Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Damen des ESV Fortuna Celle auf Kunstrasen im Einsatz
Sport Fußball regional Damen des ESV Fortuna Celle auf Kunstrasen im Einsatz
12:57 08.03.2018
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

„Damit haben wir schon Erfahrung, das sollte keine Entschuldigung sein“, sagt ESV-Coach Klaus Verseck. Allerdings hat nicht nur ihn die Grippe erwischt, sondern auch seine Tochter Melissa sowie Sinja Jaskulla. „Aber wir fahren mit einem 14er-Kader dahin, und wir werden schon eine Taktik auspacken, um denen das Leben so schwer wie möglich zu machen.“

Ansonsten sieht der Trainer die Spiele, die nun kommen, alle als „leicht“ an. „Wir sind Letzter, haben vier Punkte. Was haben wir denn da noch zu verlieren?“ Die Stimmung im Team sei trotz allem gut. „Klar, unsere Situation ist alles andere als gut. Aber wir wollen doch nach wie vor Fußball spielen und auch Spiele gewinnen.“

Der Gegner aus Walddorf hat 19 Zähler auf dem Konto und liegt als Sechster im gesicherten Mittelfeld. „Das Hinspiel haben wir zwar 0:3 verloren, aber da hatten wir ein klares Chancen-Plus, haben nur kein Tor gemacht. Da sind wir klassisch ausgekontert worden“, erinnert sich Verseck.

Auch an diesem Wochenende wird es in der Fußball-Kreisliga keinen kompletten Spieltag geben. Durch die Sperrung der Celler Fußballplätze bis einschließlich Montag fallen die Heimpartien des VfL Westercelle II, SV Garßen und SV Dicle aus. Ob die drei übrigen Duelle stattfinden wird kurzfristig entschieden. Durch die erneuten Absagen steht den Fußballern ein Wust an Nachholspielen bevor. Alle Trainer sind sich einig, dass diese Tatsache zur Wettbewerbsverzerrung führt.

-

08.03.2018

Niedersachsens Nachwuchs-Fußballerinnen sind Norddeutsche Futsal-Meister – und eine Cellerin hat die Landesauswahl zum Titel geballert: Mit drei Toren hat Junia Marie Sass vom ESV Fortuna Celle maßgeblichen Anteil am Triumph der U12-Auswahl des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV).

Heiko Hartung 07.03.2018

Erleichterung pur beim Fußball-Bezirksligisten TuS Celle FC nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg bei Germania Walsrode. „Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt zufrieden gewesen. Aber nach überzeugenden ersten 45 Minuten haben wir gemerkt, dass hier mehr geht“, so Spielertrainer Nils Speckmann.

04.03.2018