Celler Aidshilfe in Not

Ulrich Mennecke vor der neuen Infoline Beratungsstelle der Aidshilfe Niedersachsen an der Celler Hattendorfstraße. Foto: Oliver Knoblich

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Am Heeseplatz ist die Infoline Celle nun zu Hause. Der Umzug der Beratungsstelle der Aidshilfe Niedersachsen wurde im Winter zur logistischen Meisterleistung. „Die neuen Räume sind zwar sehr schön, doch leider waren sie in einem schlechten Zustand“, sagt Ulrich Mennecke, Leiter der Beratungsstelle. Der einzige hauptamtliche Mitarbeiter hat den Umzug nur mit der Hilfe von vielen Ehrenamtlichen geschafft. Nun ist er erneut auf die Unterstützung möglichst vieler Celler angewiesen. „Die 500 Euro Monatsmiete bringen uns finanziell ganz schön in Bedrängnis“, betont der Diplom-Pädagoge. Für das Jahr 2018 sei eine Lücke von 3000 Euro im Haushalt entstanden.

Bislang befand sich die Beratungsstelle der Infoline in einer Bürogemeinschaft an der Hannoverschen Heerstraße. „Dort sind wir zum Freundschaftspreis von 280 Euro im Monat untergekommen“, erzählt Ulrich Mennecke. Doch im vergangenen Jahr musste die Beratungsstelle zusammen mit der Versicherung ausziehen. „Wir haben mehrere Monate in Celle gesucht. Aber die Geschäftsräume waren entweder zu teuer oder nicht geeignet“, so Mennecke. Froh ist er über die Lage der neuen Räume: „Jetzt sind wir für die Laufkundschaft sichtbar. Die Menschen gehen vorbei, schauen und fragen, wer wir sind.“

Ulrich Menneckes hat einen Arbeitsvertrag über 14,5 Stunden pro Woche. Wenn nicht genug Spenden zusammenkommen, müsse seine Arbeitszeit gekürzt werden, sagt er und ergänzt: „Wir sind die kleinste und billigste Aidshilfe in Niedersachsen.“ Drei bis sechs Ehrenamtliche unterstützen die Beratungsstelle. Bei Bedarf packen weitere Celler an.

Wie viele Menschen mit HIV im Landkreis leben, kann das Gesundheitsamt nicht sagen. Labore melden HIV-Diagnosen direkt dem Robert-Koch-Institut. Zuletzt wurden für das Jahr 2016 200 HIV-Neuinfektionen in Niedersachsen geschätzt. Insgesamt müssen landesweit 4500 Menschen mit HIV leben. Die Infoline Celle betreut zehn Menschen regelmäßig. Bei der Arbeit mit HIV-Infizierten gehe es vor allem um psychosoziale Beratung, erläutert Ulrich Mennecke. „Im Alltag erfahren die Betroffenen üble Diskriminierungen: Im Arbeitsleben, in der Familie und im Gesundheitswesen.“ So erhielten Betroffene bei Ärzten häufig nur Termine am Abend oder am Wochenende. Mennecke stellt fest, dass ein HIV-Infizierter im Vergleich weniger Anteilnahme als ein Krebskranker erhalte: „Betroffene leben mit dem Stigma, selbst schuld an der Infektion zu sein und eklige Sexualpraktiken auszuleben.“

Im Jahr kommt die Infoline relativ konstant auf 30 bis 40 Beratungen. „Viele denken: Das ist nicht mein Thema, da ich ja nicht schwul bin und keine Drogen nehme. Doch wir wissen aus Erfahrung, dass es alle Schichten treffen kann“, erklärt Mennecke. „Wir beobachten, dass die Fragen immer komplexer und zeitaufwendiger werden“, erläutert Mennecke. Schließlich würden die Standardinfos schon auf der Homepage der Aidshilfe Niedersachsen stehen. Zum Beispiel erkundigten sich Paare, wie sie sich schützen können, wenn Kondome aufgrund einer Latexallergie nicht infrage kommen. Zudem gibt es immer weitere und kompliziertere Testmöglichkeiten.

Mittlerweile stehen die Chancen gut, mit HIV alt zu werden. „Auch wenn große Angst in den Köpfen kleiner geworden ist, sollten wir das Thema trotzdem nicht aus den Augen verlieren“, betont Ulrich Mennecke. Das große Thema bei seiner Arbeit bleibe die Prävention. So zieht der Diplom-Pädagoge mit seinem Koffer von Schule zu Schule. Bei der Schlossbergfete habe er festgestellt, dass die Jugendlichen teilweise sehr gut Bescheid wüssten. Er treffe aber auch bei 15-Jährigen auf horrendes Unwissen: „Ein Mädchen sagte: Beim ersten Mal kann ja nichts passieren.“ So gebe es ein Grundwissen, das aber nicht immer sattelfest sei.

Seit 2017 unterstützt die Infoline auch die Migrationsberatung. Dabei musste Mennecke zusammen mit dem Sprachmittlerpool der VHS neue sprachliche Hürden abbauen. Um spezielle Zielgruppen zu erreichen, sei viel Vorarbeit nötig. Im Gefängnis sei die Kontaktaufnahme besonders schwierig. „Es ist schwer, dort Vertrauen aufzubauen.“ So müsse er dort häufig Gesicht zeigen und Gespräche anbieten.

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 30.07.2018 um 17:47 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento (42) hat sich gegen Vorwürfe…   ...mehr

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung für Neubeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der gemeinsame Auftritt von Reinhard Grindel und Reinhard Rauball nach dem dreistündigen…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr

Viele Kirchengemeinden missachten Regeln für Kirchenasyl

Berlin (dpa) - Beim Thema Kirchenasyl hakt es gewaltig bei der Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG