Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Cellerin schießt Landesauswahl zum Nordtitel
Sport Fußball regional Cellerin schießt Landesauswahl zum Nordtitel
17:03 07.03.2018
Von Heiko Hartung
Celle Stadt

„Wir von Fortuna sind so stolz auf Junia und freuen uns, dass sie mit soviel Spaß, Freude und Erfolg unseren Verein über die Grenzen von Celle so toll präsentiert“, freute sich Sass‘ Heimcoach Martina Cordua, unter dem die elfjährige Nienhägerin beim ESV trainiert.

Zum Auftakt gegen Hamburg gab es ein 3:3-Unentschieden, im zweiten Spiel ein überlegenes 3:0 gegen Bremen. Gegen Schleswig-Holstein trennte sich die Niedersachsen-Elf torlos mit 0:0. In den Rückspielen behauptete sich Niedersachsen erneut 3:0 gegen Bremen. Nach der einzigen Niederlage (0:1 gegen Schleswig-Holstein) gewann die Mannschaft um die junge Cellerin im „Endspiel“ gegen Hamburg mit 1:0 und sicherte sich den Nordtitel.

Sass spielt als einziges Mädchen in der Jungs-U12 von Fortuna. „Wir hatten zeitgleich unsere eigene Endrunde und haben Junia dabei echt vermisst“, erzählt Cordua. Doch auch die Fortuna-Jungs waren in der Halle siegreich. „Zum Glück. So konnten wir trotz der Entfernung gemeinsam zwei tolle Erfolge feiern“, freut sich Cordua.

Erleichterung pur beim Fußball-Bezirksligisten TuS Celle FC nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg bei Germania Walsrode. „Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt zufrieden gewesen. Aber nach überzeugenden ersten 45 Minuten haben wir gemerkt, dass hier mehr geht“, so Spielertrainer Nils Speckmann.

04.03.2018

„Unser Spiel fällt hundertprozentig aus.“ Diesen oder ähnliche Sätze hört man von Fußballtrainern derzeit Woche für Woche. Auch Axel Güllert konnte gestern nichts anderes über die (offiziell noch) angesetzte Landesliga-Partie seines VfL Westercelle am Sonntag, 15 Uhr, beim Spitzenreiter FC Hagen/Uthlede sagen.

Heiko Hartung 01.03.2018

Dank der engagierten Mitglieder trotze der VfL Westercelle den stark eingeschränkten Rahmenbedingungen – „Wir haben zu wenig Übungsräume beziehungsweise Grünflächen“, sagte der Vorsitzende Harald Nowatschin bei der Jahreshauptversammlung.

28.02.2018