Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Bröckel ohne Chance in Jesteburg
Sport Fußball regional Bröckel ohne Chance in Jesteburg
20:36 29.08.2010
Von Christoph Zimmer
Bröckel

Bernd Schäfer wollte sich gar nicht erst in Schönfärberei versuchen. „Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben“, sagte der Trainer des TuS Bröckel nach der deutlichen 0:4 (0:2)-Niederlage beim VfL Jesteburg. „Wir haben zu viele leichte Fehler und es dem Gegner leicht gemacht.“

Die Gäste hatten die Partie zunächst im Griff und durch Nico Rühmkorf (15.) und Nils Linneweh (25.) erste gute Gelegenheiten. Ihnen fehlte aber, in Abwesenheit des am Oberschenkel verletzten Timo Klingenspor, die Konsequenz im Abschluss. Dann kam es zu einem dieser vielen leichten Fehler, der am Ende ein großer war. Denn nach dem absurden Ballverlust von Julian Jungmichel kam Julian Kühn an den Ball, tanzte durch die Hintermannschaft der Gäste und traf (29.).

„Bis dahin haben hinten gut gestanden und wenig zugelassen“, sagte Schäfer nicht zu unrecht. Den nächsten Treffer der Gastgeber, ein schön heraus gespielter Treffer von Tobias Nehl (34.), konnten sie dann aber nicht verhindern.

In der Pause haben sie umgestellt, sich viel vorgenommen und in Nico Hahn einen offensiven Mittelfeldspieler gebracht. Aber auch er konnte die Entscheidung wenige Augenblicke nach dem Seitenwechsel nicht abwenden. Kühn, der das Spiel mit seinem ersten Treffer eröffnet hatte, beschloss es mit zwei sehenswerten Freistoßtoren (50., 55.).

„Wir befinden uns in einer schwierigen Situation“, hat Schäfer nach nur einem Unentschieden aus vier Spielen den Ernst der Lage erkannt. „Es liegt an uns, dass wir da unten wieder raus kommen.“