Endgültiges Aus für Heidelandgames in Hermannsburg

Das finanzielle Risiko ist den Organisatoren zu groß - die Heidelandgames wird es nicht mehr geben. Foto: Oliver Knoblich

Endgültiges Aus für die Heidelandgames im Hermannsburger Örtzepark: Der Veranstalter, der Verein Schottentag, wird die Wettkämpfe in schottischer Tradition und das dazugehörige Musikfestival nicht mehr ausrichten. Das bestätigte der Vorsitzende Uwe de Klark auf CZ-Anfrage. "Wir haben relativ emotionslos entschieden, dass wir das Risiko nicht mehr tragen wollen", sagte er. Die sechsten Heidelandgames im vergangenen Jahr waren somit die letzten in Hermannsburg.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HERMANNSBURG. "Das ist sehr schade für den Tourismus", kommentiere der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Südheide Rainer Vogeler. "Die Veranstaltung hatte Strahlkraft für Hermannsburg und die Region." Letztendlich müssten aber die Veranstalter entscheiden – und die haben das Aus für die Spiele beschossen.

De Klark nennt dafür zwei Gründe. "Zum einen hat die Finanzierung nicht geklappt", sagt der Vorsitzende. Die Organisatoren hatten sich zum Ziel gesetzt, 7500 Euro über ein Crowdfunding-Projekt und die gleiche Summe nochmal über Sponsoring einzusammeln. "Da die drei Vorständler privat haften müssen, wollten wir im Vorfeld mindestens 15.000 Euro zusammen haben", sagt de Klark. Es gab aber nur eine Zusage eines Sponsors über 4000 Euro, beim Crowdfunding kamen nur 7059 Euro zusammen.

Bei der "Schwarmfinanzierung" ist den Organisatoren aber noch etwas anderes aufgefallen. "Der Sinn dahinter ist es, dass viele wenig geben müssen", sagt de Klark, "bei uns haben aber wenige viel Geld gegeben – einige haben sogar mehrfach gespendet." Das Interesse sei in der Masse also nicht mehr so groß. "Das haben wir zuletzt auch schon bei den Besuchern des Festivals gemerkt", sagt der Organisator. "Wir hatten viele überregionale Gäste, aber wenige aus Hermannsburg."

Ohne eine sichere Finanzierung und ohne das Interesse der breiten Masse in Hermannsburg wollten die Veranstalter das Risiko nicht mehr eingehen. Auf das finanziell risikobehaftete Festival zu verzichten und nur den sportlichen Teil zu organisieren, kam ebenfalls nicht in Frage. "Das gehört untrennbar zusammen", so de Klark. Vom Konzept der Veranstaltung ist der Verein nach wie vor überzeugt. "Es wäre das richtige für einen professionellen Veranstalter, der ganz andere Vermarktungskanäle hat", so de Klark. "Uns Ehrenamtlichen fehlt das Netzwerk." Wie bei anderen Festivals müssten die Kosten über den Vorverkauf abgedeckt werden. "Anders kann bei einem komplett verregneten Wochenende ein Minus von 20.000 bis 30.000 Euro hängen bleiben", sagt de Klark.

Der Verein Schottentag, der bisher die Organisation der Heidelandgames im Fokus hatte, wird sich nun neu aufstellen und sich mehr dem eigentlichen Vereinsleben widmen. "Wir könnten mal nach Schottland oder zu anderen Highland Games fahren", sagt der Vorsitzende. Zudem werde eine Patenschaft Hermannsburg mit einer kleinen schottischen Stadt angestrebt. Dann würde der schottische Geist zumindest nicht ganz aus Hermannsburg verschwinden.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 27.07.2018 um 17:45 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento (42) hat sich gegen Vorwürfe…   ...mehr

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung für Neubeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der gemeinsame Auftritt von Reinhard Grindel und Reinhard Rauball nach dem dreistündigen…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr

Viele Kirchengemeinden missachten Regeln für Kirchenasyl

Berlin (dpa) - Beim Thema Kirchenasyl hakt es gewaltig bei der Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG