Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Auftakt nach Maß bringt ESV Fortuna die Tabellenführung
Sport Fußball regional Auftakt nach Maß bringt ESV Fortuna die Tabellenführung
18:03 18.08.2010
Von Uwe Meier
Lutz Koch Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Celle Stadt

„Das 4:0 hätte auch mit etwas mehr Konsequenz bei der Verwertung der Torchancen mit 8:0 enden können“, meinte ESV-Trainer Lutz Koch. Dennoch war der Coach mit der Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden. Die Abwehr stand sicher und hatte mit Ina Wolf eine sichere Torhüterin. So kurbelte man das Spiel immer wieder mit sehenswerten Passkombinationen nach vorn an. Mit gelungenen Ballstaffetten über das Mittelfeld bis in den Sturm und brachten immer wieder gefährliche Situationen mit aussichtsreichen Chancen vor dem FFC-Tor.

In der 21. Minute erzielte Lisa Zimmermann nach einer Kombination über rechts zwischen Saskia Knorr und Jana Völker mit einer Direktabnahme das 1:0 für Fortuna. Schon vier Minuten später das 2:0 erneut durch Zimmermann. Diesmal kam die Vorarbeit über die linke Seite durch Vivien Wittrin.

Nach dem Wechsel versuchte Hannover ins Spiel zurückzukommen. Bis zur 55. Minute wirkte die Elf aus Celle etwas ungeordnet. Danach ging es nahezu nur in eine Richtung auf das Tor des 1. FFC. Dabei war dem Gastgeber häufig das Glück hold, wie bei einem Pfostentreffer durch Jana Völker. In der 70. Minute sah eine FFC-Spielerin nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte, nachdem sie drei Minuten vorher wegen einer noch unrühmlicheren Aktion „nur" mit Gelb bestraft wurde.

In den Schlussminuten gelangen dann noch die beiden weiteren Tore zum 4:0 Endstand. Dabei war es beide Male erneut Lisa Zimmermann, die in der 83. Minute vom Elfmeterpunkt nach einem Foulspiel an ihr selbst traf und drei Minuten vor Schluss nach einem schönen Pass von Isabel Waßmann die Abwehr überlief und den Ball vorbei am Torwart ins Tor schob.

„Das war eine runde Sache heute für uns und somit ein gelungener Start in die Saison. Insgesamt haben wir nur eine klare Torchance für Hannover zugelassen und den Gegner über weite Teile spielerisch beherrscht“, sagte eine zufriedenen Trainer Koch. „ Das war vielfach schön mit anzusehen, wie wir immer wieder mit guten Kombinationen gefährlich vor das Tor vom 1. FFC gekommen sind. Die Mannschaft hat sich den Erfolg mit einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung verdient und steht zum ersten Mal an der Spitze der Niedersachsenliga.“ Natürlich wäre schön, wenn die Saison schon zu Ende wäre, doch war die Partie letztlich nur eine Momentaufnahme. Bereits am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Hildesheim kann sich alles wieder ändern. „Allerdings wollen wir versuchen einen insgesamt guten Saisonstart hinzulegen, was in den kommenden drei aufeinander folgenden Heimspielen möglich erscheint", so Koch.

ESV Fortuna Celle: Wolf – Knorr, Ciesla, Domrich, Konrad – Leitenberger (78. Kantert), Lampe, Waßmann, Wittrin (70. Weißleder) – Zimmermann, Völker (78. Jaskulla).