Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional B-Junioren-Niedersachsenliga: Westercelle kassiert erste Saisonpleite
Sport Fußball regional B-Junioren-Niedersachsenliga: Westercelle kassiert erste Saisonpleite
19:46 04.09.2016
Westercelle

„Heeslingen will unbedingt aufsteigen. Das hat man heute gemerkt“, sagte Trainer René de Waardt nach der Pleite am Samstag. „Sie haben sich ständig gepusht und lautstark motiviert“, sagte er mit Blick auf das Auftreten der Gäste. Westercelle rutschte in der Tabelle auf Rang vier ab, Heeslingen kletterte auf Platz zwei.

Die Zuschauer auf dem Sportplatz in Westercelle sahen ein sehr intensives Spiel, in dem die Gastgeber zunächst gut mithielten, am Ende jedoch dem Favoriten aus dem Norden unterlegen waren. Westercelle begann gut gegen einen sehr spielstarken und besonders motivierten Gegner. Doch in der 19. Minute nutzten die Gäste aus Heeslingen einen Fehler in der Westerceller Verteidigung aus und gingen durch Marvin Metush Alidemi in Führung. Trotz des Rückstandes zeigte sich de Waardt zufrieden mit der Spielweise der Mannschaft in der ersten Spielhälfte. „Heeslingen hatte direkt viel Ballbesitz und hat das Spiel gemacht. Wir haben uns etwas zurückgezogen und auf Konter gesetzt.“ Diese blieben jedoch ohne Erfolg.

Westercelle startete motiviert in die zweite Hälfte. Doch der Plan, die Gäste schnell unter Druck zu setzen, zerschlug sich kurz nach Wiederanpfiff. Nach einem erneuten Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber gab es einen Elfmeter gegen sie, den Hannes Müller zur Vorentscheidung verwertete (42.). Im weiteren Verlauf des Spiels gelang es den Westercellern kaum noch, weitere Nadelstiche zu setzen und zum Anschluss zu kommen.

Die Gäste dominierten das Spielgeschehen mit viel Ballbesitz und sicherten sich am Ende verdient die drei Punkte in einem Spiel, das trotz vieler Gelber Karten nicht als unfair bezeichnet werden darf. Für de Waardt geht der Sieg der Gäste ebenso in Ordnung. „Der JFV hat heute verdient gewonnen, da sie vor allem mehr vom Spiel hatten und dann auch ihre Chancen genutzt haben“, sagte er. „Doch wir hätten das Spiel nicht unbedingt verlieren müssen. Leider haben uns da unsere Unachtsamkeiten das Genick gebrochen“, sagte er mit Blick auf die zwei spielentscheidenden Fehler.

Einige Chancen hatte auch der VfL zu verbuchen, die aber nicht zu einem eigenen Treffer führten. Nach dem Spiel versuchte de Waardt, der Niederlage etwas Positives abzugewinnen. „Wir haben gesehen, dass wir gut in der Liga mithalten können und dass wir dort gut aufgehoben sind.“ Dies können die Westerceller im ersten Auswärtsspiel der Saison am kommenden Samstag bei Eintracht Braunschweig II beweisen.

Noah Heinemann

VfL Westercelle: Schlothauer, Blunck, Hinz, Otte, Bischoff, Permanseder, Beirau, Reineke, Aslan, Ziraatci, Ottenbreit. Eingewechselt: Rama, Wede, Glensk, Ibrahimov.

Von Noah Heinemann