Ausstellung „Welt“ führt durch Werk und Leben von Frank Schult

Foto: Doris Hennies

„Ich wollte von Anfang an Geschichten erzählen mit meiner Kunst. Und das will ich immer noch.“ So beschreibt Frank Schult sein künstlerisches Anliegen und lädt damit ein, an diesen auf Leinwand gepackten Geschichten teilzunehmen. 17 Großformate aus vier Schaffensjahrzehnten (zwei davon noch „taufrisch“) plus drei plastische Bühnenbildmodelle zeigt das Kunstmuseum Celle in der aktuellen Ausstellung „Welt“, die am Wochenende unter großem Anklang eröffnet wurde.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. In einer bezaubernden, ja schwärmerischen und gleichzeitig sehr fundierten Eröffnungsansprache nahm Kuratorin Daphne Mattner die Gäste mit zu einer gedanklichen „Weltenwanderung“ durch Werk und Leben des Künstlers: „Welt ist alles, was ist. Der Begriff umfasst die Gesamtheit aller Erscheinungen. Welt ist das Sichtbare und das Unsichtbare, das Verständliche und das Unbegreifliche … gefüllt mit Ideen, Theorien und Utopien. Welt ist Wissen, Wundern und Wahrnehmen.“ In den Bilder-Kosmos von Frank Schult einzusteigen sei zugleich sinnlich und verstörend. Hier herrschten befremdliche Gesetze. Ohne Gefühl für Ort und Zeit bewege man sich zwischen Irrsinn und Idylle, zwischen Wahn und Wirklichkeit zwischen Mythos und Metapher. „Die Vielfalt des Dargestellten entwickelt eine unmittelbare Sogkraft, Gedankenspiele zu spinnen. Jedes Werk ist ein Appell an die Lust am Schauen“.

Tatsächlich gibt es viel zu entdecken in den großflächigen Gemälden von Frank Schult – vielschichtig, symbolträchtig – Realität trifft Metamorphose, gefangen zwischen purem Sehen und Interpretation.

„Drei Themen nur gibt es“ sagt er „mit denen wir Künstler jonglieren: Das sind Liebe, Tod und Teufel!“ Einen „Weltenerfinder“ nennt die Kunsthistorikerin Schult: „Seine Gemälde sind komplexe erzählerische Gebilde. Mit Pinsel und Farbe fahndet er in der Tiefe des Bildraumes nach Berührungen zwischen Innenwelt und Außenwelt. Solange, bis ein feines Gewebe verschiedener Malschichten entsteht und die Leinwand eine kaum fassbare Informationsdichte zeigt. Die untere Schicht ist immer auch lebendiges Fundament der Folgenden.“ Selbst die Titel seiner Bilder sind vielschichtig, „sie können in die Irre führen und den eigenen freien Blick verstellen. Sie sind aber ebenso heiße Fährte und stacheln an, Spur aufzunehmen“. So bleibt dem Betrachten nichts anderes übrig, als zu verweilen, genauer hinzusehen und selbst Spur aufzunehmen – sich mitten hinein in die Welten des Malers Frank Schult zu begeben.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 13.06.2018 um 12:51 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Begleitveranstaltungen

Die Ausstellung ist bis zum
2. September im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon, Schloßplatz 7, zu sehen.
Öffnungszeiten: dienstags bis
sonntags, 11 bis 17 Uhr.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Donnersmarck-Film im Wettbewerb von Venedig

Venedig (dpa) - Der neue Film des deutschen Oscarpreisträgers Florian Henckel von Donnersmarck, «Werk ohne Autor», geht ins Rennen um den Goldenen Löwen beim Filmfest in Venedig. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
18.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Cupverteidiger Frankfurt blamiert sich in Ulm - FCB mit Mühe

Berlin (dpa) - Cupverteidiger Eintracht Frankfurt hat sich in der Auftaktrunde des DFB-Pokals kräftig…   ...mehr

Merkel betont deutsch-russische Verantwortung in Krisen

Meseberg (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die gemeinsame Verantwortung Deutschlands und Russlands…   ...mehr

Nahles gegen Leistungskürzungen für junge Hartz-IV-Bezieher

Berlin (dpa) - SPD-Chefin Andrea Nahles spricht sich für weitere Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen…   ...mehr

Titelverteidiger Frankfurt blamiert: 1:2 im Pokal gegen Ulm

Ulm (dpa) - Eintracht Frankfurt hat sich beim Viertligisten SSV Ulm 1846 blamiert und ist als erster…   ...mehr

Thole/Wickler Vierte - Wespe «schuld» an verpasstem Finale

Hamburg (dpa) - Nach der ersten Enttäuschung über das knapp verpasste Finale fand Julius Thole schnell…   ...mehr

Özil verliert mit Arsenal 2:3 im London-Derby bei Chelsea

London (dpa) - Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat mit dem FC Arsenal die…   ...mehr

Juve besiegt Chievo zum Liga-Auftakt - Khedira trifft

Verona (dpa) - Trotz eines torlosen Ronaldo-Debüts hat der italienische Fußball-Meister Juventus Turin…   ...mehr

PSG holt nach durchwachsener Leistung zweiten Liga-Sieg

Guingamp (dpa) - Trainer Thomas Tuchel hat bei seinem zweiten Punktspiel in der französischen Fußball-Liga…   ...mehr

Mühlberger gewinnt sechste Etappe der BinckBank-Tour

Sittard (dpa) - Der österreichische Radprofi Gregor Mühlberger vom deutschen Team Bora-hansgrohe hat…   ...mehr

Schumacher gewinnt in Silverstone zweites Formel-3-Rennen

Silverstone (dpa) - Mick Schumacher hat sein zweites Formel-3-Rennen gewonnen. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG