Kentridges furioses Panorama auf der Ruhrtriennale

Fotoprobe zum Stück "The Head and the Load" bei der Ruhrtriennale. Foto: Caroline Seidel Foto: Caroline Seidel

Duisburg (dpa) - Der Beifall ist einhellig und demonstrativ: Nach 90 Minuten multimedialem Trommelfeuer erhebt sich das Premierenpublikum in der riesigen Duisburger Kraftzentrale von den Sitzen, um William Kentridges Kreation «The Head and the Load» zu feiern. Die Erleichterung darüber, dass das Festival nun endlich begonnen hat, ist förmlich mit Händen zu greifen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
Denn seit Wochen steht Stefanie Carp, die neue Intendantin des renommierten Edel-Festivals im Zentrum einer kontrovers geführten politischen Debatte, über der künstlerische Fragestellungen weit in den Hintergrund gerückt sind. Carp hatte durch ihren wankelmütigen Umgang mit der israelkritischen Hiphop-Band «Young Fathers» und ihr desaströses Kommunikations-Management für immer neue negative Schlagzeilen gesorgt.

So viel politischen Trubel hatten die Macher der Ruhrtriennale wohl kaum im Sinn, als sie das Festival unter das Motto «Zwischenzeit» stellten und die stark politisch aufgeheizten Themen Rassismus, Postkolonialismus, Migration und Vertreibung in den Fokus des Programms nahmen. Exemplarisch dafür steht nun tatsächlich «The Head and the Load» («Kopf und Last») zur Eröffnung, eine Produktion, die bereits in der Londoner Tate Modern zu sehen war und die nun in Duisburg ihre Deutschlandpremiere feiert. Auch das ein Novum bei der Ruhrtriennale, die sonst immer mit exklusiven Eigenproduktionen eröffnete.

Kentridge, der aus Südafrika stammende Zeichner, Theater- und Opernregisseur, Film- und Animationskünstler, variiert damit einmal mehr seine Lebensthemen Rassismus und Apartheid. Mit seinem mächtigen Strom parallel ablaufender Filmbilder, Live-Aktionen, Projektionen und Tonspuren reflektiert er die Rolle Afrikas und der Afrikaner im Ersten Weltkrieg. Dass damals auch in Afrika ein blutiger Krieg herrschte und Tausende Afrikaner von den Kolonialmächten rekrutiert und zumeist als Träger gigantischer Lasten buchstäblich verheizt wurden, ist eine bis heute wenig bekannte Tatsache.

Kentridge bespielt mit seinem gigantischen Bilderbogen eine etwa 50 Meter breite Bühne, an deren Rückwand Filme und Projektionen ablaufen. Eine Schar von Instrumentalisten des Ensembles «The Knights», ein Vokalensemble, Gesangssolisten und ein Schauspielensemble agieren ruhelos auf dieser Bühne in einer Art endlosen Prozession. Das Publikum kann aufgrund der immensen Breite des Tableaus niemals alles erfassen, was sich dort abspielt, zumal die rückwärtig ablaufenden Filme und Bilder die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Häufig sind die Live-Akteure zusätzlich als große Scherenschnitte auf der Rückwand zu sehen.

Es wird auch viel gesprochen, polyglott natürlich, mit Übertiteln. Gespielt und gesungen wird traditionell Afrikanisches, aber auch «God save the King», Walzerseliges von Fritz Kreisler und eine minimalistisch perkussive Neukomposition von Philip Miller. Kentridge erzählt keine stringente Geschichte, sondern breitet vielmehr ein suggestives Panorama der blutigen Historie auf, deren Folgen und schuldhafte Verstrickungen bis in die unmittelbare Gegenwart reichen.

Der Abend hat ein hohes Tempo, ist enorm rhythmisch getaktet und löst schnell einen mitreißenden Sog der Assoziationen aus. «The Head and the Load» ist hoch virtuos gemacht, bis in die kleinsten Positionen perfekt ausgeführt, von sinnlicher Kraft und in seiner Komplexität überwältigend und durchaus auch überfordernd. Ein starker Auftakt dieser Ruhrtriennale unter ungünstigen Vorzeichen.

Constanze Schmidt, dpa Autor: Constanze Schmidt, dpa, am 10.08.2018 um 12:51 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento (42) hat sich gegen Vorwürfe…   ...mehr

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung für Neubeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der gemeinsame Auftritt von Reinhard Grindel und Reinhard Rauball nach dem dreistündigen…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr

Viele Kirchengemeinden missachten Regeln für Kirchenasyl

Berlin (dpa) - Beim Thema Kirchenasyl hakt es gewaltig bei der Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG