Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Dominant im Dauerregen
Sport Fußball regional Dominant im Dauerregen
21:20 23.09.2018
Auf dem Weg zu seinem zweiten Treffer: Alexander Laube (rechts, hier im Laufduell mit Phil Hupfer) erzielte insgesamt drei Tore für Westercelle beim klaren 8:0 gegen Maschen. Quelle: Kimberly Wojahn

Auch vom Dauerregen gestern ließ sich der VfL Westercelle die Spielfreude nicht verderben. Ganz im Gegenteil. Im Stile einer Spitzenmannschaft dominierte der alte und neue Tabellenführer den VfL Maschen beim deutlichen 8:0 (3:0) nach Belieben. „Das war schon ein Klassenunterschied. Wir werden immer besser“, freute sich Trainer Axel Güllert über den fünften Sieg in Folge. Und auch die etwa 100 Zuschauer, die trotz des kräftigen Niederschlags auf die Westerceller Sportanlage gekommen waren, hatten am überlegenen und schön anzusehenen Spiel ihres Teams viel Freude.

Die nur mit zwölf Spielern angetretenen Gäste versuchten ihr Heil von Beginn an in der Offensive und setzten auch allererste Akzente. Doch letztlich ging der Versuch, dem intelligent aufspielenden Tabellenführer auf Augenhöhe begegnen zu wollen, komplett nach hinten los. Viel zu oft zeigten sich die Maschener mit dem schnellen und variablen Kombinationsspiel der Westerceller restlos überfordert.

Nach einer Viertelstunde konnte ein überfallartiger Angriff des Spitzenreiters nur mit einem Foul im Strafraum unterbunden werden. Tom Schaper wurde umgesenst und Alexander Laube setzte den fälligen Elfmeter zum 1:0 ins rechte obere Eck. Schaper selbst ließ dann mit einem präzise getretenen Freistoß das 2:0 folgen (22.). Fortan hatten die Gelb-Schwarzen alles im Griff, mussten sich jedoch den Vorwurf gefallen lassen, ein bisschen zu wenig für das eigene Spiel zu tun. So hatte VfL-Keeper Patrick Schlothauer zweimal (33./44.) die Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Nach Freistoß von Philip Boie brachte Kai Broschinki dann im Nachsetzen den Ball zum 3:0 über die Linie (45.), womit die Vorentscheidung gefallen war. In der zweiten Halbzeit waren die stark nachlassenden Gäste dann nur noch ein Trainingspartner für den heimischen VfL. Dieser spielte immer wieder brandgefährliche Pässe in die Schnittstellen und hatte damit Erfolg. Laube traf erst zum 4:0 ins lange Eck (59.) und erhöhte dann per Hinterhaltschuss auf 5:0 (62.). Kurz darauf überwand Kai Broschinski Maschens Torwart Dennis Tiedemann im Anschluss an eine Ecke per Kopf zum 6:0 (68.). Und der Torhunger der sehr selbstsicher agierenden Westerceller war immer noch nicht gestillt. In der 70. Minute brachte Louis Wilke mit einem glashart getretenen Freistoß das Spielgerät zum siebten Mal im Maschener Gehäuse unter (70.). Den Haken hinter ein hochüberlegen geführtes Spiel machte der eingewechselte Arnas Saulys. Dieser setzte sich mit viel Kraft und Elan gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete zum 8:0 (81.).

Ein Ergebnis, das auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Den Gästen, denen der Ehrentreffer trotz aller Bemühungen versagt blieb, muss man zugute halten, dass sie sich trotz aussichtslosen Rückstands über 90 Minuten als ein fairer Gegner erwiesen.

Von Jochen Strehlau

Der TuS Bröckel ist der strahlende Sieger im Nachbarschaftsderby der Fußball-Kreisliga. Mit 2:1 behielt die Elf von Trainer Bernd Schäfer die Oberhand gegen MTV Langlingen.

23.09.2018

Eine bittere Niederlage musste der SC Vorwerk in der Fußball-Bezirksliga hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Mainka verlor durch ein Strafstoßtor in der Schlussminute mit 1:2 gegen Egestorf.

23.09.2018

Der SC Wietzenbruch hat in der Fußball-Bezirksliga den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Eike Mach setzte sich klar mit 4:1 gegen die SG Nordheide durch.

23.09.2018