Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celles Fortuna-Frauen setzen auf Offensive
Sport Fußball regional Celles Fortuna-Frauen setzen auf Offensive
17:25 28.03.2018
Die personelle Lage des ESV sieht auch für die beiden Heimspiele am Osterwochenende nicht rosig aus. Am Samstag muss das Team auf Stürmerin Jana Völker (links) verzichten. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Bei einem großen Kader sei so ein Doppelspielwochenende kein Problem, dies könne man mit anderen Spielerinnen ausgleichen. "Bei unserer Situation müssen die gleichen Mädels dann zwei Mal in drei Tagen aufs Feld gehen."

Die Vorbereitung beschreibt Verseck als "exzellent schlecht". Durch die Platzsperrungen sei man in Soccerhallen ausgewichen, um etwas Spielpraxis zu bekommen. Zwar haben die Fortunen die beiden ersten Spiele nach der verlängerten Zwangs-Winterpause verloren, doch Verseck sieht eine Leistungssteigerung seines Teams: "Wir waren offensiv eingestellt und haben uns viele Chance erspielt." Was sich auf dem Spielfeld entwickelt, zeichnete sich jedoch noch nicht auf der Anzeigentafel ab.

"Wir nehmen jetzt an Fahrt auf", lautet das selbstbewusste Credo des Trainers. Entsprechend zuversichtlich sieht er dem Spiel gegen den Tabellenelften SV Henstedt-Ulzburg entgegen. "Wir spielen klar auf Sieg. Ansonsten müssten wir gar nicht auf den Platz gehen", verkündet Verseck. Dann würde der ESV mit der Mannschaft aus dem Kreis Segeberg punktgleich ziehen, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses weiterhin Ligaschlusslicht bleiben. Verzichten muss Verseck dabei jedoch auf Stürmerin Jana Völker, die aus privaten Gründen nicht auf dem Feld stehen wird. In den Kader kehrt Nele Effinghausen zurück, die zuletzt wegen einer Verletzung am Schienbein ausgefallen war. "Sie wird jedoch noch nicht in der Startmannschaft auflaufen", verrät der ESV-Coach. Daneben ist die langzeitverletzte Lea Krug nach ihrem Kreuzbandriss wieder ins Training eingestiegen.

Zurückhaltender fällt Versecks Prognose gegen Tabellensiebten Holstein Kiel aus. "Das steht in den Sternen." Mit den Gästen von der Förde wartet dann am Montag eine härtere Nummer auf die ESV-Truppe. Doch die Gastmannschaft lasse in Spielen viele Punkte liegen. Mit 33 Gegentoren zeige die Defensive eine gewisse Schwäche. Dort will der Fortuna-Trainer ansetzten: "Wir werden stärker Offensiv spielen." Doch gleichzeitig ist sich Verseck bewusst, seine Mannschaft nicht zu angriffslustig aufzustellen. Im Hinspiel gab es eine 5:1-Klatsche für die ESV-Damen. "Sie haben mit drei schnellen Spitzen auf Konter gespielt und die haben gesessen", erinnert er sich. Das Hinspiel sei nicht mehr in den Köpfen seiner Spielerinnen. An der richtigen Einstellung soll es jedenfalls nicht fehlen. "Wir gehen da komplett neu ran." (bau)

Die sechste Niederlage hintereinander war dann doch eine zu viel. Zwei Tage nach der sang- und klanglosen 0:3 Derbypleite beim TuS Celle FC erklärte Stephan Bergmann, Trainer des Fußball-Bezirksligisten SC Wietzenbruch, am Dienstag seinen Rücktritt. Ein Schritt, der nach dem sportlichen Sturzflug des so furios in die Saison gestarteten Aufsteigers nicht wirklich überraschend kommt.

28.03.2018

Am Osterwochende stehen die drei Celler Bezirksligisten mit je zwei auszutragenden Spielen vor einer Doppelbelastung. Unter besonderem Erfolgsdruck steht dabei der mittlerweile abstiegsbedrohte SC Wietzenbruch. Die Krise am Alten Kanal gipfelte am Dienstag mit dem Rücktritt von Trainer Stephan Bergmann. Der TuS Celle FC ist gewillt seinen Aufwärtstrend fortzusetzen, hat jedoch mit Elbmarsch und Schneverdingen schwere Gegner vor der Brust. Schlusslicht TuS Eschede greift in seinen Partien bereits nach dem letzten Strohhalm.

28.03.2018

Nach den vielen wetterbedingten Spielausfällen stehen den Kickern der Fußball-Kreisliga anstrengende Zeiten bevor. An mehreren Wochenenden wurden sowohl freitags als auch sonntags Spiele angesetzt, damit die Flut an Nachholpartien abgebaut werden kann. Die englischen Wochen starten für das Celler Oberhaus an Ostern. Es wird sowohl am Samstag als auch am Montag um Punkte gerungen.

28.03.2018