Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Derby-König will die Nummer zwei
Sport Fußball regional Derby-König will die Nummer zwei
16:01 23.05.2014
Südwinsen

SÜDWINSEN. Ashausen ist eine robuste und kampfstarke Mannschaft, die vornehmlich mit langen Bällen operiert. Hier sieht SSV-Trainer Roy Nischkowsky auch den Schlüssel zum eigenen Erfolg, „unsere Abwehr hat sich zuletzt sehr stabil gezeigt. Bei unserer Kopfballstärke kommt uns diese Spielweise entgegen“, weiß er. Auch wenn das Ergebnis ohne Belang ist, wollen sich die Südwinsener mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Saison von ihren Zuschauern verabschieden. Neben dem inoffiziellen Titel des Derby-Königs, will man das Fußballjahr zudem als zweitbester Celler Bezirksligist abschließen.

Selbstvertrauen ist genug vorhanden, gerade jetzt da auch personell wieder mehr Möglichkeiten bestehen. Große Erwartungen werden insbesondere in die Rückkehr des lange Verletzten Mittelfeldmotors und „Aggressiv-Leader“ Gerrit Linke gesetzt, der zwar noch Trainingsrückstand hat, aber zumindest für einen Kurzeinsatz vorgesehen ist.

Von Jens Tjaden