Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional 70 Minuten lang bundesligareif
Sport Fußball regional 70 Minuten lang bundesligareif
16:33 09.06.2011
Erst nach zahlreichen Auswechselungen brach Gastgeber Vorwerk/TuS Celle FC gegen die U19 von Hannover 96 ein. Hier klärt Torwart Christoph Rienass per Fußabwehr. Quelle: Gert Neumann
Vorwerk

Dies bestätigte auch 96-Co-Trainer Matthias Willms nach Spielende: „Die Vorwerker haben teilweise klasse gespielt und gut dagegengehalten.“ Für die Jung-96er war es das erste Spiel in dieser Formation.

Vor über 300 Zuschauern am Vorwerker Sportplatz und unter fachkundigem Kommentar von Bernd Nitsche begann zunächst eine offene Anfangsphase der Begegnung. Nach zwei guten Chancen für 96, die JSG-Torwart Christof Rienass parierte ging die JSG durch ein direktes Freistoß-Tor von Marc Matthesius in Führung (16.) Allerdings durften sich die Vorwerker Kicker nur zehn Minuten über die Führung freuen, als sie schließlich dem Druck Hannovers nachgaben und das erste Gegentor zuließen (26.). Anschließend scheiterte Hannover trotz etwas höherer Spielanteile mehrfach am überragenden Rienass.„Der Torwart der JSG war wirklich super“, attestiert auch Willms.

Im zweiten Spielabschnitt wurde noch einmal kräftig durchgemischt bei Hannover und Vorwerk. „Die vielen Wechsel haben vielleicht Unsicherheit gebracht“, blickt Matthesius zurück. Andererseits sollte auch jeder gegen die Jugend des Europa-League-Teilnehmers spielen dürfen. Am Ende fehlten der JSG die Kräfte, waren sich beide Trainer einig. „Unnötig“, so das Echo von der JSG-Bank, fingen sich die Hausherren ab der 77. Minute noch fünf Tore ein. Ein Ergebnis, was dem Spiel und der guten Leistung Vorwerks nicht gerecht wird. „Ich denke, wir haben uns gut verkauft und ein schönes Spiel gezeigt“, so Matthesius.

Von Andre Batistic