Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celler Fußball-Frauen zu Gast bei starkem Gegner
Sport Fußball regional Celler Fußball-Frauen zu Gast bei starkem Gegner
15:47 08.09.2017
Celle

Der Respekt vor dem Gegner ist durchaus berechtigt. Denn die Zweite aus Meppen dient als Ausbildungsschmiede der ersten Mannschaft, die in der zweiten Bundesliga aufläuft. „So früh in der Saison kommt dann alles in die Zweite, was aus der ersten Mannschaft raus fällt. Das ist für die ein Vorteil. Und die können alle richtig gut kicken“, so Verseck.

Hinzu kommt, dass der Kader von Fortuna weiterhin Lücken aufweist, da für die Spielerinnen Arbeit und Studium vorgehen und auch die vielen Abgänge und Verletzungen aus der vorherigen Saison noch nicht wieder aufgefangen wurden. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch. Damit werden wir noch mindestens bis zum Winter zu tun haben. Erst dann werden wir wieder die Top-Elf auf den Platz kriegen“, so Verseck.

Besonders bitter für das ohnehin geschwächte Team: Lea Krugs Verletzung aus dem vorangegangenen Spiel ist schlimmer, als zunächst angenommen. „Die war gerade richtig gut drauf. Aber jetzt nach dem MRT steht fest, dass ihr Kreuzband gerissen ist und auch ihre Kapsel ist kaputt. Ein Totalschaden“, sagt der ESV-Trainer. Damit fällt sie mindestens für ein Jahr aus.

Und somit fährt die Fortuna nur mit 13 Spielerinnen nach Meppen. Keine gute Ausgangsposition im Hinblick auf den starken Gegner. Dennoch zeigt sich der Trainer kämpferisch: „Wir fahren ja nicht dahin, um einfach unsere Punkte da zu lassen. Zwar werden wir wohl mit unserer Physis nicht konstant über die 90 Minuten gehen können, doch wenn wir bis zur ersten Halbzeit zu Null spielen, dann ist was drin für uns.“