Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Carut auf der Suche nach einem „Abwehrhünen“
Sport Fußball regional Carut auf der Suche nach einem „Abwehrhünen“
20:09 23.03.2012
Von Oliver Schreiber
Celle Stadt

Der Blick auf die Tabelle verrät: Es ist ein so genanntes Sechs-Punkte-Spiel. Der MTV ist nach zuletzt fünf Pleiten in Serie auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht. Den hatte vor dem vergangenen Spieltag noch Dicle inne. Aber durch den 6:2-Erfolg der Celler im kurdischen Duell gegen den FC Firat Bergen hat sich der SVD wieder ans rettende Ufer gerobbt.

Der Sieg gegen Firat war eminent wichtig. „Wir hatten zuvor zehnmal in Folge nicht gewonnen. Sowas nagt natürlich am Selbstvertrauen. Es war ein schönes Gefühl, mal wieder zu siegen. Aber überbewerten sollte man diesen Sieg auch nicht“, spielt Carut auf das „Entgegenkommen“ der Berger an, die sich durch drei dumme Platzverweise selbst schwächten.

Dass bei Dicle noch jede Menge Sand im Getriebe ist, haben vor allem die letzten 15 Minuten gegen Firat gezeigt. Mit drei Mann mehr auf dem Feld stellten sich die Dicler äußerst ungeschickt an und kassierten sogar noch ein Gegentor – wenn auch durch einen erneuten Lapsus von Keeper Hasan Kaplan bedingt. „Er hat im Moment eine schlechte Phase. Ich hoffe , dass er sich aus diesem Loch wieder herauskämpft“, so Carut.

Erfreut ist der Celler Coach über das generelle Auftreten seiner Schützlinge. „Wir waren zuletzt sehr diszipliniert, der Teamgeist stimmt auch. Das merkt man auch im Training. Nur so können wir den Klassenerhalt schaffen“, meint Carut. Fehlt eigentlich nur noch ein „Abwehrhüne“. Aber wie erkannte schon Otto Rehhagel: Körpergröße kann man nicht trainieren...