Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Aufsteiger fordert den nächsten Absteiger
Sport Fußball regional Aufsteiger fordert den nächsten Absteiger
16:36 09.08.2010
Von Christoph Zimmer
Celle Stadt

Die Gewinner der beiden Partien treffen eine Woche später im Achtelfinale aufeinander. Möglicherweise in einem weiteren Stadtduell, wenn es Südwinsen gelingt, den klassenhöheren Gegner auszuschalten.

VfL Westercelle – SV Nienhagen (Mittwoch, 18.45 Uhr)

Nach dem erfolgreichen ersten Pokalerlebnis vor zehn Tagen ist das Selbstvertrauen vor der nächsten Herausforderung groß. „Wir wollen in die nächste Runde einziehen“, gibt Andreas Heindorff, der Westerceller Trainer, der Mannschaft eine klare Vorgabe. Nach dem spielerisch zurückhaltenden Auftritt gegen den TuS Celle FC verspricht er aber: „Wir werden nicht wieder so tief stehen.“ In Maximilian Heine (Bänderdehnung) und Yalcin Agackiran, der in einen Nagel getreten ist, werden dabei ausgerechnet zwei kreative Mittelfeldspieler fehlen.

Personalprobleme hat auch Michael Krienke. Der neue Trainer des SV Nienhagen bangt um den Einsatz von Naser Dullay, Dominik Klus, Hayri Özden und Salih Karak. Er sagt aber: „Es ist aber unerheblich, wer spielt, wir müssen eine Runde weiterkommen.“

SSV Südwinsen – TV Jahn Schneverdingen (Mittwoch, 18.45 Uhr).

Frank Stresing wird seiner Mannschaft im Pokal ein neues Gesicht verpassen. „Ich werde Spielern Einsatzzeiten geben, die zuletzt nicht so viele Möglichkeiten hatten, sich zu zeigen“, kündigt Südwinsens Trainer personelle Änderungen an. Neben Kilian Lammers, Malte Hoffmann, Nils Conrad und Patrick Köhler wird auch Sven Pohlmann nach einer Schienbein-Operation in die Elf zurückkehren. Dass die vielen Wechsel eine Schwächung bedeuten, glaubt er nicht. „Wir haben die Qualität, um eine Runde weiter zu kommen.“