-Koalition

Rom (dpa) - Noch vor der Amtseinführung einer neuen italienischen Regierung steht die populistische…   ...mehr

Ungerechte Relegation? Kiel klagt - Wolfsburg will vergessen

Hamburg (dpa) - Die Trauer über den verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga schlug beim Zweitligisten…   ...mehr

Prediger hielt Einladung zur Hochzeit für Aprilscherz

London (dpa) - US-Bischof Michael Curry hat an einen Aprilscherz geglaubt, als er eine Einladung als…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG