Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional „Der falsche Gegner zum falschen Zeitpunkt“
Sport Fußball regional „Der falsche Gegner zum falschen Zeitpunkt“
21:07 04.03.2012
Von Christopher Menge
Fuflball-Kreisliga: TuS Brˆckel (blau)- SV Garflen Quelle: Peter M¸ller
Bröckel

Sein Gegenüber, Garßens Trainer Claus Talke, hatte dagegen weniger Spaß. „Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht und hatten keinen Spielaufbau“, kritisierte Talke, „Bröckel war der falsche Gegner zum falschen Zeitpunkt.“

Denn während den Gästen die fehlende Spielpraxis deutlich anzumerken war, agierten die Bröckeler sehr druckvoll und setzten die Garßener durch Pressing immer wieder unter Druck. „Wir haben sie zu Fehlern gezwungen“, berichtete Schäfer, „es war wichtig, dass wir mutig gespielt haben.“

Dabei spielte den Hausherren die frühe Führung nach sieben Minuten in die Karten. Einen Diagonalball auf die linke Seite brachte Florian Thiele in die Mitte. Nico Rühmkorf war zur Stelle und schoss zum 1:0 ein. „Danach waren wir verunsichert“, meinte Talke, dessen Team nach einer guten halben Stunde den nächsten Rückschlag hinnehmen musste. Hendrik Schulz‘ Klärungsversuch landete bei den Bröckelern. Timo Klingenspor legte im Strafraum quer auf Florian Thiele – 2:0.

Etwas überraschend kamen die Garßener aber noch vor der Pause zum Anschlusstreffer. Jörg Wochnik verwerte aus spitzem Winkel einen Abpraller nach einem Freistoß. Nach dem Seitenwechsel hatte Melvin Adekunle den 2:2-Ausgleichstreffer auf dem Fuß, doch der Schiedsrichter-Assistent hob die Fahne. „Das war aber unsere einzige echte Chance“, gab Talke zu, der in der Halbzeit Benedikt Weidner, dessen Schulter-Operation verschoben wurde, auf den Platz schickte.

Danach entschieden die Hausherren das Spiel zu ihren Gunsten. Im Stile von Uwe Seeler erzielte Rühmkorf in der 57.Minute die 3:1-Führung mit dem Hinterkopf. Nur drei Minuten später konnte der starke Rühmkorf von SVG-Keeper Christian Ströh nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mario Schulze sicher.

Schäfer durfte aber noch ein weiteres mal jubeln und der Treffer zum 5:1 durch Lasse Berkhan freute den Trainer besonders. „Im Hinspiel hatten Toni Zwarg und Lasse Berkhan zwei Mal die Möglichkeit quer zu legen, schlossen aber selber ab“, erinnerte sich Schäfer, „heute haben sie es besser gemacht.“ Zwarg bediente Berkhan – 5:1 nach 66 Minuten.

Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Gastgeber etwas zurück und agierten verhaltener. „Der Sieg war hochverdient, wenn auch um ein bis zwei Tore zu hoch“, urteilte Gäste-Trainer Claus Talke.

TuS Bröckel: Hering – C. Jungmichel (70. Migura), R. Bind, Wiedenroth, Schultz, Schulze, Klingenspor, Erdmann (60. Zwarg), Berkhan (70. P. Bind), Rühmkorf, Thiele.

SV Garßen: Ströh – Wochnik, Heine, Schulz (70. Martinek), Koppenhöfer (46. Weidner), Dalby, Schröder, Marcel Korthe, Lubinski, Adekunle (75. Manig), Strübe.

Tore: 1:0 Rühmkorf (7.), 2:0 Thiele (32.), 2:1 Wochnik (44.), 3:1 Rühmkorf (57.), 4:1 Schulze (60., Foulelfmeter), 5:1 Berkhan (66.).