Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celler Schul-Kicker auf Platz sechs im Bundesfinale
Sport Fußball regional Celler Schul-Kicker auf Platz sechs im Bundesfinale
11:49 28.09.2017
„Jugend trainiert für Olympia“: Die HBG-Kicker kamen im Bundesfinale auf Platz sechs. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

BAD BLANKENBURG. In sechs Spielen an zwei Tagen vertraten die jungen Kicker die Farben Celles und Niedersachsens. Hervorragend eingestellt durch die beiden Lehrer und Trainer Bert Schmidt und Dirk Pelzer sowie den Junior-Coaches Noah Elfers und Rafail Giordano wuchsen die angehenden Abiturienten über sich hinaus. „Wir waren eine echte Einheit, die Leistung der Jungs erfüllt mich mit viel Stolz“, jubelte Schmidt.

Vor den Spielen musste jeweils ein Technik-Wettbewerb aus Dribbling, Passspiel und Torschuss absolviert werden, der den Gewinner mit einer Ein-Tore-Führung starten ließ. Den richtigen Schub gab es im ersten Duell gegen das stark eingeschätzte hessische Team, welches mit 3:2 besiegt wurde. Nach einer Niederlage gegen Bayern, die gespickt waren mit Spielern aus dem Profi-Nachwuchs, entschied das Spiel gegen Schleswig-Holstein über den Einzug ins Viertelfinale. Mit spielerischer Leichtigkeit und dem nötigen Biss zogen die Celler mit einem 6:2-Erfolg unter die letzten Acht. Am zweiten Tag stand Nordrhein-Westfalen den Schützlingen von Schmidt im Weg, nach einem 0:3 wurde das Halbfinale verpasst und es ging um Platz fünf bis acht. Nach einem Sieg gegen Rheinland-Pfalz und einer Niederlage gegen Hamburg wurden die Celler Kicker für einen sensationellen sechsten Platz geehrt.

Aber nicht nur die fairen Duelle gegen die Fußballer der anderen Bundesländer, sondern auch das gesamte Rahmenprogramm wird den Cellern in toller Erinnerung bleiben. Am Vorabend wurde eine beeindruckende Eröffnungsfeier zelebriert, die Kicker wurden im Jonglieren trainiert und auf der Abschlussfeier wurden alle Teams für ihre bemerkenswerten Fußball prämiert. „Das waren überragende Tage, die uns auch weiter verbinden werden“, so der begeisterte Schmidt.

Für Celle spielten: Matti Tjaden, Emil Roselieb, Dominik Reich, Max Hoppenstedt, Ole von Hörsten, Silas Dickmann, Lasse Zummach, Georg Kramer, Marlon Vonau, Tobias Kopner,

Von Jens Tjaden