Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celler „Goldschatz“ wechselt zum VfL Wolfsburg
Sport Fußball regional Celler „Goldschatz“ wechselt zum VfL Wolfsburg
19:36 06.04.2016
Wietzenbruch

Sein bisheriger Trainer beim SC Wietzenbruch, Thomas Weich, ist voll des Lobes über seinen Schützling, der sich vor allem auf der 6er- oder alternativ auch auf der 8er-Position im zentralen Mittelfeld zu Hause fühlt. „Das Interesse zeigt, was für ein Goldschatz er ist“, so Weich. „Auf seiner Position und in seinem Alter ist er der stärkste Spieler im Landkreis Celle.“

„Für mich geht ein Traum in Erfüllung“, sagt Ismail, der aus einer fußballbegeisterten Familie stammt. Sein Bruder Simo beispielsweise hat bei der U16 von Hannover 96 gespielt. „Das ist ein großer Schritt für mich, aber ich nehme die Herausforderung gerne an.“

Sowohl Weich als auch sein neuer Trainer Dirk Stammann sehen die Stärken des Wietzers vor allem darin, dass er ein wahres Allround-Talent ist. „Ich bin begeistert von ihm. Asil ist technisch und athletisch stark, hat eine gute Spielübersicht und eine enorme Handlungsschnelligkeit: Er hat ein unglaubliches Entwicklungspotenzial“, attestiert der VfL-Coach.

Und obendrein ist der talentierte Kicker auch noch sehr torgefährlich: Von den bisher 20 Treffern seiner Mannschaft in sieben Saisonspielen hat Ismail, der bei einem Sichtungsturnier der Niedersachsen-Auswahl entdeckt wurde, sieben Tore selbst erzielt.

Trotz dieses Erfolgs verliert Ismail nicht die Bodenhaftung. Denn er weiß, wem er den Erfolg zu verdanken hat: „Ein großer Dank gilt meiner Familie, meinem Trainer und dem ganzen Verein, der mich immer vorbildlich unterstützt hat.“ Im Gegenzug ist Weich, der seinen Spieler regelmäßig zum Training abgeholt hat, sehr stolz auf seinen Spieler: „Das ist ein Zeichen dafür, dass auch kleine Vereine Talente hervorragend ausbilden können und diese nicht zu einem größeren Verein vor Ort wechseln müssen.“

Von Kai Knoche