Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Die etwas andere Fußballgruppe:
Sport Fußball regional Die etwas andere Fußballgruppe:
17:25 23.02.2010
Die Fußballgruppe mit Logopädin Silvia Heger-Gärtner (blond) und Fußballtrainerin Marina John freut sich auf weitere Mitspieler. Quelle: Björn Schlüter
Nienhagen

„Wer hat Angst vorm bösen Mann“, rufen Trainerin Marina John und einige Kinder ihren Gegenspielern am anderen Ende der Turnhalle entgegen. „Niemand“, schallt es zurück. „Und wenn er kommt?“ „Dann laufen wir!“ – Das Fangspiel dient zum Aufwärmen, denn wenig später werden die Kinder noch Fußball spielen. Ein ganz normales Training also? Nicht ganz – das wird spätestens klar, als Silvia Heger-Gärtner eingreift, um den Kindern das nächste Spiel zusammen mit John zu erklären.

Viele der Teilnehmer kennt die Logopädin schon aus ihrer Praxis und betreut sie teilweise bereits mehrere Jahre. Dort ist auch die Idee zum wöchentlichen gemeinsamen Training entstanden. „Die Kinder haben immer wieder den Wunsch geäußert, Fußball zu spielen“, sagt Heger-Gärtner. „Allerdings wären sie in einem normalen Vereinstraining schlicht überfordert und könnten nicht mit den anderen Kindern mithalten.“

Lernbehinderung, Hör- oder Sehschwäche und auch geistige Behinderung – in der Nienhäger Trainingsgruppe finden sich Vertreter für all diese Handicaps. „Allerdings gibt es in meinem Wortschatz das Wort ‘Behinderung’ nicht. Ich spreche von Beeinträchtigungen“, sagt Heger-Gärtner. „Manch ein Kind ist eben langsamer in der Wahrnehmung, hat Defizite in der Bewegungsentwicklung oder Reizverarbeitung. Diese Kinder brauchen beispielsweise mehr Zeit, um Aufgabenstellungen zu erfassen. Wir bieten ihnen dazu die Möglichkeit.“

Schon seit längerem arbeitete Heger-Gärtner daran, eine Sportgruppe ins Leben zu rufen. Doch erst jetzt hat sie mit Marina John die richtige Partnerin dafür gefunden. „Das Miteinander ist uns wichtig“, sagen beide. Damit meinen sie nicht nur, dass sie Hand in Hand das Training gestalten und auf besondere Anforderungen eingehen. „Entscheidend ist, dass in unserer Gruppe Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zusammentreffen und miteinander spielen.“

Hergen Korte von der Gemeinde Nienhagen war sofort von der Idee überzeugt und sorgte schnell und unkompliziert für eine Hallenzeit, die auf die besonderen Anforderungen der Gruppe abgestimmt ist. „In Christian Schoof von AWD haben wir sogar einen Sponsor gefunden, der sich bereit erklärt hat, Kosten für Trikots oder Bälle zu übernehmen“, sagt Heger-Gärtner stolz. „Was uns jetzt noch fehlt, sind weitere Kinder mit Spaß am Sport.“

●Training: Die Nienhäger Sportgruppe trifft sich immer freitags von 17 bis 18.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Nienhagen. Willkommen sind Kinder im Alter von fünf bis maximal elf Jahren. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen beantwortet Silvia Heger-Gärtner unter s (05144) 970743

Die Fußballgruppe mit Logopädin Silvia Heger-Gärtner (kleines Bild / links) und Fußballtrainerin Marina John (kleines Bild / rechts) freut sich auf weitere Mitspieler. Fotos: Schlüter

Neues kooperatives

Sportangebot

Von Björn Schlüter